Neuigkeiten vom Sportkegeln

TSV Hilders prüft den Tabellenführer

Von: Edmund Schad

Am:

Die Bundesligen pausieren an den beiden kommenden Wochenenden, dafür sind die Ligen im Hessenland vor den Ferien noch einmal im Spielbetrieb. In der Bezirksoberliga ist der TSV Hilders beim Tabellenführer Eschwege zu Gast. GF Fulda ist daheim gegen Allendorf auf Wiedergutmachung aus, Pilgerzell dagegen hat beim Spitzenreiter Mittelhessen kaum eine Chance auf Zählbares.

 

Hessenliga

'Voraussichtlich sind wir am Samstag wieder komplett, d.h. mit Helmut Langstein', so Dirk Bohl vom KSC Pilgerzell. Gerade Helmut Langstein ist wie Dirk Bohl, Mirco Leinweber und Carsten Warneke Garant für gute Leistungen, sie können auch auf Auswärtsbahnen Akzente setzen. Auch zum Spitzenreiter Mittelhessen in Reiskirchen reisen die 77er nicht ohne ein Fünkchen Hoffnung, denn der Zweitligaabsteiger ist im Umbruch und daheim durchaus nicht geschlossen.

GF Fulda empfängt mit Allendorf ein Team, das am letzten Spieltag daheim nach Stromausfällen und Nachspiel gegen Mittelhessen eine Niederlage einstecken musste. Dabei hatte Allendorf die Saison mit einem Auswärtssieg  in Heuchelheim begonnen, als Jochen Schnecker dort 942 Holz auf die Bahnen zauberte. GF Fulda muss gegen die auswärtsstarken Allendorfer auf der Hut sein, bei denen neben Schnecker auch Steffen Heinz, André Englisch, Tobias Sabel und Guido Benner immer für Überraschungen gut sind.

Bosserode sollte mit einem Dreier gegen Sontra II weiter an die Spitze heranrücken, denn Ronshausen wird bei Wettenberg höchstens zu einem 2:1 kommen können und Heuchelheim wäre sicherlich auch mit einem Zähler beim KSV Wetzlar hochzufrieden.

 

Verbandsliga-Nord

SKS 9 Fulda ist morgen in Kassel-Waldau beim ESV Jahn zu Gast. An das Spiel im Vorjahr erinnern sich die Sonnige-9-Akteure noch sehr gern, denn man konnte dort in der Rückrunde einen Auswärtssieg feiern und den Grundstein zum Klassenerhalt legen. In diesem Jahr haben die Jahn-Spieler bisher nur einen Punkt gegen die KSG Kassel abgegeben, die mit den Bahnen recht gut vertraut ist. Neben den Spitzenspielern Michael Bauer, Ingo Wagner Stefan Dörbecker und Frank Leischner bieten die Nordhessen aber den Gästen durch-aus Angebote, die Steven Hartmann, Jürgen Alt und Wolfgang Berl nutzen können.

Bei einer SKS-Niederlage wird es einen Führungswechsel geben. AN Hönebach wird wohl mit einem glatten Sieg gegen Baunatal neuer Tabellenführer werden, wenn nicht wieder die Bahnverhältnisse die eigenen Spieler verun-sichern. Schlusslicht WS Kassel II wird sich gegen Datterode wohl höchstens auf einen Teilerfolg einstellen, denn die Mannschaft ist zu unausgeglichen. Korbach will die Partie gegen Heringen nutzen, wieder Anschluss zu finden.

 

Verbandsliga-Süd

In der Spitzenpartie sollte Kirberg/Eisenbach daheim gegen Waldbrunn/Hadamar die Oberhand behalten. Dahinter lauert die SKG Marburg, der man in Nauheim eine Überraschung zutraut. Die Lahnstädter könnten damit Kirberg/Eisenbach auf die Pelle rücken. Mit einem 2:1 bei der Wettenberger Reserve wäre die KSG Neuhof II sicherlich hoch zufrieden. Je nach Aufstellung hat Wettenberg bisher daheim sehr unterschiedlich agiert, da die „Erste“ ein schweres Spiel gegen Ronshausen vor sich hat, dürfte die Reserve in Normalbesetzung antreten. Andererseits haben die 99er bisher auswärts noch keine Bäume ausgerissen, mit einem Punkt könnte man das Konto ausgleichen.

Wieseck sollte nach der glatten Niederlage in Marburg daheim gegen Hinterland neuen Mut schöpfen. Hinterland hat am 13.10. noch das Nachholspiel gegen Nauheim auf dem Programm. Auch Dillenburg/Herborn dürfte sein Heimspiel gegen Lollar zu einem Dreier nutzen.

 

Bezirksoberliga-Ost

Für den TSV Hilders sind die Bahnen in Eschwege Neuland. Eschwege spielte lange in der 2.Bundesliga, nach dem Abstieg zerfiel die Mannschaft, ein Großteil wechselte nach Sontra. Vor ein paar Jahren hat man sich wieder dem eigenen Spielbetrieb zugewandt und einen Durchmarsch von der A- bis zur Bezirksoberliga hingelegt. Man darf gespannt sein, wie sich die Faulstichs und Christopf Guiducci dort schlagen.

GH Rommerz kann die Auswärtspartie bei der Bosseroder Reserve mit einem Sieg nutzen, nach Pluspunkten an Eschwege vorbeizuziehen. Dass die Mannschaft das Format dazu hat, hat sie schon in Hönebach bewiesen. SKS Fulda II wird bei den in der Zwischenzeit gefestigten Herfaern nicht auf Punkte hoffen können, dagegen kann man GF Fulda II bei Hönebach II durchaus einen Punkt zutrauen. Sontra III wird gegen Süß den dritten Tabellenplatz verteidigen.

 

Bezirksliga-Ost-1

Ein Führungswechsel erscheint möglich, denn Heringen II wird es im Nachbar-schaftsderby bei Lengers II schwer haben. Dies könnten sowohl der SKV Kathus bei Sontra IV als auch Raßdorf bei der SG Bad Hersfeld nutzen, mit Auswärtserfolgen vorbei zu ziehen.

Die KSG Neuhof III, die mit dem Willen zum Wiederaufstieg in die Spielzeit gegangen ist, will sich mit einem Heimsieg gegen Herfa II in der Ver-folgung festsetzen. Allerdings muss die Mannschaft noch eine richtige Kontur bekommen, um das Saisonziel angehen zu können.

 

Bezirskliga-Ost-2

Im Spitzenspiel erwartet die Hilderser Reserve den KSC Dietershausen, der wegen eines Nachholspiels vorübergehend die Führung abgeben musste. Neuhof IV, bisher daheim nicht sattelfest, will gegen Lengers III endlich den ersten Dreier einfahren. Rommerz II wird es bei den heimstarken Alsfeldern schwer haben, ein Punkt wäre eine Überraschung. Pilgerzell II will sich im Kellerduell mit einem Sieg gegen GF Fulda III ins Mittelfeld verabschieden.

 

A-Liga-Ost-2

Tabellenführer SKS Fulda III steht in der derzeitigen Form auch gegen FJ Fulda vor einem glatten Heimsieg. Dahinter will Neuhof VI gegen Hilders III mit einem Dreier an der spielfreien KSG V auf Rang zwei vorrücken. Im vereinsinternen Spiel zwischen GF Fulda IV und V sollte wohl die höhere Mannschaft gewinnen.

 

 

Hessenliga    5.Spt.

KSV Wetzlar

-

KSC Heuchelheim

 

M85 Mittelhessen

-

KSC Pilgerzell

Sa.14

AN Bosserode

-

SKG Sontra II

 

KC Wettenberg

-

ESV Ronshausen

 

GF Fulda

-

GH Allendorf

Sa.16

 

Verbandsliga-Nord       5.Spt.

KSG Kassel

-

GW Lengers

 

SKV Korbach

-

Eintr. Heringen

 

AN Hönebach

-

KSV Baunatal

 

WS Kassel II

-

SKC Datterode

 

ESV Kassel

-

SKS 9 Fulda

Sa.13

 

Verbandsliga-Süd        5.Spt.

SV Nauheim

-

SKG Marburg

 

KC Wieseck

-

KSG Hinterland

 

KC Wettenberg II

-

KSG Neuhof II

Sa.17

SG Kirberg-Eisenb.

-

SKC Waldbrunn-Had.

 

KSG Dillenburg-H.

-

GH Lollar

 

 

Bezirksoberliga-Ost     5.Spt.

BW Herfa

-

SKS Fulda II

Sa.14

GF Fulda II

-

AN Hönebach II

So.10

AN Bosserode II

-

GH Rommerz

Sa.17

SKG Eschwege

-

TSV Hilders

Sa.14

SKG Sontra III

-

TSV Süß

 

 

Bezirksliga-Ost-1       4.Spt.           

SG Bad Hersfeld

-

GH Raßdorf

 

KSG Neuhof III

-

BW Herfa II

Sa.14

GW Lengers II

-

Eintr.Heringen II

 

SKG Sontra IV

-

SKV Kathus

 

 

Bezirksliga-Ost-2       4.Spt.

VAS Alsfeld

-

GH Rommerz II

Sa.14

KSG Neuhof IV

-

GW Lengers III

Sa.14

KSC Pilgerzell II

-

GF Fulda III

Sa.14

TSV Hilders

-

KSC Dietershausen

Sa.14

 

-

   

 

A-Liga-Ost-2            4.Spt.

GF Fulda IV

-

GF Fulda V

So.12

KSG Neuhof VI

-

TSV Hilders III

Sa.16

SKS Fulda III

-

FJ Fulda

So.10

KSG Neuhof V

-

spielfrei

KSC Pilgerzell verliert erneut

Von: Edmund Schad

Am:

Die heimischen Hessenligisten leisteten sich am Wochenende Nullnummern. GF Fulda wurde vom ESV Ronshausen mit Höchsstrafe auf die Heimreise geschickt, der KSC Pilgerzell verlor auch sein Heimspiel gegen Bosserode. In den Ver-bandsligen sieht es besser aus, SKS Fulda bleibt trotz Niederlage in Hönebach an der Spitze und die KSG Neuhof II kam zu einem Dreier gegen Lollar.

 

Hessenliga

Nach Ronshausen konnte mit AN Bosserode auch die zweite Wildecker Mannschaft ihr Auswärtsspiel beim KSC Pilgerzell gewinnen. Mit 58 Holz Differenz fiel die Niederlage diesmal sogar noch etwas höher aus, obwohl die 77er bis auf Helmut Langstein wieder auf ihre Stammformation zurück-greifen konnten. Schon im Startblock konnte man sehen, dass die Gäste zumindest einen Zähler mitnehmen, denn Dirk Bohl (808) musste Rene Windolf (814) ziehen lassen und auch Alexander Farnung (764) hatte gegen Thilo Köhler (770) das Nachsehen. In der Mitte machten Michael Reith (795) und David Grünler (801) gegen Sven Romeis (768) und Frank Habermehl (763) das Tor zum Sieg auf. Mirko Leinweber (815) und Carsten Warneke (829) wehrten sich zwar im Schlussblock nach Kräften, konnten aber gegen Tobias Brill (839) und Arno Köhler (786) nichts mehr ausrichten.

GF Fulda kam beim ESV Ronshausen mit 485 Holz und Höchststrafe unter die Räder. Während die Hausherren mit Ergebnissen zwischen 863 (Andreas Sekulla) und 773 Holz agierten, waren bei GF die 754 Holz von Joachim Mehler die Bestzahl.

Zweitligaabsteiger Mittelhessen hat sich mit einem Auswärtssieg in Allendorf an die Spitze gesetzt, dabei musste die Partie am Samstag wegen Stromausfall unterbrochen und am Sonntag zu Ende gespielt werden. Wetzlar hat sich mit starker Leistung einen Punkt bei Sontra II erkämpft. Heuchel-heim hat seine Heimschwäche überwunden, mit 5103 Holz hatte Wettenberg keine Chance.

 

Verbandsliga-Nord

SKS Fulda ist mit 30 EWP in Hönebach knapp am Punkt vorbeigeschrammt. 5 Holz fehlten Jürgen Alt (795) im Schlussblock, wobei er sich noch einige Eckenfehler erlaubte. Vorher hatten Wolfgang Berl (800), der vom Arbeit-geber kurzfristig doch freigestellt worden war und Steven Hartmann mit Bestleistung von 816 Holz die Hönebacher ins Schwitzen gebracht. Die Wildecker blieben am Samstag weit hinter ihren Möglichkeiten, was Bezirks-sportwart Torben Möller (815) auf falsche Bahnpflege zurückführt. SKS führt dank der besseren EWP weiter die Tabelle an, Baunatal gab nämlich gegen den ESV Kassel einen Punkt ab. Die KSG Kassel wartet daheim weiter auf den ersten Dreier, diesmal gelang Korbach dort ein 2:1. Heringen hat dagegen auch seine zweite Heimpartie gegen WS Kassel II mit 3:0 gewonnen. Datterode hat mit drei guten Zahlen einen Punkt aus Lengers entführt, das mit Arno Bauer (858) und Holger Klotzbach (852) glänzte, aber dahinter nicht konstant genug war.

 

Verbandsliga-Süd

Der Dreier der KSG Neuhof II hing bis zum vorletzten Wurf am seidenen Faden. Die Liberos, Mirco Kress (816) und Manfred Kullmann (789) überboten am Ende beide Gastspieler (784 u. 782). Vorher hatte Boris Vogel schon im Startblock mit 873 Holz die Bestmarke gesetzt und auch Jens Vogel kam nach seinem Einsatz in der Bundesliga nochmals auf 849 Holz. Lollar hatte in Oliver Weller mit 827 Holz seinen besten Akteur, er kommt seit Jahren schon immer gut auf der Dorfborner Anlage zurecht.

Kirberg/Eisenbach bleibt auch nach seinem 2:1 gegen Dillenburg/Herborn vorn, auch Waldbrunn/Hadamar leistete sich gegen die Wettenberger Reserve einen Punktverlust. Marburg hat mit seinem 3:0 gegen Wieseck einen Sprung nach vorn gemacht und muss als Mitfavorit gehandelt werden.

 

Bezirksoberliga-Ost

Mit guten 3179 Holz hat GH Rommerz die Reserve der Sonnige 9 Fulda mit 342 Holz deklassiert und die Höchststrafe beigebracht. Joachim Fuß war erneut mit 831 Holz Tagesbester, auch Markus Gärtner (795) und Marco Holzberg (792) spielten gut mit, während Jürgen Pfeiffer mit 761 Holz etwas abfiel.

Eschwege bleibt nach seinem 386 Holz Kantersieg gegen Bosserode in Führung. Herfa hatte bei seiner glatten Niederlage bei Sontra III mit 15 EWP nicht das Glück auf seiner Seite. GF Fulda hat in Süß einen Punkt liegen lassen, denn die Heimmannschaft hatte nicht ihren besten Tag erwischt. Hilders ist daheim in der Zwischenzeit eine Macht, das musste diesmal auch Hönebach II neidlos anerkennen. Christoph Guiducci (814) und Ewald Faulstich (798) sorgten für die Bestergebnisse.

 

Bezirksliga-Ost-1

Heringen II hat sich mit einem glücklichen 3:0 gegen Neuhof III in Führung gebracht. Bei der KSG hat Lea Balzer ihre Bestleistung auf 743 Holz erhöht. Hinter Heringen erscheint der SKV Kathus als Anwärter auf den Titel, Lengers II hatte keine Chance beim 3:0. GH Raßdorf hat mit einem Dreier gegen Sontra IV ebenfalls seine Ambitionen angemeldet. Die SG Bad Hersfeld hat bei Herfa II den ersten Saisonpunkt gesammelt, bleibt aber weiterhin Schlusslicht.

 

Bezirksliga-Ost-2

Dietershausen musste Lengers III erst einmal an der Spitze passieren lassen, weil die Partie gegen Pilgerzell auf den 3.10.13, 10:00 Uhr verlegt wurde. Rommerz II hatte, angeführt von Matthias Koch (787) die Hilderser Reserve klar im Griff. Dagegen gab Neuhof IV daheim mit mäßigen 2890 Holz gegen GF Fulda III trotz 806 Holz von Oliver Fritsch erneut einen Zähler ab. Dietershausen kann sich morgen mit einem Sieg wieder die Führung zurück erobern.

 

A-Liga-Ost-2

SKS Fulda III marschiert weiter, diesmal mit einem Auswärtserfolg bei GF Fulda V, das allerdings nur mit drei Spielern antreten konnte. Dahinter hat sich erwartungsgemäß Neuhof V postiert, mit 327 Holz Differenz schickte man GF Fulda IV mit Höchststrafe nach Hause. Dank Hugo Heil, der mit 698 Holz und 8 EWP Tagesbester war, kam die KSG Neuhof VI zu einem 2:1 bei den Fidelen Jungs. Bei FJ waren Volker Günder (685) und Karsten Günder (683) die Besten.

 

 

Hessenliga    4.Spt.

Heim

-

Gast

Punkte

EWP

Holz

ESV Ronshausen

-

GF Fulda

3:0

57.21

4867:4382

GH Allendorf

-

M85 Mittelhessen

0:3

34:44

4645:4697

SKG Sontra II

-

KSV Wetzlar

2:1

44:34

5125:5040

KSC Heuchelheim

-

KC Wettenberg

3:0

51:27

5103:4942

KSC Pilgerzell

-

AN Bosserode

0:3

35:43

4747:4805

 

GF:   Michael Wieczorek 716/2, Joachim Mehler 754/6, Erich Stenzel 713/1

      Simon Hillenbrand 737/4, Andreas Mehler 718/3, Michael Mehler 744/5

KSC:  Dirk Bohl 808/8, Alexander Farnung 764/2, Sven Romeis 768/3,

      Frank Habermehl 763/1, Mirco Leinweber 815/10, Carsten Warneke 829/11

 

Tabelle Hessenliga-Herren

Pl.

Club

+/-

Punkte

EWP

1.

M85 Mittelhessen

+3

9

174

2.

ESV Ronshausen

+3

9

172

3.

KSC Heuchelheim

-1

8

177

4.

AN Bosserode

+4

7

161

5.

KC Wettenberg

0

6

158

6.

GH Allendorf

0

6

153

7.

SKG Sontra II

-4

5

160

8.

GF Fulda

-1

5

139

9.

KSV Wetzlar

+1

4

132

10.

KSC Pilgerzell

-5

1

134

 

 

Verbandsliga-Nord       4.Spt.

Heim

-

Gast

Punkte

EWP

Holz

AN Hönebach

-

SKS 9 Fulda

3:0

48:30

4816:4558

KSG Kassel

-

SKV Korbach

2:1

43:35

4699:4368

Eintr. Heringen

-

WS Kassel II

3:0

49:29

4704:4475

GW Lengers

-

SKC Datterode

2:1

45:33

4789:4582

KSV Baunatal

-

ESV Kassel

2:1

43:35

4593:4511

 

SKS:  Wolfgang Berl 800/7, Jürgen Krenzer 735/3, Felix Möser 734/2, Steven

      Hartmann 816/12, Mario Sorg 678/1, Jürgen Alt 795/5

 

Tabelle Verbandsliga-Nord

Pl.

Club

+/-

Punkte

EWP

1.

SKS 9 Fulda

+3

9

171

2.

KSV Baunatal

+3

9

166

3.

AN Hönebach

+1

7

171

4.

SKV Korbach

+1

7

167

5.

ESV Jahn Kassel

+1

7

166

6.

Eintracht Heringen

0

6

155

7.

KSG Kassel

0

6

152

8.

GW Lengers

-5

4

144

9.

SKC Datterode

-3

3

142

10.

WS 10 Kassel II

-1

2

125

 

 

Verbandsliga-Süd        4.Spt.

Heim

-

Gast

Punkte

EWP

Holz

KSG Hinterland

-

SV Nauheim

Verl.

   

KSG Neuhof II

-

GH Lollar

3:0

48:30

4864:4559

SG Kirberg-Eisenb.

-

KSG Dillenburg-Herb

2:1

40:38

4427:3299

SKG Marburg

-

KC Wieseck

3:0

55:23

4942:4566

SKC Waldbrunn-Had.

-

KC Wettenberg

2:1

47:31

4630:3767

 

KSG II: Boris Vogel 873/12, Jens Vogel 849/11, Oliver Fritsch 762/3,

      Jörg Happ 775/5, Mirco Kress 816/9, Manfred Kullmann 789/8

 

Tabelle Verbandsliga-Süd

Pl.

Club

+/-

Punkte

EWP

1.

SG Kirberg/Eisenbach

+3

9

164

2.

SKC Waldbrunn/Hadamar

-1

8

176

3.

KSG Neuhof II

-1

8

168

4.

SKG Marburg

+1

7

165

5.

KC Wieseck

0

6

153

6.

KSG Dillenburg/Herborn

+2

5

154

7.

SV Nauheim

-1

5

125

8.

KC Wettenberg II

-3

3

142

9.

GH Lollar

0

3

132

10.

KSG Hinterland

0

3

103

 

 

Bezirksoberliga-Ost     4.Spt.

Heim

-

Gast

Punkte

EWP

Holz

SKG Sontra III

-

BW Herfa

3:0

21:15

3205:3096

TSV Süß

-

GF Fulda II

3:0

22:14

2912:2838

TSV Hilders

-

AN Hönebach II

3:0

25:11

3130:2880

GH Rommerz

-

SKS 9 Fulda II

3:0

28:10

3179:2837

SKG Eschwege

-

AN Bosserode II

3:0

25:11

3170:2784

 

GF II: Larissa Plumhoff 731/6, Laura Möller 717/4, Theo Ickler 703/3,

      Klaus Schultheis 687/1

TSV:  Christoph Guiducci 814/8, Rainer Faulstich 750/4, Bruno

      Faulstich 768/6, Ewald Faulstich 798/7

GHR:  Joachim Fuß 831/8, Markus Gärtner 795/7, Marco Holzberg 792/6,

      Jürgen Pfeiffer 761/5

SKS II: Susanne Würz 730/4, Rainer Sorg 705/3, Markus Heck 698/1, Hubert

      Hahn 704/2

 

Tabelle Bez.Oberliga-Ost

Pl.

Club

+/-

Punkte

EWP

1.

SKG Eschwege

+6

12

92

2.

GH Rommerz

+4

10

89

3.

SKG Sontra III

+3

9

78

4.

TSV Süß

+3

9

77

5.

AN Bosserode II

0

6

73

6.

TSV Hilders

0

6

71

7.

BW Herfa

-3

3

66

8.

GF Fulda II

-3

3

61

9.

SKS Fulda II

-4

2

56

10.

AN Hönebach II

-6

0

57

 

 

Bezirksliga-Ost-1       3.Spt.

Heim

-

Gast

Punkte

EWP

Holz

GH Raßdorf

-

SKG Sontra IV

3:0

23:13

3018:2830

Eintr.Heringen II

-

KSG Neuhof III

3:0

21:15

2896:2806

BW Herfa II

-

SG Bad Hersfeld

2:1

20:16

3000:2874

SKV Kathus

-

GW Lengers II

3:0

24:12

2956:2800

 

KSG III: Lea Balzer 743/6, Thorsten Heurich 690/3, Johannes Faulstich 726/5    Sven Heuring 647/1

 

Tabelle Bez.Liga-Ost-1

Pl.

Club

+/-

Punkte

EWP

1.

Eintracht Heringen II

+3

9

64

2.

SKV Kathus

+1

7

68

3.

GH Raßdorf

0

6

60

4.

BW Herfa II

-1

5

56

5.

KSG Neuhof III

0

3

49

6.

SKG Sontra IV

0

3

46

7.

GW Lengers II

-1

2

46

8.

SG Bad Hersfeld

-2

1

43

 

 

Bezirksliga-Ost-2       3.Spt.

Heim

-

Gast

Punkte

EWP

Holz

GH Rommerz II

-

TSV Hilders II

3:0

22:14

2893:2676

KSG Neuhof IV

-

GF Fulda III

2:1

19:17

2890:2781

GW Lengers III

-

VAS Alsfeld

3:0

21:15

2929:2812

KSC Dietershausen

-

KSC Pilgerzell II

Verl.

3.10.

 

 

GH II: Winfried Diel 678/2, Fritz Stern 686/5, Thomas Treder 742/7,

      Matthias Koch 787/8

TSV II: Cordula Spiegel 622/1, Markus Kirst 694/6, Heribert Weismüller

      678/3, Peter Achenbach 662/4

KSG IV: Albrecht Köhler 697/4, Eberhard Lukas 688/2, Dietmar Schleich

      699/5, Oliver Fritsch 806/8

GF III: Django Stojanov 728/5, Hermann Hosenfeld 686/1, Michael

      Wieczorek 699/6, Ferdinand Loos 692/3

 

 

Tabelle Bez.Liga-Ost-2

Pl.

Club

+/-

Punkte

EWP

1.

GW Lengers III

0

6

60

2.

KSC Dietershausen

+3

6

47

3.

TSV Hilders II

+2

5

55

4.

KSG Neuhof IV

-1

5

54

5.

GH Rommerz II

-3

3

50

6.

VAS Alsfeld

0

3

49

7.

KSC Pilgerzell II

0

3

33

8.

GF Fulda III

-1

2

47

 

 

A-Liga-Ost-2            3.Spt.

Heim

-

Gast

Punkte

EWP

Holz

KSG Neuhof V

-

GF Fulda IV

3:0

26:10

2919:2592

FJ Fulda

-

KSG Neuhof VI

2:1

20:16

2684:2579

GF Fulda V

-

SKS Fulda III

0:3

12:24

1689:2762

TSV Hilders III

-

spielfrei

     

 

KSG V: Lucas Faulstich 726/7, Hubert Möller 713/5, Sabine Happ 723/6

      Mirko Heurich 757/8

GF IV: Kristin Wiegand 649/2, Tobias Neumann 595/1, Erhard Aschen-

      Brücker 673/3, Michael Stein 675/4

FJ:   Volker Günder 685/7, Karsten Günder 683/6, Victor Müller 642/3,

      Peter Müller 674/4

KSG VI: Hugo Heil 698/8, Marion Balzer 681/5, Dennis Schad 559/1, Niklas

      Lukas 641/2

GF V: Ulrich Schäfer 583/2, Alois Wieczorek 550/3, Hans-Joachim Seifert

      656/6

SKS II: Lucas Farnung 655/5, Lukas Huder 635/4, Markus Heck 733/7, Sabine

      Farnung 739/8

 

Tabelle A-Liga-Ost-2

Pl.

Club

+/-

Punkte

EWP

1.

SKS Fulda III

+5

8

61

2.

KSG Neuhof V

0

6

60

3.

KSG Neuhof VI

+2

5

59

4.

FJ Fula

-1

5

46

5.

GF Fulda IV

-1

2

36

6.

TSV Hildders III

-2

1

38

7.

GF Fulda V

-3

0

23

KSG gewinnt mit 38 Holz gegen Düsseldorf

Von: Edmund Schad

Am:

Das war wieder ein hartes Stück Arbeit, bis zumindest das 2:1 unter Dach und Fach war. Die KSG Neuhof hat zwar 52 Holz mehr erzielt als im letzten Heimspiel, aber da ist noch viel Luft nach oben. Auch Rösrath hatte bei seinem zweiten Heimspiel erneut Probleme und gewann nur mit 14 Holz Vorsprung gegen Oberthal II. Aufsteiger Remscheid konnte mit drei guten Ergebnissen einen Zähler in Gilzem mitnehmen. Trier zeigte beim 2:1 in Lebach erneut eine starke Leistung, die Moselaner mausern sich zum Titelanwärter.

In der 1.Liga hat Oberthal mit imposanten 5825 Holz Tecklenburg mit Höchststrafe auf die Heimreise geschickt. Der französische Nationalspieler Michael Pinot erzielte dabei 995 Holz, das Laternenergebnis von 955 Holz erzielte Daniel Schöneberger. Auch Hüttersdorf lieferte beim 2:1 gegen Riol mit 5576:5496 sechs Zahlen über 900 Holz ab.

In der 2.Liga-Nord verpasste Kassel mit 14 Holz einen Auswärtssieg in Wolfsburg, erwartungsgemäß hatte Sontra mit seinem neuformierten Team daheim keine Mühe zum 3:0 gegen Nordhorn.

 

 

Wie beim letzten Heimspiel begann Neuhof mit Jochen Schad und Dieter Möller. Während Dieter Möller mit furiosem Beginn auf 869 Holz (226+196+236+211) kam, musste Jochen Schad bei seinen 837 Holz Thomas Fischer (854) auf der letzten Bahn ziehen lassen und Dirk Kremer egalisierte mit einer 225er Bahn am Ende sein Ergebnis.

In der Mitte war von Beginn Jens Vogel Herr im Ring, mit 895 Holz (229+234+218+214) setzte er die Tagesbestzahl. Boris Henkel begann gut, ließ aber dann im Verlauf des Spiels nach, die Schlussbahn mit 192 verhagelte ihm sein Ergebnis (821). Die Düsseldorfer spielten kompakt, Frank Kremer mit 839, Andreas Krüger mit 836 Holz. Mit 56 Holz Vorsprung gingen die KSG-Liberos auf die Bahnen.

Karsten Otto lieferte auf den beiden ersten Bahnen mit 232 und 230 Holz ein Feuerwerk ab, danach kam er mit mageren 188 und 197 aber nur bei 847 Holz ein. Bei Werner Balzer lief von Beginn wenig zusammen, ohne einen Reißer blieb ihm schließlich mit 818 Holz die Laterne. Die Gäste brachten mit Niklas Sovinski (838) und Valentin Olbrich (845) die notwendigen Zahlen auf die Bahnen und nahmen den Zusatzpunkt mit.

Neuhof verlor die Bahn 1 mit 25 Holz und die Bahn 4 mit 58 Holz, auf den Mittelbahnen hatte man Düsseldorf im Griff. Besonders auffallend war das Minus von 67 Holz auf der Abräumergasse auf Bahn 4. Hier gilt es, sich in den nächsten Spielen zu verbessern, damit weitere Punktverluste vermieden werden.

 

2. Bundesliga Süd / 5. Spieltag / Ergebnisübersicht

 

 

CfK GW 65 Rösrath 1

Abr

Ges

EWP

P

KF Oberthal 2

Abr

Ges

EWP

Kohlhoff, Friedhelm

11

831

11

 

Molitor, Patrick

0

807

8

Demetrio, Jan

0

819

9

 

Schön, Timo

0

836

12

Selge, Manfred

10

831

10

 

Wagner, Hilbert

0

800

6

Stippe, Michael

0

785

4

 

Mores, Gilles

0

798

5

Zimmermann, Thomas

0

784

3

 

Naumann, Max

0

802

7

Hennes, Ralf

0

774

2

 

Steier, Klaus

0

767

1

 

21

4824

39

2:1

 

0

4810

39

KSG BG 99 Neuhof 1

Abr

Ges

EWP

P

SK Düsseldorf 1

Abr

Ges

EWP

Schad, Jochen

0

837

4

 

Kremer, Dirk

0

837

5

Möller, Dieter

0

869

11

 

Fischer, Thomas

0

854

10

Henkel, Boris

0

821

2

 

Krüger, Andreas

0

836

3

Vogel, Jens

0

895

12

 

Kremer, Frank

0

839

7

Otto, Karsten

0

847

9

 

Sowinski, Niklas

0

838

6

Balzer, Werner

0

818

1

 

Olbricht, Valentin

0

845

8

 

0

5087

39

2:1

 

0

5049

39

KSC Hüttersdorf 2

Abr

Ges

EWP

P

TuS Kirchberg 1

Abr

Ges

EWP

Meier, Patrick

0

881

11

 

Störig, Heiko

0

880

10

Pilger, Dominik

0

838

3

 

Fuchss, Ferdinand

0

867

6

Altmeyer, Uwe

0

878

9

 

Stockter, Falko

0

864

4

Schrecklinger, Rudolf

0

875

8

 

Klingels, Torsten

0

757

1

Thewes, Martin

0

893

12

 

Martin, Andreas

0

871

7

Hilt, Dietmar

0

866

5

 

Martin, Markus

0

828

2

 

0

5231

48

3:0

 

0

5067

30

SK Eifelland Gilzem 1

Abr

Ges

EWP

P

RSV Samo Remscheid 1

Abr

Ges

EWP

Junk, Christian

0

904

12

 

Baumeister, Volker

0

873

10

Dichter, Klaus

0

866

9

 

Wolf, Erich

0

807

4

Hoffmann, Tom

0

852

7

 

Thomas, Kai

0

855

8

Petry, Pascal

0

887

11

 

Herzig, Andreas

0

788

2

Dichter, Patrick

0

804

3

 

Würker, Bernd

0

784

1

Greischer, Fränk

0

809

5

 

Jansen, Daniel

0

838

6

 

0

5122

47

2:1

 

0

4945

31

KSC Lebach 1

Abr

Ges

EWP

P

SKV Trier 1

Abr

Ges

EWP

Wagner, Ingo

0

889

12

 

Reinert, Jürgen

5

826

5

Steffen, Hans-Jürgen

0

846

10

 

Klink, Daniel

0

836

7

Sieber, Erik

0

869

11

 

Reinert, Mike

6

826

6

John, Christophe

0

817

1

 

Bach, Christian

0

823

4

Scheuer, Frank

0

839

9

 

Klink, Nico-Maximillia

0

819

3

Hoffmann, Kim

0

818

2

 

Poth, Engelbert

0

837

8

 

0

5078

45

2:1

 

11

4967

33

 

 

2. Bundesliga Süd / 5. Spieltag / Tabelle ( Gesamt )

 

 

Pl

Mannschaft

Sp

+ \ -

P

EWP

1

SKV Trier 1

5

+3

12

219

2

SK Eifelland Gilzem 1

5

+2

11

221

3

SK Düsseldorf 1

5

0

9

211

4

CfK GW 65 Rösrath 1

5

+3

9

197

5

KSC Lebach 1

5

+3

9

197

6

RSV Samo Remscheid 1

5

-2

7

200

7

KF Oberthal 2

5

0

6

188

8

KSG BG 99 Neuhof 1

5

0

6

170

9

KSC Hüttersdorf 2

5

-6

3

178

10

TuS Kirchberg 1

5

-3

3

169

 

 

1. Bundesliga / 5. Spieltag / Ergebnisübersicht

 

 

KF Oberthal 1

Abr

Ges

EWP

P

KSG Tecklenburger Land 1

Abr

Ges

EWP

Mayer, Holger

0

982

11

 

Stumpe, Dieter

0

855

2

Schulz, Daniel

0

972

10

 

Lambers, Christian

0

830

1

Schöneberger, Daniel

0

955

7

 

Verlemann, Andre

0

900

6

Pinot, Michael

0

995

12

 

Klein, Thomas

0

892

4

Wagner, Jürgen

0

964

9

 

Lampe, Stefan

0

879

3

Gebauer, Markus

0

957

8

 

Ahlers, Andre

0

892

5

 

0

5825

57

3:0

 

0

5248

21

KSC Hüttersdorf 1

Abr

Ges

EWP

P

KSV Riol 1

Abr

Ges

EWP

Haan, Patrick

0

918

6

 

Blasen, Steve

0

941

10

Glöckner, Marc

0

924

7

 

Steines, Thomas

0

973

12

Schrecklinger, Robin

0

958

11

 

Mickisch, Horst

3

894

3

Hamm, Holger

0

930

8

 

Immendorff, Bernardo

0

905

4

Tobae, Alexander

0

911

5

 

Knobel, Kai

0

889

1

Everard, Kevin

0

935

9

 

Hoffmann, Martin

2

894

2

 

0

5576

46

2:1

 

5

5496

32

KSG Montan Holten-Duisburg 1

Abr

Ges

EWP

P

SK Münstermaifeld 1

Abr

Ges

EWP

Panneck, Ralf

0

841

8

 

Stoffels, Rainer

0

817

6

Stenger, Stephan

0

886

12

 

Göbel, Bernd

0

804

5

Heinichen, Robert

0

852

9

 

Killadt, Mike

0

792

3

Hippert, Uwe

0

877

11

 

Jung, Christian

0

819

7

Röttgen, Hans-Joachim

0

804

4

 

Mitscher, Alfred

0

768

1

Schneimann, Marcel

0

866

10

 

Köhl, Gerd

0

782

2

 

0

5126

54

3:0

 

0

4782

24

SKC 67 Paffrath 1

Abr

Ges

EWP

P

Ninepin 09 Iserlohn 1

Abr

Ges

EWP

Grohmann, Florian

SK Düsseldorf bei der KSG 99

Von: Edmund Schad

Am:

Der KSG Neuhof steht morgen eine große Herausforderung bevor, denn Erstligaabsteiger Düsseldorf ist zu Gast in Dorfborn. Das Toppspiel der 2.Liga-Süd treffen allerdings mit Lebach und Trier zwei Mannschaften aufeinander, bei denen hohe Ergebnisse an der Tagesordnung sind. Im Kellerduell erwartet am Sonntagvormittag die Hüttersdorfer Reserve den Vorletzten, TuS Kirchberg.

In der 1. Bundesliga geht es in der Partie zwischen Oberthal und Tecklenburg/Land nur um die Höhe des Sieges zu Gunsten der Saarländer. Verfolger Riol will beim Aufsteiger Hüttersdorf die ersten Auswärtspunkte einfahren.

WS Kassel hat in der 2.Liga-Nord bei Aufsteiger Wolfsburg einen Zähler im Visier und Sontra sollte daheim stark genug sein, die nicht so stark gestarteten Nordhorner glatt in die Schranken zu weisen.

 

Mit SK Düsseldorf hat Neuhof eine Mannschaft zu Gast, die von Hause aus gewohnt ist, hohe Ergebnisse zu spielen und dies auswärts ebenfalls umsetzen kann. Dies hat er Auftritt in Trier gezeigt, wo die Mannschaft mit 5197 Holz 39 EWP erzielt hat. In den Heimspielen wurden bisher 5459, 5293 und 5302 Holz erzielt. Valentin Olbrich ist mit 40 EWP und einem Schnitt von 909 Holz aus vier Partien bester Punktesammler der Truppe aus der NRW-Hauptstadt. Dahinter stehen aber Frank Kremer (897), Thomas Fischer (891), Niklas Sowinski (898)kaum nach. Weiterhin kamen bisher noch Dirk Kremer (872), Andreas Krüger (877) und Christian Prante (844) zum Einsatz. Düsseldorf konnte die 1.Liga im vergangenen Jahr nach dem Aufstieg nicht halten, die Rheinländer gaben auf ihren ergiebigen Bahnen trotz toller Ergebnisse gegen die Großen zu viele Punkte ab – eine Duplizität zu Neuhof in seinen beiden Erstligajahren.

Die KSG muss morgen ihre stärkste Mannschaft an den Start bringen, wenn sie hier bestehen will. Es wird von Beginn wichtig sein, dem Gegner keine Angriffsfläche zu bieten. Im Kader stehen Werner Balzer, Boris Henkel, Dieter Möller, Jochen Schad, Karsten Otto, sowie Jens und Boris Vogel. Die 99er hoffen auf große Unterstützung ihrer hoffentlich wieder zahlreichen Fans. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr beim Froschwirt, Vorstellen der Mannschaften und Einkegeln ab 12:45 Uhr.

 

 

 

2.Bundesliga-Süd   5.Spt.

GW Rösrath

-

KF Oberthal II

 

KSG 99 Neuhof

-

SK Düsseldorf

Sa.13:00

KSC Hüttersdorf II

-

TuS Kirchberg

 

SK Gilzem

-

RSV Remscheid

 

KSC Lebach

-

SKV Trier

 

KSC Pilgerzell erwartet AN Bosserode

Von: Edmund Schad

Am:

Das wird nicht einfach an diesem Wochenende für die heimischen Spitzenteams. In der Hessenliga stellt sich mit AN Bosserode in Künzell der nächste Favorit vor und GF Fulda muss nach Ronshausen. In den Verbandsligen ist die Führungsposition von SKS Fulda gefährdet, dazu ist ein Punkt in Hönebach notwendig. Die vermeintlich leichteste Aufgabe hat Neuhof II daheim gegen Lollar vor sich.

 

Hessenliga

Die Partien an diesem Wochenende haben es in sich. Da muss Spitzenreiter Wettenberg in Heuchelheim ran, das zuletzt auswärts neue Kraft getankt hat. Das Top-Spiel steigt beim Tabellendritten Allendorf, wo der Zweite, Mittelhessen, antritt. Wetzlar wird bemüht sein, die zuletzt gezeigte Schwäche von Sontra II mindestens in einen Zähler umzumünzen.

Der KSC Pilgerzell, zuletzt daheim ersatzgeschwächt Ronshausen unterlegen, hat mit Bosserode einen weiteren Titelanwärter zu Gast. Die 77er können morgen wieder mit ihrer Stammformation auflaufen, Helmut Langstein, Mirco Leinweber und Frank Habermehl werden mehr Stabilität bringen.

Im Duell der Eisenbahnsportvereine tritt GF Fulda in Ronshausen an. Die Wildecker haben sich auswärts bisher bärenstark gezeigt, aber daheim zum Saisonauftakt gegen Wetzlar durchaus geschwächelt. Für GF bietet sich vielleicht die Möglichkeit, einen Zähler mitzunehmen. Leider fällt Markus Chowanietz nach seiner OP noch auf unbestimmte Zeit aus und auch Erich Stenzel hatte während der Woche gesundheitliche Probleme, dafür ist Michael Wieczorek wieder einsatzbereit.

 

Verbandsliga-Nord

Die Tabellenführung der Sonnige 9 Fulda ist in Gefahr. Bei den heimstarken Hönebachern wird es schwer werden, einen Punkt zu entführen. Dazu sind sicherlich drei Ergebnisse über 840 Holz notwendig. Steven Hartmann hat derzeit die Form dazu und auch Jürgen Alt hat die Zahlen drin. Leider ist Wolfgang Berl arbeitsbedingt verhindert, er kann nur die Reserve unterstützen. Bei einer glatten Niederlage der SKS kann Baunatal mit einem Dreier gegen den ESV Kassel vorbeiziehen. Heringen will gegen die bisher personell schwach aufgestellte WS-Reserve aus Kassel mit einem Dreier ins Mittelfeld. Gegen den SKV Korbach muss die KSG Kassel daheim zeigen, ob mit ihr in diesem Jahr gerechnet werden kann. Lengers, wie Gegner Datterode mit -4 Punkten belastet, kann sich gegen den Tabellennachbarn keinen weiteren Punktverlust erlauben.

 

Verbandsliga-Süd

Mit GH Lollar hat Neuhof II zwar den Tabellenvorletzten zu Gast, der hat aber bisher nur ein Heimspiel absolviert und in Marburg und Nauheim (2:1) gut aufgespielt. Lollar hat sich mit Robert Geller aus Großen-Buseck verstärken können, der bisher neben Oliver Weller bisher bester Punkte-sammler der Mannschaft ist.

Eine Partie mit Aussagekraft steigt in Marburg, hier wird Wieseck auf einen Punkt aus sein. Tabellenführer Kirberg/Eisenbach sollte gegen Dillenburg/Herborn die Führung verteidigen. Hinterland ist gegen Nauheim genau so favorisiert wie Waldbrunn/Hadamar daheim gegen die Wettenberger Reserve.

 

Bezirksoberliga-Ost

Im Fernduell zwischen Eschwege und Rommerz wird es an diesem Wochenende keine Verschiebungen geben, beide stehen klaren vor Heimsiegen. Eschwege erwartet die Bosseroder Reserve, die auswärts nicht so stark eingeschätzt wird. GH Rommerz, nach dem Kantersieg bei Hönebach II mit breiter Brust, sollte daheim die Bahnen gegen SKS Fulda II als klarer Sieger verlassen, auch wenn SKS mit Wolfgang Berl verstärkt.  GF Fulda tritt am Sonntagvormittag beim TSV Süß an, der sich bisher daheim gut geschlagen und nichts zugelassen hat. Gegen Hönebach II rechnet sich der TSV Hilders daheim einen glatten Heimsieg aus, damit kann man ins Mittelfeld vorrücken. Ob Schlusslicht Herfa gerade bei Sontra III zum ersten Punkt kommt, darf bezweifelt werden.

 

Bezirksliga-Ost-1

Beim Tabellenführer Heringen II tritt die KSG Neuhof III am Sonntagmorgen an. Mit zwei guten Ergebnissen ist in der Werrastadt der Zusatzpunkt möglich. Kathus, zuletzt in Rommerz gut in Schwung, sollte daheim gegen Lengers II alle Punkte behalten. Auch Herfa II ist gegen Schlusslicht Bad Hersfeld klarer Favorit, ebenso wir Raßdorf gegen Sontra IV.

 

Bezirksliga-Ost-2

Auf den Bahnen im Künzeller Gemeindezentrum sind sowohl Dietershausen als auch Pilgerzell beheimatet, im Derby hat dabei am Sonntagmorgen Tabellenführer Dietershausen Heimrecht. Neuhof IV will sich gegen GF Fulda III nach der Heimniederlage gegen Dietershausen daheim keinen weiteren Punktverlust leisten. Hilders II, das schon bei GF Fulda III ein Unent-schieden erreicht hat, ist auch bei GH Rommerz II auf den Zusatzpunkt aus. Lengers III ist gegen Alsfeld Favorit.

 

A-Liga-Ost-2

Für SKS Fulda III wird im Auswärtsspiel GF Fulda V keine Hürde sein. Dahinter will Neuhof V mit einem Sieg gegen GF Fulda IV an Neuhof VI vorbei ziehen. FJ Fulda, zuletzt spielfrei kann sich mit einem Dreier gegen Neuhof VI auf Platz 3 vorarbeiten. Diesmal ist Hilders III spielfrei.

 

 

 

Hessenliga    4.Spt.

ESV Ronshausen

-

GF Fulda

Sa.14

GH Allendorf

-

M85 Mittelhessen

 

SKG Sontra II

-

KSV Wetzlar

 

KSC Heuchelheim

-

KC Wettenberg

 

KSC Pilgerzell

-

AN Bosserode

Sa.14

 

Verbandsliga-Nord       4.Spt.

AN Hönebach

-

SKS 9 Fulda

Sa.13.30

KSG Kassel

-

SKV Korbach

 

Eintr. Heringen

-

WS Kassel II

 

GW Lengers

-

SKC Datterode

 

KSV Baunatal

-

ESV Kassel

 

 

Verbandsliga-Süd        4.Spt.

KSG Hinterland

-

SV Nauheim

 

KSG Neuhof II

-

GH Lollar

Sa.16

SG Kirberg-Eisenb.

-

KSG Dillenburg-Herb

 

SKG Marburg

-

KC Wieseck

 

SKC Waldbrunn-Had.

-

KC Wettenberg

 

 

Bezirksoberliga-Ost     4.Spt.

SKG Sontra III

-

BW Herfa

 

TSV Süß

-

GF Fulda II

So.10

TSV Hilders

-

AN Hönebach II

Sa.14

GH Rommerz

-

SKS 9 Fulda II

Sa.14

SKG Eschwege

-

AN Bosserode II

 

 

Bezirksliga-Ost-1       3.Spt.

GH Raßdorf

-

SKG Sontra IV

 

Eintr.Heringen II

-

KSG Neuhof III

So.10

BW Herfa II

-

SG Bad Hersfeld

 

SKV Kathus

-

GW Lengers II

 

 

Bezirksliga-Ost-2       3.Spt.

GH Rommerz II

-

TSV Hilders II

Sa.16

KSG Neuhof IV

-

GF Fulda III

So.10

GW Lengers III

-

VAS Alsfeld

 

KSC Dietershausen

-

KSC Pilgerzell II

So.10

 

A-Liga-Ost-2            3.Spt.

KSG Neuhof V

-

GF Fulda IV

So.10

FJ Fulda

-

KSG Neuhof VI

So.9

GF Fulda V

-

SKS Fulda III

So.10

TSV Hilders III

-

spielfrei