Neuigkeiten vom Sportkegeln

Rommerz erwartet Tabellenführer Eschwege

Von: Edmund Schad

Am:

Am Samstag kommt es in der Bezirksoberliga-Ost zum ersten Aufeinander-treffen der Titelanwärter GH Rommerz und KV Eschwege. In der Hessenliga kann sich Pilgerzell gegen Heuchelheim keine weitere Heimniederlage leisten, GF Fulda wird bei Bosserode wohl auf verlorenem Posten stehen. In der Verbandsliga-Nord kann SKS Fulda gegen Baunatal die Führung zurückerobern, Neuhof II hat sein Spiel gegen Nauheim bereits vorgezogen.

 

 

Hessenliga

 

Für den KSC Pilgerzell steht morgen gegen Heuchelheim ein weiteres, wichtiges Heimspiel an. Nach dem Teilerfolg in Reiskirchen sollten die 77er die Herbstpause genutzt haben, ihre Bahnen besser in den Griff zu bekommen. Heuchelheim ist nach dem Fehlstart zu Saisonbeginn mit der Heimniederlage gegen Allendorf wieder richtig in Schwung gekommen, was der Auswärtssieg in Sontra und der Zusatzpunkt in Wetzlar beweisen. Durch die Zugänge vom auf-gelösten Sportclub Großen-Linden hat sich die Mannschaft nochmals verstärkt und strebt einen Platz im Vorderfeld an.

 

GF Fulda, immer noch mit personellen Problemen, ist bei AN Bosserode zu Gast. Die Wildecker stehen mit +4 bisher in der Tabelle relativ am besten da, belegen aber noch hinter Mittelhessen den zweiten Rang. Sie gelten neben Mittelhessen und Ronshausen als erste Titelanwärter. Die Bahnen in Raßdorf gelten nicht als einfach, die Spitzenspieler Michael Reith und Tobias Brill haben aber im Griff und dahinter schließt sich ein kompaktes Gefüge an. Bei GF Fulda steht Andreas Mehler urlaubsbedingt nicht zur Verfügung, für ihn wird Theo Ickler ins Team rücken.

Mittelhessen sollte daheim gegen Wetzlar diesmal noch die Führung verteidigen, in der Partie Allendorf gegen Ronshausen treffen zwei Mit-favoriten aufeinander. Wenn Wettenberg an die zuletzt im Nachholspiel gegen Ronshausen gezeigte Leistung (55:23) anknüpfen kann, ist ein 3:0 gegen Sontra II sicher.

 

 

Verbandsliga-Nord

 

In Steinhaus treffen morgen mit SKS Fulda und dem KSV Baunatal die beiden Teams aufeinander, die mit +3 die bisher beste Punktausbeute ausweisen. Mit einem Dreier könnte sich die Sonnige 9 vielleicht wieder die Führung zurück erobern oder zumindest wieder unter die ersten Drei vorrücken. Tabellen-führer Hönebach hat beim Zweiten, ESV Kassel, ein schweres Auswärtsspiel vor sich, mehr als bestenfalls ein Punkt wird in Waldau nicht zu holen sein. Korbach ist in Datterode für einen Zähler gut, mehr aber nicht. Im Kasseler Stadtderby zwischen WS II und der KSG deutet viel auf ein 2:1 hin. Ein weiteres Derby steht in Heringen an, hier strebt Schlusslicht Lengers bestimmt einen Zähler an.

 

 

Verbandsliga-Süd

 

Die KSG Neuhof II hat den Spieltag bereits vorgezogen und nur ein 2:1 gegen Nauheim erreicht. Kirberg-Eisenbach hat sein Nachholspiel gegen Waldbrunn/Hadamar glatt gewonnen und damit wieder die Führung übernommen. Morgen kann der Spitzenreiter mit einem Punkt bei der KSG Hinterland den Abstand vergrößern. Auch Marburg hat die Möglichkeit, mit einem Dreier gegen Waldbrunn/Hadamar an Neuhof vorbei zu ziehen. Im Kellerderby treffen Wettenberg II und Lollar aufeinander.

 

 

Bezirksoberliga-Ost

 

Morgen kommt es im Landgasthof Imhof zum ersten Aufeinandertreffen der Gruppenfavoriten GH Rommerz und KV Eschwege. Die Nordhessen haben in den fünf bisherigen Spielen die optimale Punktausbeute erreicht und liegen klar in Führung, während sich Rommerz in Hilders und Bosserode schon zwei Aus-wärtsniederlagen gefallen lassen musste. GHR ist zwar auf der Heimbahn Favorit, aber nur ein Dreier zählt für den weiteren Saisonverlauf.

 

Zwischen den beiden Favoriten liegt noch Sontra III, das beim Schlusslicht, der Reserve von SKS Fulda, auch auf mindestens einen Zähler aus sind. Der TSV Hilders hatte zuletzt seine Heimbahnen voll im Griff, gegen den TSV Süß wollen die Rhöner den nächsten glatten Sieg eintüten. GF Fulda II, bisher auf dem vorletzten Platz, wird es gegen die wieder aufstrebenden Mannen von BW Herfa schwer haben, mit einem Teilerfolg wäre das ESV-Team wohl hoch zufrieden. Im Wildecker Derby zwischen den Reserven von Hönebach und Bosserode deutet ebenfalls vieles auf ein 2:1 hin.

 

 

Bezirksliga-Ost-1

 

Ein Führungswechsel liegt in der Luft, denn Spitzenreiter Kathus ist beim Dritten, Heringen II, zu Gast und dort nicht unbedingt Favorit. Raßdorf hat dagegen daheim gegen Herfa II eine lösbare Aufgabe vor sich.

 

Die KSG Neuhof III will bei Lengers II endlich ihr Punktekonto ins Haben bringen und sich im Vorderfeld etablieren. Nach dem Ferienende stehen endlich wieder Alternativen zur Wahl. Im Kellerduell will Bad Hersfeld gegen Sontra IV den ersten Saisonsieg feiern.

 

 

Bezirksliga-Ost-2

 

Tabellenführer Dietershausen hat die Partie bei GF Fulda III bereits gespielt und eine 3:0 Niederlage bezogen, damit ist die Führung auf jeden Fall weg. Die nachfolgenden Mannschaften, Hilders II (in Alsfeld) und Neuhof IV bei Pilgerzell II brauchen einen Punktgewinn, um an Dietershausen vorbeiziehen zu können. Selbst Rommerz II hat mit einem Dreier gegen Lengers III die Spitze zu übernehmen und auch Pilgerzell II hat nach der vorgezogenen Partie einen Punkt Vorsprung.

 

 

A-Liga-Ost-2

 

Im Spitzenspiel am Sonntagvormittag ist das routinierte Team der SKS Fulda III gegen die Nachwuchsmannschaft der KSG Neuhof VI favorisiert. Die ‚Fünfte‘ aus Neuhof hat dagegen bei Hilders III schon ein Augenmerk auf den Zusatzpunkt und könnte damit näher heranrücken.

 

FJ Fulda wird auf den Kegelbahnen Günder gegen Schlusslicht GF Fulda V nichts anbrennen lassen und an der spielfreien GF Fulda IV vorbeiziehen.

 

Hessenliga    6.Spt.

KC Wettenberg

 

 

 

-

 

 

 

SKG Sontra II

 

 

 

 

KSC Pilgerzell

 

 

 

-

 

 

 

KSC Heuchelheim

 

 

 

Sa.14

 

 

 

M85 Mittelhessen

 

 

 

-

 

 

 

KSV Wetzlar

 

 

 

 

AN Bosserode

 

 

 

-

 

 

 

GF Fulda

 

 

 

Sa.14

 

 

 

GH Allendorf

 

 

 

-

 

 

 

ESV Ronshausen

 

 

 

 

 

Verbandsliga-Nord       6.Spt.

 

 

SKC Datterode

 

 

 

-

 

 

 

SKV Korbach

 

 

 

 

SKS 9 Fulda

 

 

 

-

 

 

 

KSV Baunatal

 

 

 

Sa.13

 

 

 

ESV Kassel

 

 

 

-

 

 

 

AN Hönebach

 

 

 

 

WS Kassel II

 

 

 

-

 

 

 

KSG Kassel

 

 

 

 

Eintr. Heringen

 

 

 

-

 

 

 

GW Lengers

 

 

 

 

 

Verbandsliga-Süd        6.Spt.

 

 

KSG Hinterland

 

 

 

-

 

 

 

SG Kirberg-Eisenb.

 

 

 

 

KC Wettenberg II

 

 

 

-

 

 

 

GH Lollar

 

 

 

 

KSG Neuhof II

 

 

 

-

 

 

 

SV Nauheim

 

 

 

12.10.

 

 

 

SKG Marburg

 

 

 

-

 

 

 

SKC Waldbrunn-Had.

 

 

 

 

KSG Dillenburg-H.

 

 

 

-

 

 

 

KC Wieseck

 

 

 

 

 

Bezirksoberliga-Ost     6.Spt.

 

 

GF Fulda II

 

 

 

-

 

 

 

BW Herfa

 

 

 

Sa.16

 

 

 

AN Hönebach II

 

 

 

-

 

 

 

AN Bosserode II

 

 

 

 

GH Rommerz

 

 

 

-

 

 

 

SKG Eschwege

 

 

 

Sa.14

 

 

 

SKS Fulda II

 

 

 

-

 

 

 

SKG Sontra III

 

 

 

Sa.16

 

 

 

TSV Hilders

 

 

 

-

 

 

 

TSV Süß

 

 

 

Sa.14

 

 

 

 

Bezirksliga-Ost-1       5.Spt.

 

 

GH Raßdorf

 

 

 

-

 

 

 

BW Herfa II

 

 

 

 

GW Lengers II

 

 

 

-

 

 

 

KSG Neuhof III

 

 

 

Sa.14

 

 

 

Eintr.Heringen II

 

 

 

-

 

 

 

SKV Kathus

 

 

 

 

SG Bad Hersfeld

 

 

 

-

 

 

 

SKG Sontra IV

 

 

 

 

 

Bezirksliga-Ost-2       5.Spt.

 

 

GH Rommerz II

 

 

 

-

 

 

 

GW Lengers III

 

 

 

Sa.16

 

 

 

KSC Pilgerzell II

 

 

 

-

 

 

 

KSG Neuhof IV

 

 

 

Sa.17

 

 

 

GF Fulda III

 

 

 

-

 

 

 

KSC Dietershausen

 

 

 

So.10

 

 

 

VAS Alsfeld

 

 

 

-

 

 

 

TSV Hilders II

 

 

 

Sa.14

 

 

 

 

A-Liga-Ost-2            5.Spt.

 

 

TSV Hilders III

 

 

 

-

 

 

 

KSG Neuhof V

 

 

 

So.10

 

 

 

SKS 9 Fulda III

 

 

 

-

 

 

 

KSG Neuhof VI

 

 

 

So.10

 

 

 

FJ Fulda

 

 

 

-

 

 

 

GF Fulda V

 

 

 

So 9

 

 

 

GF Fulda IV

 

 

 

-

 

 

 

spielfrei

KSG Neuhof verliert glatt

Von: Edmund Schad

Am:

Mit dem letzten Aufgebot gab es bei Oberthal II für die KSG Neuhof eine 3:0 Niederlage. Zwei Herren, ein Senior-B, ein Junior und zwei A-Jugendspieler nahmen den ungleichen Wettkampf für die 99er in Oberthal auf. Am Ende hat sich das Sextett mit 4978 Holz gut aus der Affäre gezogen. Von seiner besten Seite, mit neuer persönlicher Auswärtsbestleistung von 923 Holz, zeigte sich Sportwart Jochen Schad.

 

Zusammen mit Boris Henkel, der mit 874 Holz ebenfalls sein bisher bestes Auswärtsergebnis erzielte brachte man es im Startblock fertig, in Oberthal einen 3-Holz-Vorsprung herauszuspielen. Max Naumann konnte sich bei den Hausherren mit einem Holz Vorsprung vor Jochen Schad ins Ziel retten, Klaus Steier blieb bei 870 hängen.

 

In der Mitte drehten die Saarländer erwartungsgemäß den Spieß um, Markus Maurer gelang mit 948 Holz das Tagesbestergebnis und Gilles Mores steuerte 898 bei. Die beiden U-18-Akteure der KSG hatten da erwartungsgemäß keine Chance, aber auch David Köhler zeigte mit 809 Holz sein bisher bestes Ergebnis auf einer Auswärtsbahn. Bei Sven Heuring, der noch in der Lernphase ist, war bei 738 Holz Ende.

 

Die Gastgeber konnten danach ihr Spiel mit Ruhe zu Ende spielen, Routinier Hilbert Wagner begnügte sich diesmal mit 916, Patrick Molitor mit 889 Holz. Der Senior der KSG, Manfred Schleich war mit seinen 834 genau so zufrieden wie Johannes Faulstich mit 800 Holz. Für alle war es ein Erlebnis, auf diesen Bahnen einmal aufzulaufen. Schade, dass Neuhof an diesem Wochenende so viele Ausfälle hatte, in Bestbesetzung wäre nach dem tollen Startblock mehr drin gewesen. Aber 'ich kann mir keine Spieler schnitzen, wenn Urlaubszeit ist, der Schichtdienst vorgeht und eine Spielverlegung auf nächstes Wochenende abgelehnt wurde', so der Sportwart.

 

Rösrath hat mit dem 2:1 in Remscheid einen weiteren Schritt nach vorn gemacht, alle übrigen Partien gingen mit 3:0 an die Heimmannschaften. Eng um den Zusatzpunkt war es beim 49:29 nur im Spitzenspiel in Trier gegen Gilzem. Neuhof ist erst einmal auf den vorletzen Tabellenplatz abgerutscht, dies wird sich auch in den nächsten Wochen bei zwei anstehenden Auswärts-spielen in Remscheid und Hüttersdorf wohl nicht ändern. Danach wird zur Aufholjagd geblasen.

 

In der 1.Bundesliga hat Oberthal beim 2:1 in Iserlohn einen Auswärtssieg mit 48 Holz verpasst, aber jetzt schon 4 Punkte Vorsprung vor Riol. Riol markierte beim 3:0 gegen Holten-Duisburg mit 5619 Holz eine neue Heimbest-leistung.

 

In der 2.Liga-Nord schält sich ein Zweikampf zwischen Gelsenkirchen und Kamp-Lintfort heraus, im Direktvergleich hatte Gelsenkirchen mit 2:1 die Nase vorn. WS Kassel schickte eine enttäuschend aufspielende Herforder Mannschaft mit Höchststrafe heim, dagegen konnte Sontra mit nur zwei guten Zahlen in Neheim nichts ausrichten.

 

Einen überzeugenden Auswärtssieg landete Wieseck in der Damen-Bundesliga in Maifeld-Polch und macht damit erste Ansprüche auf die Meisterrunde geltend. Im Spitzenspiel verloren die Dilsburger Frauen daheim glatt gegen Oberthal.

 

2. Bundesliga Süd / 6. Spieltag / Ergebnisübersicht

RSV Samo Remscheid 1

Abr

Ges

EWP

P

CfK GW 65 Rösrath 1

Abr

Ges

EWP

Baumeister, Volker

0

937

12

 

Hennes, Ralf

0

912

11

Thomas, Kai

0

910

10

 

Kohlhoff, Friedhelm

0

899

9

Würker, Bernd

0

873

6

 

Selge, Manfred

0

839

3

Jansen, Daniel

0

828

2

 

Stippe, Michael

0

800

1

Wolf, Erich

0

859

5

 

Zimmermann, Thomas

0

851

4

Herzig, Andreas

0

876

7

 

Demetrio, Jan

0

881

8

 

0

5283

42

2:1

 

0

5182

36

KF Oberthal 2

Abr

Ges

EWP

P

KSG BG 99 Neuhof 1

Abr

Ges

EWP

Naumann, Max

0

924

11

 

Henkel, Boris

0

874

6

Steier, Klaus

0

870

5

 

Schad, Jochen

0

923

10

Mores, Gilles

0

898

8

 

Köhler, David

0

809

3

Maurer, Markus

0

948

12

 

Heuring, Sven

0

738

1

Wagner, Hilbert

0

916

9

 

Faultisch, Johannes

0

800

2

Molitor, Patrick

0

889

7

 

Schleich, Manfred

0

834

4

 

0

5445

52

3:0

 

0

4978

26

SK Düsseldorf 1

Abr

Ges

EWP

P

KSC Hüttersdorf 2

Abr

Ges

EWP

Fischer, Thomas

0

931

11

 

Meier, Patrick

0

827

4

Olbricht, Valentin

0

862

6

 

Altmeyer, Uwe

0

867

7

Krüger, Andreas

0

932

12

 

Endres, Arnold

0

808

3

Kremer, Dirk

0

887

9

 

Pilger, Dominik

0

787

2

Sowinski, Niklas

0

879

8

 

Thewes, Martin

0

784

1

Prante,
Christian

0

922

10

 

Everard, Jaen

0

858

5

 

0

5413

56

3:0

 

0

4931

22

TuS Kirchberg 1

Abr

Ges

EWP

P

KSC Lebach 1

Abr

Ges

EWP

Martin, Markus

0

823

9

 

Steffen, Hans-Jürgen

0

769

1

Störig, Heiko

0

858

10

 

Wagner, Ingo

0

791

4

Bender, Matthias

0

789

3

 

John, Christophe

0

807

6

Stockter, Falko

0

927

12

 

Sieber, Erik

0

806

5

Fuchss, Ferdinand

0

809

7

 

Scheuer, Frank

0

788

2

Martin, Andreas

0

863

11

 

Hoffmann, Kim

0

809

8

 

0

5069

52

3:0

 

0

4770

26

SKV Trier 1

Abr

Ges

EWP

P

SK Eifelland Gilzem 1

Abr

Ges

EWP

Klink, Daniel

0

900

12

 

Greischer, Fränk

0

847

6

Bach, Christian

0

843

4

 

Junk, Christian

0

879

9

Klink, Nico-Maximillia

0

896

10

 

Dichter, Klaus

0

874

8

Reinert, Jürgen

0

845

5

 

Hoffmann, Tom

0

789

1

Poth, Engelbert

0

861

7

 

Petry, Pascal

0

833

2

Reinert, Mike

0

899

11

 

Dichter, Patrick

0

835

3

 

0

5244

49

3:0

 

0

5057

29

2. Bundesliga Süd / 6. Spieltag / Tabelle ( Gesamt )

Pl

Mannschaft

Sp

+ \ -

P

EWP

1

SKV Trier 1

6

+3

15

268

2

SK Düsseldorf 1

6

0

12

267

3

SK Eifelland Gilzem 1

6

+2

11

250

4

CfK GW 65 Rösrath 1

6

+4

10

233

5

RSV Samo Remscheid 1

6

-3

9

242

6

KF Oberthal 2

6

0

9

240

7

KSC Lebach 1

6

+3

9

223

8

TuS Kirchberg 1

6

-3

6

221

9

KSG BG 99 Neuhof 1

6

0

6

196

10

KSC Hüttersdorf 2

6

-6

3

200

1. Bundesliga / 6. Spieltag / Ergebnisübersicht

Ninepin 09 Iserlohn 1

Abr

Ges

EWP

P

KF Oberthal 1

Abr

Ges

EWP

Nielinger, Michael

0

835

5

 

Mayer, Holger

0

868

10

Bacinski, Sascha

0

769

1

 

Gebauer, Markus

0

839

7

Steinke, Christian

0

875

11

 

Schöneberger, Daniel

0

850

8

Kargus, Carsten

0

858

9

 

Benoist, Klaus

0

837

6

Förster, Jörg

0

795

3

 

Pinot, Michael

0

778

2

Klöpper, Hans Joachim

0

884

12

 

Wagner, Jürgen

0

797

4

 

0

5016

41

2:1

 

0

4969

37

KSG Tecklenburger Land 1

Abr

Ges

EWP

P

KSC Hüttersdorf 1

Abr

Ges

EWP

Ahlers, Andre

0

876

9

 

Tobae, Alexander

0

853

6

Klein, Thomas

0

878

10

 

Glöckner, Marc

0

865

8

Verlemann, Andre

0

937

12

 

Haan, Patrick

0

838

5

Meck, Stefan

0

829

3

 

Schrecklinger, Robin

0

879

11

Lampe, Stefan

0

830

4

 

Hamm, Holger

0

814

2

Schmedt, Werner

0

865

7

 

Everard, Kevin

0

813

1

 

0

5215

45

2:1

 

0

5062

33

KSV Riol 1

Abr

Ges

EWP

P

KSG Montan Holten-Duisburg 1

Abr

Ges

EWP

Steines, Thomas

0

976

12

 

Schneimann, Marcel

3

879

3

Blasen, Steve

0

888

5

 

Hippert, Uwe

0

871

2

Immendorff, Bernardo

0

931

8

 

Stenger, Stephan

0

815

1

Knobel, Kai

0

936

10

 

Heinichen, Robert

0

888

6

Mickisch, Horst

0

926

7

 

Panneck, Ralf

4

879

4

Hoffmann, Martin

0

962

11

 

Liefgen, Marcel

0

934

9

 

0

5619

53

3:0

 

7

5266

25

SK Münstermaifeld 1

Abr

Ges

EWP

P

KSG Neuhof bei der Oberthaler Reserve

Von: Edmund Schad

Am:

Die Kegel-Bundesligen absolvieren morgen ihren 6. Spieltag, obwohl in Hessen Ferienzeit ist. Der Rahmenterminplan ist aber größtenteils am WKV-Landesverband ausgerichtet und die Hessen haben hier wenig Einflussmöglichkeiten. Die KSG Neuhof hatte schon vor Saisonbeginn versucht, die Partie in Oberthal auf das kommende Wochenende zu verlegen und war sich auch mit dem Gegner einig. Dies wurde aber vom Spielleiter Klaus Panthel abgelehnt, weil nach Sportordnung und Durchführungsbe-stimmungen der Bundeliga nur Spiele nach Vorn verlegt werden dürfen, nicht aber nach dem angesetzten Spieltag, auch wenn in der Zwischenzeit kein weiterer Spieltag ansteht. Neuhof wird deshalb zur nächsten Ausschusssitzung einen entsprechenden Antrag für die Zukunft stellen.

 

Die 99er haben an diesem Wochenende das Dilemma, dass neben Jens Vogel auch noch Werner Balzer urlaubsbedingt und Dieter Möller wegen Schichtarbeit nicht zur Verfügung stehen. Vom aktuellen Kader stehen damit in Oberthal nur Jochen Schad, Boris Henkel und Karsten Otto bereit. So bleibt Sportwart Jochen Schad nichts anderes übrig, als auf Akteure der dritten oder vierten Mannschaft, wie Johannes Faulstich und Oliver Fritsch oder die Jugendspieler David Köhler und Sven Heuring zurück zu greifen. Spieler aus der Reserve können nicht herangezogen werden, denn die haben am vergangenen Samstag ihren 6. Spieltag gegen Nauheim schon absolviert.

 

In Oberthal, auch bei der Reserve, ist sowieso kein Blumentopf zu ernten. Auch die zweite Garnitur spielt daheim Mannschaftsergebnisse bis ca. 5500 Holz und die Gastmannschaften sind froh, nicht mit Höchststrafe auf die Heimreise gehen zu müssen. Die Niederlage ist also eingeplant und der Hauptaugenmerk liegt bei den Blau-Gelben in diesem Jahr größtenteils auf dem erfolgreichen Abschneiden der Heimspiele.

 

 

Die weiteren Partien der 2.Liga-Süd haben durchaus Brisanz. Das bisher beste Auswärtsteam, GW Rösrath, wird beim Aufsteiger Remscheid auf Angriff spielen. Im Spitzenspiel treffen Tabellenführer Trier und der Zweite, SK Gilzem, aufeinander. Lebach erhofft sich beim Aufsteiger Kirchberg sicher-lich mindestens einen Punkt. Die leichteste Aufgabe neben Oberthal II hat sicherlich Düsseldorf gegen die Hüttersdorfer Reserve vor sich.

 

In der 1.Liga liegt das Hauptaugenmerk beim Spiel von Riol in Hüttersdorf, in den übrigen Spielen sind die Gastgeber favorisiert. WS Kassel muss in der 2.Liga-Nord gegen die TG Herford auf der Hut sein, Sontra könnte in Neheim vielleicht seinen ersten Auswärtspunkt einfahren.

 

2.Bundesliga-Süd   6.Spt.

RSV Remscheid

 

 

 

-

 

 

 

GW Rösrath

 

 

 

 

KF Oberthal II

 

 

 

-

 

 

 

KSG 99 Neuhof

 

 

 

Sa.14:00

 

 

 

SK Düsseldorf

 

 

 

-

 

 

 

KSC Hüttersdorf II

 

 

 

 

TuS Kirchberg

 

 

 

-

 

 

 

KSC Lebach

 

 

 

 

SKV Trier

 

 

 

-

 

 

 

SK Gilzem

 

 

 

 

KSG 2 nur 2:1 gegen Nauheim

Von: Edmund Schad

Am:

Einen unnötigen Punktverlust leistete sich die Neuhofer Reserve im vorgezogenen Spiel gegen den SV Nauheim, obwohl man mit drei Bundesligaspielern antrat. Trotz 236 Holz Vorsprung reichte es nur zu einem 2:1.

Im Startblock gelang es zunächst nur Dieter Möller mit 839 Holz, beide Gastspieler zu überbieten. Matthias Fischer konnte sich mit 768 Holz zwar knapp vor Manuell Enderich (763) behaupten, Alexander Reusch (794) konnte er aber nicht halten. Im Mittelblock agierte Nauheim mit Patrick Höfle (785) und Daniel Gemricher (786) kompakt, während bei den Hausherren Mirco Kress (775) und Jens Vogel (790) weit hinter ihren Möglichkeiten blieben. Noch war ein 3:0 möglich, dafür musste der Schlussblock die Gegner halten und die 785 von Gemricher überbieten. Boris Vogel gelang dies mit 868 Holz mit Tagesbestleistung, aber Manfred Kullmann egalisierte die 785. Bei Gleichstand erhält der Gastspieler die höhere Einzelwertung und die Gäste kamen damit in Summe auf 31 EWP. Nach der Partie konnte sich keiner der Spieler einen Reim auf die schwache Vorstellung machen, einhellige Meinung war jedoch, dass die Bahnen an diesem Tag schwer zu bespielen waren und man keine rechte Einstellung fand.

Endergebnis: 4825:4589 Holz – 2:1 Punkte – 47:31 EWP

 

KSG 2 zieht Partie gegen Nauheim vor

Von: Edmund Schad

Am:

Wegen der Herbstferien pausieren die Kegelligen im Hessenland an den beiden kommenden Wochenenden. Die Neuhofer Reserve zieht den 6. Spieltag im Einvernehmen mit dem Gegner, SV Nauheim, vor und startet morgen um 12 Uhr auf der Anlage beim Froschwirt in Dorfborn. Daneben gibt es ebenfalls in der Verbandsliga-Süd während der Ferien noch die Nachholspiele zwischen Kirberg/Eisenbach gegen Waldbrunn/Hadamar und Hinterland gegen Nauheim.

 

 

Neuhof II hat mit dem überraschenden Auswärtssieg bei der Wettenberger Reserve vorübergehend die Tabellenführung übernommen, bei einem zu erwartenden Sieg gegen Nauheim sollte dies auch über den nächsten Spieltag so bleiben.

 

Nauheim, Ortsteil von Hünfelden im Landkreis Limburg mit ca. 900 Einwohnern, ist mit einem Auswärtssieg, ebenfalls in Wettenberg, in die Saison gestartet, hat sich danach aber prompt im Nachbarschaftsderby gegen Kirberg/Eisenbach eine Heimniederlage eingehandelt und auch gegen Lollar und Marburg nur 2:1 gespielt. Damit finden sich Nauheim derzeit mit -2 Punkten auf Platz 7 der Tabelle. Die stärksten Akteure sind Patrick Höfle, Manuel Endrich, Andreas Roos und Alexander Reusch, daneben wurden bisher noch Hans-Jürgen Reusch, Ronny Reusch und Daniel Gemricher eingesetzt.

 

Die KSG-Reserve kann morgen auf Dieter Möller zurückgreifen, der beim nächsten Bundesligaspiel in Oberthal schichtbedingt nicht spielen kann. Neben ihm werden Matthias Fischer, Boris Vogel, Manfred Kullmann und Jens Vogel oder Christoph Goldbach auflaufen.