Neuigkeiten vom Sportkeglen

GF Fulda gelingt 2:1 gegen Mittelhessen

Von: Edmund Schad

Am:

Am ersten Spieltag im neuen Jahr machten die Witterungsverhältnisse den Bahnen zu schaffen, so blieben viele Akteure hinter den Erwartungen zurück. Gerade auf Bezirksebene gab es mehrere Auswärtserfolge. GF Fulda hat sein Heimspiel gegen Tabellenführer Mittelhessen mit 2:1 siegreich gestaltet. Pilgerzell schrammte in Ronshausen mit 30 EWP knapp am Punkt vorbei, ein Teilerfolg gelang SKS Fulda bei WS Kassel II.

 

 

Hessenliga

 

Mit drei guten Ergebnissen nahm Spitzenreiter Mittelhessen bei GF Fulda einen Punkt mit. Dabei fallen besonders die 849 Holz von Alexander Lehnhausen ins Auge, aber auch Michael E. Schmidt (814) und Michael Buhl (803) spielten stark. Mit den Spitzen der Gäste waren für GF vor allem Michael Mehler (828), Markus Chowanietz (823) Erich Stenzel (822) und Joachim Mehler (807) auf Tuchfühlung. Dahinter ermöglichten aber Michael Wieczorek (780) und Andreas Mehler (729) den kompakter auftretenden Akteuren aus Reiskirchen mit 784, 770 und 746 Holz den Zusatzpunkt.

 

Pilgerzell ist mit 30 EWP in Ronshausen knapp am Punkt vorbeigeschrammt. Die Wildecker hatten mit 4895 Holz einen guten Tag erwischt, vor allem Andreas Sekulla stach mit 903 Holz heraus. Dahinter konnte aber schon Dirk Bohl mit 820 Holz 11 EWP sichern. Carsten Warneke fehlten bei seinen 794 nur 3 Holz auf Jörg Sekulla zum Punkt.

 

Bosserode hat daheim mit 5047 Holz wieder an alte Leistungen angeknüpft und rund 200 Holz mehr gespielt als in den vorherigen Heimpartien. Als Folge musste Wettenberg die Heimreise mit Höchststrafe antreten. Wetzlar hat fast erwartungsgemäß in Allendorf ein 2:1 erreicht und weist jetzt ein ausgeglichenes Punktekonto aus. Heuchelheim zeigte sich daheim gegen Sontra II beim Dreier gestärkt und hat damit den Abstand zu den Abstiegsplätzen gehalten.

 

 

Verbandsliga-Nord

 

SKS Fulda hat sich bei der WS-Reserve in Kassel den Zusatzpunkt gesichert. Auf den Bahnen 5-8 im Auepark waren hohe Ergebnisse, auch vorher im Bundesligaspiel, dünn gesät. Für die Hausherren konnten nur Routinier Walter Ullrich (812) und Frank Weitzel (809) die 800er-Marke überbieten, dahinter sackten die Zahlen von 741 bis 715 Holz ab. Dies konnte SKS für sich nutzen, wobei Wolfgang Berl (785) und Jürgen Alt (759) den Löwenanteil an den 37 EWP hatten.

 

Tabellenführer KSG Kassel hat mit einem Dreier gegen Lengers die Führung verteidigt. Lengers ist neues Schlusslicht, denn Datterode ist mit dem 2:1 in Baunatal einen Rang vorgerückt. Neuer Tabellenzweiter ist Hönebach, dort kommt man schon während der gesamten Spielzeit nicht mehr an frühere Ergebnisse heran, diesmal gab es aber durch Torben Möllers 879 Holz wieder einmal einen Lichtblick. Der ESV Kassel hat sich mit einem 3:0 über Korbach wieder um einen Rang verbessert und gilt als der eigentliche Verfolger der KSG Kassel.

 

 

Verbandsliga-Süd

 

Trotz der 3:0 Niederlage bleibt die KSG Neuhof II weiter an der Spitze, denn auch die Verfolger ließen Federn. Auf den Bahnen in Niederscheld konnten die Blau-Gelben gegen eine geschlossene Mannschaftsleistung der KSG Dillenburg-Herborn nichts ausrichten. Nur Jörg Happ (805/10) und Mirco Kress (784/6) konnten sich in die Wertung spielen, der Rest war zu schwach.

 

Verfolger Kirberg/Eisenbach kam im Nachbarschaftsderby gegen Nauheim nur zu einem 2:1. Die größere Überraschung ist aber das 2:1 von Marburg im Heimspiel gegen Schlusslicht Wettenberg II. Eine Heimpleite leistete sich Wieseck mit 4740:4772 Holz gegen Lollar. Einen starken Auftritt hatte die KSG Hinterland beim Dreier gegen Waldbrunn/Hadamar.

 

 

Bezirksoberliga-Ost

 

Eine nicht eingeplante Heimniederlage mit 40 Holz musste Hilders gegen Herfa hinnehmen. Bei den Rhönern überzeugten nur Ewald Faulstich (781) und Christoph Guiducci (771), dahinter machten Ergebnisse von 725 und 716 es den Gästen leicht. Uwe Bläsing markierte für Herfa mit 808 Holz die Bestzahl.

 

SKS Fulda II konnte erwartungsgemäß beim Tabellenführer Eschwege nichts ausrichten, die Höchststrafe war schon vorher fast eingeplant. Oliver Mahr (848) und Arne Beck (826) überzeugten bei den Hausherren. GH Rommerz kam im Heimspiel gegen Hönebach II nicht so recht in Schwung, es reichte aber zu einem glatten 3:0. Joachim Fuß (806) und Jürgen Pfeiffer (809) gaben den Takt vor.

 

Einen nicht erwarteten Auswärtssieg konnte GF Fulda II bei Sontra III einfahren. Larissa Plumhoff (819/8) und Theo Ickler (802/7) waren die Matchwinner. Trotzdem ist das ESV-Team aufgrund der schlehteren Einzelwertungspunkte gegenüber Süß weiterhin Letzter, Süß kam gegen Bosserode auch zu einem 2:1-Sieg.

 

 

Bezirksliga-Ost-1

 

Der SKV Kathus hat, angeführt von Andreas Götz (805) gegen Sontra IV nichts zugelassen und führt weiterhin souverän die Tabelle an. Dahinter hat auch Raßdorf sein Heimspiel gegen Schlusslicht Bad Hersfeld glatt gewonnen, Thomas Breuer erzielte hier mit 811 Holz die Bestzahl.

 

Die ersatzgeschwächte Mannschaft der KSG Neuhof III hatte bei Herfa II keine Chance auf einen Punkt. Einzig Thorsten Heurich konnte sich mit 738 Holz zwischen die Hausherren spielen. Im kleinen Stadtderby hat Lengers II bei Heringen II ein 2:1 erreicht.

 

 

Bezirksliga-Ost-2

 

Tabellenführer Neuhof IV konnte mit einem Auswärtserfolg bei Lengers III die Führung weiter ausbauen. Lengers stellte zwar mit Benjamin Angersbach (761) den Tagesbesten, dahinter agierten aber Eberhard Lukas (758/7), Dietmar Schleich (728/6) und Niklas Lukus (715/5) geschlossener. Hilders II ist nach dem Teilerfolg beim KSC Dietershausen weiterhin erster Verfolger. Allerdings waren beim 2:1 nur die Zahlen von Carlo Maierhof (746) für Dietershausen und Heribert Weismüller (732) für Hilders vorzeigbar.

 

Ein glattes 3:0 ist GF Fulda III gegen die Pilgerzeller Reserve gelungen, Ferdinand Loos markierte mit 746 Holz das Bestergebnis. Nicht eingeplant war der Punktverlust von GH Rommerz II gegen den Tabellenletzten Alsfeld, nur Matthias Koch (756) erreichte Normalform. Alsfeld ist durch Zähler in Rommerz mit Lengers III gleichgezogen und kann sich Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen.

 

 

A-Liga-Ost-2

 

Neuhof VI meldet einen Auswärtssieg mit 9 Holz bei Hilders III. Christoph Goldbach brachte die Gäste mit 772 Holz von Beginn auf die Gewinnerstraße. Oliver Schad (735) und Johannes Faulstich (727) ließen am Ende nichts mehr anbrennen, obwohl Martin Klüber auch noch 723 für die Rhöner erzielte.

 

Einen überraschend glatten Heimsieg erzielten die Fidelen Jungs Fulda gegen den Tabellenzweiten, SKS Fulda III, der zu keiner Zeit Zugriff auf den Zusatzpunkt hatte. Im internen Clubderby von GF Fulda ließ die Vierte der Fünften keine Chance. Kristin Wiegand bestätigte mit 718 Holz ihre an-steigende Form und Routinier Werner Räth steuerte 710 Holz bei. Obwohl spielfrei, bleibt Neuhof V souveräner Tabellenführer.

 

 

Hessenliga              12.Spt.

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

ESV Ronshausen

 

-

 

KSC Pilgerzell

 

4895:4642

 

48:30

 

3:0

 

GH Allendorf

 

-

 

KSV Wetzlar

 

4816:4625

 

47:31

 

2:1

 

KSC Heuchelheim

 

-

 

SKG Sontra II

 

4969:4754

 

51:27

 

3:0

 

AN Bosserode

 

-

 

KC Wettenberg

 

5047:4657

 

57:21

 

3:0

 

GF Fulda

 

-

 

M85 Mittelhessen

 

4789:4766

 

42:36

 

2:1

 

 

KSC: Dirk Bohl 820/11, Alexander Farnung 776/5, Sven Romeis 710/1,

 

      Carsten Warneke 794/6, Mirco Leinweber 767/3, Helmut Langstein 775/4

 

GF:  Joachim Mehler 807/7, Markus Chowanietz 823/10, Erich Stenzel 822/9,

 

      Michael Wieczorek 780/4, Michael Mehler 828/11, Andreas Mehler 729/1

 

 

Tabelle Hessenliga

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

M85 Mittelhessen

 

+8

 

26

 

522

 

2.

 

AN Bosserode

 

+6

 

24

 

521

 

3.

 

ESV Ronshausen

 

+4

 

22

 

485

 

4.

 

GH Allendorf

 

+3

 

21

 

472

 

5.

 

KC Wettenberg

 

+1

 

19

 

483

 

6.

 

KSV Wetzlar

 

0

 

18

 

466

 

7.

 

GF Fulda

 

-4

 

14

 

425

 

8.

 

KSC Heuchelheim

 

-5

 

13

 

454

 

9.

 

KSC Pilgerzell

 

-6

 

12

 

443

 

10.

 

SKG Sontra II

 

-7

 

11

 

409

 

 

 

Verbandsliga-Nord       12.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

AN Hönebach

 

-

 

GW Lengers

 

4882:4625

 

49:39

 

3:0

 

WS Kassel II

 

-

 

SKS 9 Fulda

 

4526:4420

 

41:37

 

2:1

 

ESV Kassel

 

-

 

SKV Korbach

 

4303:4038

 

50:28

 

3:0

 

KSG Kassel

 

-

 

Eintr. Heringen

 

4779:4438

 

51:27

 

3:0

 

KSV Baunatal

 

-

 

SKC Datterode

 

4505:4407

 

39:39

 

2:1

 

 

SKS: Mario Sorg 721/4, Roland Wagner 728/5, Jürgen Krenzer 672/1,

 

      Jürgen Alt 759/9, Wolfgang Berl 785/10, Susanne Würz 755/8

 

 

Tabelle Verbandsliga-Nord

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

KSG Kassel

 

+8

 

26

 

508

 

2.

 

AN Hönebach

 

+4

 

25

 

509

 

3.

 

ESV Jahn Kassel

 

+6

 

24

 

527

 

4.

 

SKV Korbach

 

+1

 

22

 

511

 

5.

 

Eintracht Heringen

 

-4

 

17

 

475

 

6.

 

SKS 9 Fulda

 

+2

 

17

 

464

 

7.

 

KSV Baunatal

 

-3

 

15

 

430

 

8.

 

WS Kassel II

 

-4

 

14

 

437

 

9.

 

SKC Datterode

 

-5

 

10

 

415

 

10.

 

GW Lengers

 

-5

 

10

 

402

 

 

 

Verbandsliga-Süd        12.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

SG Kirberg-Eisenb.

 

-

 

SV Nauheim

 

4494:4410

 

42:36

 

2:1

 

KSG Hinterland

 

-

 

SKC Waldbrunn-Had.

 

4796:4272

 

54:24

 

3:0

 

SKG Marburg

 

-

 

KC Wettenberg II

 

4867:4643

 

47:31

 

2:1

 

KSG Dillenb./Herb.

 

-

 

KSG Neuhof II

 

4783:4602

 

51:27

 

3:0

 

KC Wieseck

 

-

 

GH Lollar

 

4770:4772

 

36:42

 

0:3

 

 

KSG II: Lucas Faulstich 727/1, Johannes Faulstich 757/3, Mirco Kress 784/6,

 

      Jörg Happ 805/10, Oliver Fritsch 777,5, Matthias Fischer 752/2

 

 

Tabelle Verbandsliga-Süd

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

KSG 99 Neuhof II

 

+1

 

25

 

503

 

2.

 

SG Kirberg-Eisenbach

 

+6

 

24

 

491

 

3.

 

SKG Marburg

 

+4

 

22

 

516

 

4.

 

KSG Hinterland

 

+1

 

19

 

481

 

5.

 

KSG Dillenburg-Herborn

 

-1

 

17

 

479

 

6.

 

SV Nauheim

 

-1

 

17

 

452

 

7.

 

SKC Waldbrunn-Hadamar

 

-2

 

16

 

451

 

8.

 

GH Lollar

 

0

 

15

 

453

 

9.

 

KC Wieseck

 

0

 

15

 

448

 

10.

 

KC Wettenberg II

 

-8

 

10

 

406

 

 

 

Bezirksoberliga-Ost     12.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

TSV Hilders

 

-

 

BW Herfa

 

2993:3033

 

16:20

 

0:3

 

SKG Sontra III

 

-

 

GF Fulda II

 

2986:3059

 

16:20

 

0:3

 

GH Rommerz

 

-

 

AN Hönebach II

 

3147:2865

 

25:11

 

3:0

 

SKG Eschwege

 

-

 

SKS Fulda II

 

3236:2849

 

26:10

 

3:0

 

TSV Süß

 

-

 

AN Bosserode II

 

2966:2941

 

19:17

 

2:1

 

 

TSV:  Ewald Faulstich 781/7, Rainer Faulstich 716/1, Bruno Faulstich 725/2,

 

      Christoph Guiducci 771/6

 

GF II: Theo Ickler 801/7, Matthias Erb 695/1, Laura Möller 743/4,

 

      Larissa Plumhoff 819/8

 

GHR:  Joachim Fuß 806/7, Marco Holzberg 749/4, Markus Gärtner 783/6,

 

      Jürgen Pfeiffer 809/8

 

SKS II: Adolf Schneider 677/1, Sabine Farnung 723/2, Hubert Hahn 724/4,

 

      Rainer Sorg 724/3

 

 

Tabelle Bez.Oberliga-Ost

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

SKG Eschwege

 

+9

 

33

 

278

 

2.

 

GH Rommerz

 

+10

 

31

 

270

 

3.

 

SKG Sontra III

 

+1

 

19

 

212

 

4.

 

BW Herfa

 

0

 

18

 

218

 

5.

 

AN Bosserode II

 

-1

 

17

 

214

 

6.

 

TSV Hilders

 

-3

 

15

 

199

 

7.

 

SKS Fulda II

 

-5

 

13

 

192

 

8.

 

AN Hönebach II

 

-3

 

12

 

192

 

9.

 

TSV Süß

 

-4

 

11

 

194

 

10.

 

GF Fulda II

 

-4

 

11

 

191

 

 

 

 

Bezirksliga-Ost-1       11.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Holz

 

GH Raßdorf

 

-

 

SG Bad Hersfeld

 

3062:2847

 

24:12

 

3:0

 

BW Herfa II

 

-

 

KSG Neuhof III

 

3023:2828

 

24:12

 

3:0

 

Eintr. Heringen II

 

-

 

GW Lengers

 

2934:2887

 

18:18

 

2:1

 

SKV Kathus

 

-

 

SKG Sontra IV

 

3020:2818

 

25:11

 

3:0

 

 

KSG III: Thorsten Heurich 738/5, Hubert Möller 734/4, Lea Balzer 668/1,

 

      Albrecht Köhler 688/2

 

 

Tabelle Bezirksliga-Ost-1

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

SKV Kathus

 

+15

 

30

 

245

 

2.

 

GH Raßdorf

 

+6

 

24

 

233

 

3.

 

SKG Sontra IV

 

0

 

18

 

201

 

4.

 

BW Herfa II

 

0

 

18

 

187

 

5.

 

Eintracht Heringen II

 

-1

 

14

 

183

 

6.

 

KSG Neuhof III

 

-2

 

13

 

190

 

7.

 

GW Lengers II

 

-6

 

9

 

183

 

8.

 

SG Bad Hersfeld

 

-12

 

6

 

161

 

 

 

Bezirksliga-Ost-2       11.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

GH Rommerz II

 

-

 

VAS Alsfeld

 

2787:2658

 

20:16

 

2:1

 

GW Lengers III

 

-

 

KSG Neuhof IV

 

2814:2886

 

16:20

 

0:3

 

GF Fulda III

 

-

 

KSC Pilgerzell II

 

2837:2675

 

22:14

 

3:0

 

KSG Dietershausen

 

-

 

TSV Hilders II

 

2772:2639

 

20:16

 

2:1

 

 

GH II: Matthias Koch 756/8, André Atzert 702/6, Fritz Stern 653/2,

 

      Winfried Diel 676/4

 

KSG IV: Marion Balzer 685/2, Eberhard Lukas 758/7, Niklas Lukas 715/5,

 

      Dietmar Schleich 728/6

 

GF III: Klaus Schultheis 688/4, Hermann Hosenfeld 725/7, Ferdinand

 

      Loos 746/8, Erhard Aschenbrücker 678/3

 

KSC II: Holger Will 720/5, Wolfgang Weismüller 592/1, Herbert

 

      Winter 723/6, Helmut Bohl 640/2

 

Dhsn.: Carol Maierhof 746/8, Jürgen Maierhof 632/2, Steffen Wehner 715/6,

 

      Thorsten Gärtner 679/4

 

TSV II: Heribert Weismüller 732/7, Winfried Klüber 685/5, Peter

 

      Achenbach 662/3, Markus Kirst 560/1

 

 

Tabelle Bezirksliga-Ost-2

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

KSG Neuhof IV

 

+11

 

26

 

222

 

2.

 

TSV Hilders

 

-5

 

23

 

216

 

3.

 

GH Rommerz II

 

+1

 

19

 

206

 

4.

 

GF Fulda III

 

-2

 

16

 

201

 

5.

 

KSC Dietershausen

 

+2

 

14

 

193

 

6.

 

KSC Pilgerzell II

 

-3

 

12

 

182

 

7.

 

GW Lengers III

 

-7

 

11

 

187

 

8.

 

VAS Alsfeld

 

-7

 

11

 

176

 

 

 

A-Liga-Ost-2            11.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

GF Fulda V

 

-

 

GF Fulda IV

 

2485:2795

 

10:26

 

0:3

 

TSV Hilders III

 

-

 

KSG Neuhof VI

 

2793:2802

 

14:22

 

0:3

 

FJ Fulda

 

-

 

SKS Fulda III

 

2701:2508

 

23:13

 

3:0

 

KSG Neuhof V

 

-

 

spielfrei

 

     

 

GF V: Hans-Joachim Seifert 645/2, Jürgen Zinkand 652/4, Albert Kuhl 537/1,

 

      Tobias Neumann 651/3

 

GF IV: Michael Stein 671/5, Kristin Wiegand 718/8, Werner Räth 710/7,

 

      Django Stojanov 696/6

 

TSV III: Reinhold Staubach 706/4, Veronika Faulstich 684/3, Cordula

 

      Spiegel 680/2, Martin Klüber 723/5

 

KSV VI: Christoph Goldbach 772/8, Dennis Schad 568/1, Johannes

 

      Faulstich 727/6, Oliver Schad 735/7

 

FJ:  Markus Gehr 671/5, Volker Günder 693/7, Karsten Günder 695/8,

 

      Victor Müller 642/3

 

SKS III: Markus Heck 623/2, Johannes Huder 560/1, Horst Hartmann 649/6,

 

      Bernd Schlitzer 646/4

 

 

Tabelle A-Liga-Ost-2

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

KSG Neuhof V

 

+12

 

24

 

205

 

2.

 

SKS Fulda III

 

+5

 

20

 

196

 

3.

 

FJ Fulda

 

+8

 

20

 

185

 

4.

 

KSG Neuhof VI

 

+5

 

17

 

187

 

5.

 

GF Fulda IV

 

-4

 

14

 

173

 

6.

 

TSV Hilders III

 

-14

 

4

 

133

 

7.

 

GF Fulda V

 

-12

 

0

 

104

 

 

 

KSG 99 in Düsseldorf chancenlos

Von: Edmund Schad

Am:

Im Düsseldorfer Kegelzentrum gab es für die KSG Neuhof nichts zu ernten, mit Höchststrafe ging die personell gebeutelte Truppe auf die Heimreise.

 

Den einzigsten Auswärtsspiel des Spieltags meldet Oberthal in der 1.Liga aus Tecklenburg, damit haben die Saarländer jetzt vier Pluspunkte Vorsprung vor Riol.

 

 

Herford avanciert in der 2.Liga-Nord nach dem 2:1 beim Tabellenführer Gelsenkirchen zum Gruppenfavoriten. Kampf-Lintfort und Siegen sind die weiteren Anwärter für die Aufstiegsrunde. WS Kassel hat sein Heimspiel gegen Schlusslicht Wolfsburg mit 3:0 gewonnen und ist damit im sicheren Mittelfeld, während Sontra auch nach dem Punktgewinn in Nordhorn weiterhin in Abstiegsgefahr ist.

 

 

In der 2.Liga-Süd hat Tabellenführer Trier im Heimspiel gegen Lebach einen Punkt eingebüßt. Im Spitzenspiel konnte sich Oberthal II mit tollen 5521 Holz gegen Rösrath glatt durchsetzen. Neben diesen vier Teams ist Düsseldorf Anwärter auf die Meisterrunde, während alle übrigen Mannschaften gegen den Abstieg spielen. Schlusslicht Hüttersdorf II hat überraschend in Kirchberg den Zusatzpunkt gewonnen, was den Abstand von Kirchberg zu Neuhof nach Minuspunkten vergrößert. Gilzem dagegen hat Neuhof keine Schützenhilfe geleistet, in Remscheid gab es eine klare 3:0 Niederlage.

 

 

Neuhof musste in Düsseldorf gleich drei Stammkräfte ersetzen. Dieter Möller und Jens Vogel mussten arbeiten, Boris Vogel hatte Nachtschicht und Karsten Otto konnte aus persönlichen Gründen nicht mitfahren. So mussten die beiden U-18-Spieler, David Köhler und Sven Heuring wieder ran, dazu gesellte sich Oldie Hugo Heil, dessen Verletzung allerdings noch nicht ausgeheilt ist, der sich aber in den Dienst der Mannschaft stellte.

 

Gleich im Startblock konnte man sehen, wo die Reise hinging. Düsseldorf bot seine Top-Leute auf, die auch keinen Zweifel aufkommen ließen. Volker Baumeister mit 929 und Andreas Herzig mit 938 Holz spielten überragend. Da hatten Jochen Schad (821) und Boris Henkel (844) für die 99er nie eine Chance auf den Bahnen im Kegelzentrum, die von der KSG vorher noch nie bespielt wurden. In der Mitte agierten die Hausherren auf hohem Level weiter, Valentin Olbricht mit 886 und Frank Kremer mit 913 Holz. Bei den Blau-Gelben zeigte David Köhler mit ansprechenden 813 Holz, dass man auf ihn in Zukunft bauen kann, er spielt erst im zweiten U-18-Jahr. Der zweite Jugendliche, Sven Heuring, war dagegen bei seinen 708 Holz mit vielen Fehlern noch überfordert. Die Partie war damit schon entschieden. So konnte die Liberos der Westdeutschen den Sieg gemächlich unter Dach und Fach bringen, Niklas Sowinski mit 866 und Dirk Kremer mit 864 Holz. Werner Balzer wehrte sich über weite Strecken nochmals gegen seine Gegner, am Ende konnte er sich mit 841 Holz aber auch nicht in die Wertung spielen. Bei Hugo Heil brach nach nur wenigen Würfen die Verletzung wieder auf, nach 30 Abwürfen musste er verletzt die Bahnen verlassen.

 

Mit 16 Punkten steht Neuhof damit weiterhin auf dem vorletzten Tabellen-platz, davor haben Gilzem und Kirchberg zwei Punkte mehr auf dem Konto. Am kommenden Wochenende steht ein Doppelspieltag mit zwei Heimspielen gegen Oberthal II und Kirchberg für die KSG auf dem Spielplan. In beiden Partien müssen dann Dreier her, um sich noch eine gute Ausgangsposition für die Abstiegsrunde zu schaffen.

 

 

 

2. Bundesliga Süd / 14. Spieltag / Ergebnisübersicht

 

KF Oberthal 2

Abr

Ges

EWP

P

CfK GW 65 Rösrath 1

Abr

Ges

EWP

Benoist, Klaus

0

960

12

 

Kohlhoff, Friedhelm

0

895

5

Maurer, Markus

0

929

9

 

Hennes, Ralf

0

867

3

Mores, Gilles

0

875

4

 

Schornstein, Thomas

0

929

10

Wagner, Hilbert

0

954

11

 

Selge, Manfred

0

823

1

Molitor, Patrick

0

899

6

 

Zimmermann, Thomas

0

854

2

Steier, Klaus

0

904

8

 

Demetrio, Jan

0

899

7

 

0

5521

50

3:0

 

0

5267

28

SK Düsseldorf 1

Abr

Ges

EWP

P

KSG BG 99 Neuhof 1

Abr

Ges

EWP

Fischer, Thomas

0

910

10

 

Schad, Jochen

0

821

4

Krüger, Andreas

0

927

12

 

Henkel, Boris

0

844

6

Olbricht, Valentin

0

886

9

 

Köhler, David

0

813

3

Kremer, Frank

0

913

11

 

Heuring, Sven

0

708

2

Sowinski, Niklas

0

866

8

 

Heil, Hugo

0

173

1

Kremer, Dirk

0

864

7

 

Balzer, Werner

0

841

5

 

0

5366

57

3:0

 

0

4200

21

TuS Kirchberg 1

Abr

Ges

EWP

P

KSC Hüttersdorf 2

Abr

Ges

EWP

Bender, Matthias

0

829

11

 

Altmeyer, Uwe

0

809

9

Fuchss, Ferdinand

0

803

7

 

Thewes, Martin

0

768

3

Martin, Markus

0

768

2

 

Alt, Sascha

0

731

1

Stockter, Falko

0

856

12

 

Schrecklinger, Rudolf

0

794

6

Störig, Heiko

0

808

8

 

Brandstetter, Hermann

0

782

4

Martin, Andreas

0

788

5

 

Meier, Patrick

0

813

10

 

0

4852

45

2:1

 

0

4697

33

RSV Samo Remscheid 1

Abr

Ges

EWP

P

SK Eifelland Gilzem 1

Abr

Ges

EWP

Baumeister, Volker

0

929

11

 

Junk, Christian

0

902

10

Herzig, Andreas

0

938

12

 

Hoffmann, Tom

0

821

2

Thomas, Kai

0

875

8

 

Petry, Pascal

0

832

3

Wolf, Erich

0

853

6

 

Dichter, Patrick

0

845

5

Würker, Bernd

0

857

7

 

Greischer, Fränk

0

811

1

Damm, Manfred

0

888

9

 

Dichter, Klaus

0

836

4

 

0

5340

53

3:0

 

0

5047

25

SKV Trier 1

Abr

Ges

EWP

P

KSC Lebach 1

Abr

Ges

EWP

Klink, Daniel

0

924

12

 

Wagner, Ingo

0

846

4

Reinert, Jürgen

0

869

8

 

Hoen, Edgar

0

908

10

Klink, Nico-Maximillia

0

873

9

 

John, Christophe

0

846

5

Göbel, Manfred

0

833

2

 

Sieber, Erik

0

852

6

Poth, Engelbert

0

840

3

 

Steffen, Hans-Jürgen

0

830

1

Reinert, Mike

0

909

11

 

Hoffmann, Kim

0

862

7

 

0

5248

45

2:1

 

0

5144

33

 

 

2. Bundesliga Süd / 14. Spieltag / Tabelle ( Gesamt )

 

Pl

Mannschaft

Sp

+ \ -

P

EWP

1

SKV Trier 1

14

+5

29

601

2

KF Oberthal 2

14

+4

25

578

3

KSC Lebach 1

14

+4

25

567

4

CfK GW 65 Rösrath 1

14

+3

24

565

5

RSV Samo Remscheid 1

14

-1

23

560

6

SK Düsseldorf 1

14

+4

22

569

7

TuS Kirchberg 1

14

-6

18

529

8

SK Eifelland Gilzem 1

14

0

18

523

9

KSG BG 99 Neuhof 1

14

-2

16

483

10

KSC Hüttersdorf 2

14

-11

10

485

1. Bundesliga / 14. Spieltag / Ergebnisübersicht

 

KSG Tecklenburger Land 1

Abr

Ges

EWP

P

KF Oberthal 1

Abr

Ges

EWP

Ahlers, Andre

0

825

4

 

Mayer, Holger

0

891

12

Klein, Thomas

0

839

8

 

Gebauer, Markus

0

871

11

Verlemann, Andre

0

864

10

 

Wagner, Jürgen

0

835

6

Meck, Stefan

0

815

2

 

Schulz, Daniel

0

837

7

Lampe, Stefan

0

861

9

 

Schöneberger, Daniel

0

822

3

Schmedt, Werner

0

831

5

 

Pinot, Michael

0

793

1

 

0

5035

38

0:3

 

0

5049

40

KSV Riol 1

Abr

Ges

EWP

P

KSC Hüttersdorf 1

Abr

Ges

EWP

Steines, Thomas

0

917

11

 

Tobae, Alexander

0

835

3

Blasen, Steve

0

904

10

 

Glöckner, Marc

0

824

1

Knobel, Kai

0

882

9

 

Hamm, Holger

0

834

2

Immendorff, Bernardo

0

873

8

 

Haan, Patrick

0

843

5

Mickisch, Horst

0

866

6

 

Everard, Kevin

0

866

7

Hoffmann, Martin

0

917

12

 

Schrecklinger, Robin

0

836

4

 

0

5359

56

3:0

 

0

5038

22

SK Münstermaifeld 1

Abr

Ges

EWP

P

KSG Montan Holten-Duisburg 1

Abr

Ges

EWP

Göbel, Bernd

0

850

7

 

Stenger, Stephan

0

798

1

Jung, Christian

0

814

4

 

Schneimann, Marcel

0

837

6

Stoffels, Rainer

0

962

12

 

Heinichen, Robert

0

812

3

Fuck, Patrick

0

868

10

 

Liefgen, Marcel

0

807

2

Mitscher, Alfred

0

875

11

 

Hippert, Uwe

0

860

9

Killadt, Mike

0

818

5

 

Panneck, Ralf

0

854

8

 

0

5187

49

3:0

 

0

4968

29

Ninepin 09 Iserlohn 1

<

KSG Neuhof in Düsseldorf zu Gast

Von: Edmund Schad

Am:

Fünf Serienspieltage stehen in den Bundesligen noch an, bevor es in die Meister- und Abstiegsrunden geht. Für die KSG Neuhof ausnahmslos noch Partien von größter Bedeutung im Abstiegskampf der 2.Liga-Süd. Morgen geht es in die NRW-Landeshauptstadt Düsseldorf, wo man kaum um eine Niederlage herumkommen wird.

 

 

In der 1.Liga könnte Riol mit einem erwarteten Heimsieg gegen Hüttersdorf vorübergehend wieder die Tabellenführung übernehmen, vorausgesetzt Oberthal kommt bei der KSG Tecklenburg/Land nicht zu einem Auswärtssieg. Die hessischen Vertreter in der 2.Liga-Nord können an diesem Wochenende Punkte sammeln. Kassel ist daheim gegen Wolfsburg klarer Favorit, Sontra sollte sein Auswärtsspiel beim Schlusslicht Nordhorn wenigstens zu einem Zähler im Abstiegskampf nutzen.

 

 

Mit Ausnahme der Spitzenpartie zwischen Oberthal II und Rösrath sind für die KSG Neuhof alle Spiele in der 2.Liga-Süd von Bedeutung. So hofft man, dass Gilzem in Remscheid einen Punkt mitnimmt, die Mannen aus der Eifel könnten sich damit etwas aus der Abstiegszone absetzen. Ob dem Tabellen-letzten, Hüttersdorf II, in Kirchberg ein Zähler gelingt, ist nach dem bisherigen Saisonverlauf mehr als fraglich. Spannung verspricht auch die Begegnung in Lebach, wo Tabellenführer Trier antritt. Bei einem Auswärtssieg der Moselaner könnten auch die Saarländer noch in den Ab-stiegsstrudel geraten.

 

 

Für die KSG Neuhof gilt es, morgen in Düsseldorf Selbstvertrauen für den Rest der Spielzeit zu tanken. Die Kunststoffbahnen 5 bis 8 auf der Acht-Bahn-Anlage im Düsseldorfer Kegelzentrum sind zwar etwas schwieriger zu spielen als die Bahnen 1 bis 4, sie werden deshalb von der SK Düsseldorf auch als Heimbahnen genutzt, sind aber ebenfalls sehr ergiebig. Das Bestergebnis der Düsseldorfer lag in dieser Spielzeit bei 5459 Holz, die schwächste Heimzahl immer noch bei 5293.

 

Bester Punktesammler der Westdeutschen war bisher Thomas Fischer, hinter ihm stehen mit Frank und Dirk Kremer, Niklas Sowinski, Valentin Olbricht, Andreas Krüger und Christian Prante allesamt Akteure, die daheim um die 900 Holz spielen können und es jeder Gastmannschaft schwer machen, zum Zusatzpunkt zu kommen.

 

Die 99er können morgen wieder nicht in Top-Besetzung anreisen und müssen improvisieren. Dieter Möller ist arbeitsmäßig verhindert, auch bei Jens Vogel steht noch ein dickes Fragezeichen wegen seines Schichtdienstes. Wer neben Werner Balzer, Jochen Schad und Boris Henkel aufläuft, wird erst kurzfristig entschieden. Die Blau-Gelben hoffen, dass Boris Vogel, der aus der Nachtschicht kommt, antreten kann, Alternativen sind nur Spieler aus dem Reserveteam.

 

2.Bundesliga-Süd   14.Spt.

KF Oberthal II

 

-

 

GW Rösrath

 

 

SK Düsseldorf

 

-

 

KSG 99 Neuhof

 

Sa.13

 

TuS Kirchberg

 

-

 

KSC Hüttersdorf II

 

 

RSV Remscheid

 

-

 

SK Gilzem

 

 

SKV Trier

 

-

 

KSC Lebach

 

GF Fulda erwartet Tabellenführer

Von: Edmund Schad

Am:

Auch für die hessischen Kegelligen ist am Wochenende die Winterpause zu Ende. Während die oberen Ligen erst den zweiten Spieltag der Rückserie absolvieren, stehen bei den Bezirks- und A-Ligen nur noch drei Restspiele auf dem Spielplan. Das Top-Spiel aus heimischer Sicht steigt morgen um 16:00 Uhr im ESV-Kegelzentrum Fulda, wo GF Fulda den Tabellenführer Mittehessen aus Reiskirchen empfängt. Alle übrigen Spitzenteams aus dem Kreis, Pilgerzell, SKS Fulda und Neuhof II müssen auswärts ran.

 

 

Hessenliga

 

Eine Partie von besonderer Bedeutung steht morgen für GF Fulda gegen den Tabellenführer aus Reiskirchen an, mit einem 2:1 wären die Mannen um Erich Stenzel sicherlich hochzufrieden, im Abstiegskampf zählt jeder Punkt. Mittelhessen hat mit Alexander Lehnhausen, Michael E. Schmidt und Kai Bolte wohl die besseren Einzelspieler in seinen Reihen, hier gilt es für die Top-Spieler des ESV-Teams dagegen zu halten. Wenn Markus Chowanietz und die Mehler-Brüder die Spitzen der Gäste neutralisieren können, sollten Erich Stenzel, Michael Wieczorek &amp; CO den Erfolg sichern.

 

Der KSC Pilgerzell ist um seine Aufgabe beim ESV Ronshausen nicht zu beneiden. Die Wildecker liebäugeln insgeheim immer noch mit dem Aufstieg und werden entsprechend zu Werke gehen. Im Hinspiel mussten die 77er eine knappe Heimniederlage einstecken, es wäre im Abstiegskampf wichtig, wenn die Spitzenakteure um Dirk Bohl den Zusatzpunkt erobern könnten.

 

Im Kellerduell zwischen Heuchelheim und Sontra II sind beide Mannschaften auf jeden Punkt angewiesen, besonders Heuchelheim könnte mit einem Dreier eine Aufholjagt starten. Wetzlar, auch noch mit -1 in der Tabelle behaftet, möchte bei den daheim etwas anfälligen Allendorfern sein Konto egalisieren. Im Spitzenspiel empfängt der Tabellenzweite, AN Bosserode, den Dritten, KC Wettenberg.

 

 

Verbandsliga-Nord

 

An der Spitze sollte sich an diesem Spieltag nichts ändern, Tabellenführer KSG Kassel wird gegen Heringen sicherlich einen Dreier einfahren. Dahinter muss der ESV Kassel gegen Korbach auf einen glatten Sieg aus sein, wenn er noch im Titelrennen bleiben will. Im unteren Tabellendrittel braucht Baunatal einen Sieg gegen Schlusslicht Datterode, um nicht weiter abzurutschen.

 

SKS Fulda, mit einem kleinen Polster von +1 im Rücken, kann die Partie bei der Reserve von WS Kassel ruhig angehen. Die Nordhessen haben zwar mit Routinier Walter Ulrich, Andreas Röttger und Conny Burg gute Akteure in ihren Reihen aber kein homogenes Team, es sei denn, aus der ersten Mann-schaft können Spieler eingesetzt werden. Für Sonnige 9 sollte im Auepark also durchaus ein Punkt drin sein, wenn die zuletzt gezeigten Leistungen wieder abgerufen werden können.

 

 

Verbandsliga-Süd

 

Tabellenführer Neuhof II bestreitet ein Auswärtsspiel bei der KSG Dillen-burg/Herborn. Ein Punkt in Niederscheld würde ausreichen, um die Spitze zu verteidigen. Verfolger Kirberg/Eisenbach ist sich im Nachbarschaftsderby gegen Nauheim noch nicht aller Punkte sicher. Dafür hat Marburg die Möglichkeit, sich mit einem Dreier gegen Schlusslicht Wettenberg II näher an die Spitze heran zu kämpfen. Auch Wieseck will noch weiter nach vorn rücken, ein Heimsieg gegen den Zweitletzten, GH Lollar, würde weiterhelfen. In der Partie der Tabellennachbarn Hinterland und Waldbrunn ist die Heim-mannschaft favorisiert.

 

 

Bezirksoberliga-Ost

 

Keine Tabellenveränderungen an der Spitze sind in dieser Gruppe zu erwarten, denn die führenden Teams haben Heimrecht und haben relativ leichte Aufgaben vor sich. Spitzenreiter Eschwege erwartet SKS Fulda II, für die SKS-Reserve wäre es schon ein Achtungserfolg, wenn sie nicht mit Höchststrafe auf die Heimreise gehen muss.

 

Ähnlich ist es bei der Partie des Tabellenzweiten GH Rommerz, hier wird die Hönebacher Reserve erwartet. Für GH geht es auch darum, weiteren Boden in der Zusatzwertung gegenüber Eschwege gutzumachen.

 

Der TSV Hilders trifft daheim auf den Tabellennachbarn Herfa, mit einem Sieg können die Rhöner am Gegner vorbeiziehen. Für GF Fulda II werden die Trauben bei Sontra III hoch hängen, man wird weiterhin die rote Laterne behalten, denn der Vorletzte, Süß, kann sich im Heimspiel gegen Bosserode II sogar absetzen.

 

 

Bezirksliga-Ost-1

 

Der Tabellenführer Kathus kann bei 6 Punkten Vorsprung den Sekt schon kalt stellen, in den verbleibenden vier Spielen stehen noch drei Heimpartien an, morgen gegen Sontra IV. Dahinter wird sich wohl GH Raßdorf mit dem zweiten Rang begnügen müssen, in der Heimpartie gegen Schlusslicht Bad Hersfeld werden die Mannen um Dietmar Torreiter keine Probleme bekommen.

 

Die KSG Neuhof III tritt morgen bei Herfa II an. Das Hinspiel hatte man zwar gewonnen, im Nachhinein wurden aber die Punkte aberkannt, weil man zwei Akteure eingesetzt hatte, die am Vorspieltag höherklassig eingesetzt waren. Ein Punkt ist das Ziel für die verjüngte KSG-Truppe. Im kleinen Heringer Stadtderby will Lengers II bei Heringen II einen Zähler mitnehmen.

 

 

Bezirksliga-Ost-2

 

Die beiden führenden Mannschaften, Neuhof IV und Hilders II müssen auswärts antreten. Neuhof IV hofft natürlich bei Lengers III auf die Zusatzwertung, für Hilders II könnte das beim KSC Dietershausen schwieriger werden. Nutznießer kann GH Rommerz II werden, mit einem Dreier im Heimspiel gegen den Tabellenletzten Alsfeld kann man an die Spitze heranrücken. GF Fulda III ist gegen Pilgerzell II klarer Favorit.

 

 

A-Liga-Ost-2

 

Spitzenreiter Neuhof V ist spielfrei, das eröffnet Verfolger SKS Fulda III die Möglichkeit, bis auf einen Punkt zu Neuhof aufzuschließen. Voraus-setzung dafür wäre allerdings ein Auswärtssieg beim Tabellendritten, den Fidelen Jungs Fulda, die zuletzt sehr erfolgreich gespielt haben. Hilders III will gegen das Nachwuchsteam von Neuhof VI endlich wieder einen Sieg landen, wäre mit einem 2:1 aber sicherlich auch zufrieden.

 

 

Hessenliga              12.Spt.

ESV Ronshausen

 

-

 

KSC Pilgerzell

 

Sa.14

 

GH Allendorf

 

-

 

KSV Wetzlar

 

 

KSC Heuchelheim

 

-

 

SKG Sontra II

 

 

AN Bosserode

 

-

 

KC Wettenberg

 

 

GF Fulda

 

-

 

M85 Mittelhessen

 

Sa.16

 

 

Verbandsliga-Nord       12.Spt.

 

 

AN Hönebach

 

-

 

GW Lengers

 

 

WS Kassel II

 

-

 

SKS 9 Fulda

 

So.10

 

ESV Kassel

 

-

 

SKV Korbach

 

 

KSG Kassel

 

-

 

Eintr. Heringen

 

 

KSV Baunatal

 

-

 

SKC Datterode

 

 

 

Verbandsliga-Süd        12.Spt.

 

 

SG Kirberg-Eisenb.

 

-

 

SV Nauheim

 

 

KSG Hinterland

 

-

 

SKC Waldbrunn-Had.

 

 

SKG Marburg

 

-

 

KC Wettenberg II

 

 

KSG Dillenb./Herb.

 

-

 

KSG Neuhof II

 

Sa.14

 

KC Wieseck

 

-

 

GH Lollar

 

 

 

Bezirksoberliga-Ost     12.Spt.

 

 

TSV Hilders

 

-

 

BW Herfa

 

Sa.14

 

SKG Sontra III

 

-

 

GF Fulda II

 

Sa.14

 

GH Rommerz

 

-

 

AN Hönebach II

 

Sa.14

 

SKG Eschwege

 

-

 

SKS Fulda II

 

Sa.14

 

TSV Süß

 

-

 

AN Bosserode II

 

 

 

Bezirksliga-Ost-1       11.Spt.

 

 

GH Raßdorf

 

-

 

SG Bad Hersfeld

 

 

BW Herfa II

 

-

 

KSG Neuhof III

 

Sa.14

 

Eintr. Heringen II

 

-

 

GW Lengers

 

 

SKV Kathus

 

-

 

SKG Sontra IV

 

 

 

Bezirksliga-Ost-2       11.Spt.

 

 

GH Rommerz II

 

-

 

VAS Alsfeld

 

Sa.16

 

GW Lengers III

 

-

 

KSG Neuhof IV

 

Sa.14

 

GF Fulda III

 

-

 

KSC Pilgerzell II

 

So.10

 

KSG Dietershausen

 

-

 

TSV Hilders II

 

So.10

 

 

-

 

   

 

 

A-Liga-Ost-2            11.Spt.

 

 

GF Fulda V

 

-

 

GF Fulda IV

 

So.12

 

TSV Hilders III

 

-

 

KSG Neuhof VI

 

So.10

 

FJ Fulda

 

-

 

SKS Fulda III

 

So. 9

 

KSG Neuhof V

 

-

 

spielfrei

 

 

 

 

Einladung Bezirks-Jugendtag

Von: Edmund Schad

Am:

                                                                                           Neuhof, 29.12.2013

 

 

Einladung Bezirksjugendtag 2014                                                     

 

                         

 

Hallo Sportkameradinnen, Hallo Sportkameraden,

 

mit diesem Schreiben lade ich Euch zum Bezirksjugendtag ein.

Dieser findet am 17.01.2014 statt. Beginn 19:00 Uhr.

Tagungsort                 Gasthof  Zur Schmiede

                                    Oberste Str. 13

                                 36151 Burghaun             

                                 Tel. 06652 96670

 

Tagungsordnung

 

Eröffnung und Begrüßung

 

Bericht des Jugendsportwartes

 

Aussprache zum Bericht

 

Bezirksjugendmeisterschaften 2014

 

Verschiedenes

 

Ende des Bezirkstages

 

 

 

Ich hoffe auf Eure Teilnahme an dieser Sitzung und wünsche eine gute Anfahrt.

 

Achtung – weitere Parkmöglichkeiten etwa 50 m weiter in der Landwehrstraße.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Friedrich Fuß