November 2013

von Edmund Schad

KSG gegen die beste Auswärtsmannschaft

Für die Bundesligamannschaften beginnt morgen die Rückrunde, die Landesligen sind an diesem Wochenende spielfrei. Die KSG Neuhof muss daheim gegen das bisher stärkste Auswärtsteam der Liga, CfK GW 65 Rösrath, ran, ein Schlüsselspiel für den weiteren Saisonverlauf.

 

 

In der 1.Liga ist in Münstermaifeld wie in jedem Jahr, wenn Oberthal dort antritt, wieder ein Kegelkrimi angesagt. Im vergangenen Jahr konnte die Heimmannschaft einen 10-Holz-Vorsrpung ins Ziel retten. Selbst mit nur einem Punkt kann sich Oberthal weiter absetzen, denn Riol kann im Heim-spiel gegen Paffrath nichts gutmachen.

 

Die hessischen Clubs in der 2.Liga-Nord bestreiten Heimspiele. Dabei hat Sontra gegen den Meisterrunden-Kandidaten Herford die weitaus schwierigere Aufgabe als WS Kassel, wo der Tabellenletzte Nordhorn erwartet wird. Der ESV Siegen kann sich mit einem Erfolg in Wolfsburg wieder ganz vorn hinein spielen, bei einer Niederlage schwimmen die Fälle davon.

 

 

In der 2.Liga-Süd blasen die Gastmannschaften zum Angriff, nach diesem Spieltag kann es gewaltige Veränderungen in der Tabelle geben. So wird der Tabellenführer Trier beim Aufsteiger Kirchberg sicherlich auf Sieg spielen, zumal man die Bahnen beim Nachbarn ganz gut kennt. Auch Gilzem wird bei der Hüttersdorfer Reserve mindestens auf einen Punkt aus sein. SK Düsseldorf kennt die Bahnen in Remscheid aus vergangenen Jahren ebenfalls sehr gut, auch hier liegt ein Auswärtssieg in der Luft, was Remscheid in arge Nöte bringen würde. Selbst Lebach muss man bei der zuletzt nicht immer sattel-festen Oberthaler Reserve einen Punkt zutrauen.

 

 

Für die KSG Neuhof wird die Partie gegen Rösrath wie in bisher jedem Jahr ein heißer Tanz um den Zusatzpunkt werden. In der vergangenen Spielzeit kamen die Gäste mit 31 EWP zu einem glücklichen Zähler. Die Westdeutschen haben in der laufenden Spielzeit in ihren bisher fünf Auswärtspartien mit einem Sieg in Hüttersdorf und den Zusatzpunktgewinnen in Gilzem, Düsseldorf und Remscheid aufhorchen lassen. Sie hatten mehr Probleme auf ihren eigenen Bahnen, hier gingen Punkte gegen Neuhof, Oberthal, Trier und Kirchberg wieder flöten. Mit +2 mach sich Rösrath aber immer noch Hoffnungen auf die Meisterrunde. Beste Punktesammler der Grün-Weißen waren bisher Jan Demetrio und Friedhelm Kohlhoff, die regelmäßig auch in Dorfborn gut zurechtkommen. Dahinter stehen aber der mehrfache Deutsche Seniorenmeister Manfred Selge, sowie Thomas Zimmermann, sowie die Ex-Aachener Ralf Hennes und Thomas Schornstein kaum nach. Michael Stippe ist in diesem Jahr erst zu drei Einsätzen gekommen und der vielfache Deutsche Herren und Seniorenmeister Joe Hennes kam nur einmal auf die Bahnen, dabei zeigte er in Remscheid mit 912 Holz aber seinen Mannschaftskameraden nochmals die Hacken.

 

 

Für die KSG Neuhof wird wichtig sein, das letzte schwache Heimspiel abzuhaken und die Bahnen in den Griff zu bekommen. In der Zwischenzeit sollte die KSG mit dem neuen Wachs vertraut sein. Gäste tun sich natur-gemäß leichter, wenn die Bahnen nicht wie gewohnt laufen und die Heim-spieler erst nach neuen Laufwegen suchen. Dies hat auch Rösrath in diesem Jahr auf seinen Bahnen einige Punkte gekostet.

 

Die 99er können morgen ihr derzeit stärkstes Team aufbieten, alle Schichtarbeiter sind voraussichtlich einsatzbereit. Nach den Trainingseinsätzen sollten Dieter Möller, Jochen Schad, Werner Balzer, Boris Henkel, Karsten Otto, Jens und Boris Vogel zum Einsatz kommen. Vorstellen der Mannschaften ist um 12:45 Uhr, Spielbeginn um 13:00 Uhr. Nach Spielschluss hoffen die Blau-Gelben, dass sie den Tag am königsblauen Weihnachtsmarkt in Rommerz mit guter Stimmung ausklingen lassen können.

 

2.Bundesliga-Süd   10.Spt.

KSG 99 Neuhof

 

-

 

GW Rösrath

 

Sa.13

 

KSC Hüttersdorf II

 

-

 

SK Gilzem

 

 

TuS Kirchberg

 

-

 

SKV Trier

 

 

RSV Remscheid

 

-

 

SK Düsseldorf

 

 

KF Oberthal II

 

-

 

KSC Lebach

 

Weiterlesen …

von Edmund Schad

SKS rutscht nach Heimpleite ab

Am letzten Spieltag der Vorrunde gab es für die heimischen Mannschaften ein paar böse Überraschungen. Vor allem SKS Fulda hat es daheim erwischt, gegen die KSG Kassel hagelte es eine Heimniederlage. Auch Neuhof II hat sich daheim beim 2:1 über Kirberg-Eisenbach nicht mit Ruhm bekleckert. Erfreulich waren die Resultate der Hessenligisten GF Fulda und Pilgerzell.

 

 

Hessenliga

 

GF Fulda hat die Heimpartie gegen einen Konkurrenten im Abstiegskampf, den KSC Heuchelheim, zu einem 3:0-Sieg genutzt. Der Dreier war zugegebenermaßen etwas glücklich, denn beim Gegner scheiterten sowohl Stefan Dittrich (794) als auch Rainer Mülich (792) an den 796 Holz von Andreas Mehler. Markus Chowanietz (790) konnte Dittrich schon im Startblock nicht halten, während Joachim Mehler mit 802 Holz beide Gegner im Griff hatte. In der Mitte konnte sich Michael Wieczorek mit 817 Holz absetzen, dahinter egalisierte aber Uwe Reuschling mit 799 Holz exakt die Zahl von Erich Stenzel, in diesem Fall ein Vorteil für den Gegner. Die Liberos Michael Mehler (824) und Andreas Mehler (796) spielten gut, für Heuchelheim machte aber im entscheidenden Moment Lars Wiegand mit 811 Holz den Teilerfolg für die Gäste perfekt.

 

In Bestbesetzung wäre für Pilgerzell, Carsten Warneke fehlte urlaubs-bedingt, in Sontra ein Auswärtssieg drin gewesen. Schade, dass diese Chance vertan wurde, im Abstiegskampf kann der Spieltag noch entscheidend sein. Der KSC-Startblock mit Helmut Langstein (850) und Dirk Bohl (866) spielte überragend und nahm den Sontraer Uwe Hansen (845) und Dominik Erkelenz (860)gleich einmal 11 Holz ab. In der Mitte trumpfte auch Alexander Farnung mit 843 Holz auf, leider fiel Sven Romeis (776) gegenüber Markus Langer (815) und Florian Böhm (829) zu weit ab. Den Zusatzpunkt hatten die 77er damit schon in der Tasche. Im Schlussblock zeigte auch Mirko Leinweber mit 845 Holz seine Klasse, aber Ersatzmann Matthias Langstein konnte mit 752 nicht folgen. Philipp Krug (822) und Thomas Mutter (792) schaukelten den Sieg mit 31 Holz für die Hausherren heim.

 

Im Kampf um die Spitze hat Mittelhessen mit dem 2:1 in Ronshausen einen Schritt nach vorn gemacht, während Bosserode daheim mit schwachen Ergebnissen gegen die auswärtsstarken Allendorfer einen Punkt abgab. Wetzlar hatte in Wettenberg keine Chance, beide Teams dürften sich am Ende im Mittelfeld wiederfinden. Der Abstiegskampf entbrennt zwischen den Mannschaften von GF Fulda, Heuchelheim, Sontra II und Pilgerzell.

 

 

Verbandsliga-Nord

 

Für die Sonnige 9 Fulda bedeutet die Heimniederlage mit 42 Holz gegen die KSG Kassel einen Abfall in die untere Tabellenregion, Kassel dagegen hat sich eine ausgezeichnete Ausgangslage für den Aufstiegskampf geschaffen. Im ersten Block konnte vor allem Steven Hartmann mit 821 Holz endlich wieder überzeugen, Jürgen Krenzer setzte sich mit 777 noch vor Hans-Georg Lichte (770), aber Mark Neumayer ging mit 828 an beiden SKS-Akteuren vorbei. Der Mittelblock der Nordhessen mit Stefan Knierim (831) und Dieter Weber (793) machte eigentlich schon alles klar, beide passierten Hubert Hahn (733) und Roland Wagner (779). Wolfgang Berl (829) und Jürgen Alt (793) wehrten sich im Schlussblock als Marvin Schwartz mit 730 für Kassel überhaupt nicht ins Spiel kam, Routinier Günther Pick ließ sich mit seinen 822 Holz aber nicht aus der Ruhe bringen und sicherte den Auswärtssieg.

 

Auch Datterode hat es gegen Hönebach daheim erwischt, der Aufsteiger wird es schwer haben, die Klasse zu halten. Tabellenführer Korbach ließ daheim gegen Baunatal nichts anbrennen, der ESV Kassel hat sich mit einem 2:1 in Heringen neben Hönebach, und der KSG Kassel als Verfolger festgesetzt.

 

 

Verbandsliga-Süd

 

Neuhof II steht aufgrund seiner vielen Heimspiele zwar noch an der Tabellenpitze, aber -2 Punkte zeigen deutlich, wo die Mannschaft in der Tabelle eigentlich anzusiedeln ist. 4565 Holz waren am Samstag das schwächste Heimergebnis seit vielen Jahren, es reichte aber gerade noch zu einem 2:1 gegen Titelaspirant Kirberg-Eisenbach. Bezeichnenderweise war mit Michael Stein (832) ein Gastspieler Tagesbester, während bei den 99-ern kein Akteur die 800er-Marke überspielen konnte. Die Ergebnisse einiger etablierter Spieler wie Boris Vogel (796), Matthias Fischer (787) oder Manfred Kullmann (747) lassen eigentlich nur den Schluss zu, dass es am Material gelegen hat.

 

Schlusslicht Wettenberg II konnte sein Heimspiel gegen Dillenburg-Herbon mit 2:1 gewinnen, -8 Punkte sind zur Halbzeit eine schwere Hypothek im Abstiegskampf. Auch der SV Nauheim weist nach seinem 2:1 gegen Wieseck mit -3 ein negatives Konto aus. Lollar hat seine Bilanz mit dem Teilerfolg bei Waldbrunn-Hadamar etwas verbessert. Marburg dominierte die Partie gegen Hinterland und kann vielleicht schon am nächsten Spieltag weiteren Boden gutmachen.

 

 

Bezirksoberliga-Ost

 

Der TSV Hilders konnte den Angriff von Sontra III mit 103 Holz Vorsprung klar abwehren, die Gäste nahmen mit der 19:17 Einzelwertung aber den Zu-satzpunkt mit. Hilders kam an das Niveau der letzten Heimpartie nicht heran, Bester war noch Christoph Guiducci mit 793 Holz.

 

Rommerz hatte erwartungsgemäß mit dem TSV Süß keine Mühe, Tagesbeist-leistung spielte einmal mehr Joachim Fuß mit 820 Holz. Mit Matthias Reith (766) konnte sich ein Ex-Rommerzer als einziger Gastspieler in die Punkte spielen. Im kleinen Fuldaer Derby gab es ein 3:0 für SKS II gegen GF II. Mario Sorg (788) und Sabine Farnung (785) für SKS und Larissa Plumhoff (771) für GF waren die besten Einzelakteure.

 

Spitzenreiter Eschwege ließ daheim gegen Hönebach II nichts zu, dabei erzielte Oliver Mahr mit 846 Holz das beste Tagesergebnis der gesamten Liga. Der Auswärtssieg von Herfa bei der Bosseroder Reserve überrascht, damit hat sich die Situation für Herfa schlagartig geändert.

 

 

Bezirksliga-Ost-1

 

Eine ganze Menge Dusel hatte die KSG Neuhof III beim knappsten aller Siege, 1 Holz sicherte am Ende den 2:1-Sieg gegen GH Raßdorf. Nur Thorsten Heurich erreichte bei den 99ern am Sonntag mit 753 Holz Normalform, bei Raßdorf überragte Florian Adam mit 797 Holz. Mit -2 Punkten ist Neuhof III jetzt weit hinter seinem Saisonziel zurück.

 

Spitzenreiter Kathus hat sich auch im Rückspiel bei Bad Hersfeld schadlos gehalten, allerdings ohne großen Glanz. Den zweiten Auswärtssieg in der Liga meldet Herfa II bei der Lengerser Reserve, während Heringen II bei Sontra IV ohne Punkte auf die Heimreise ging.

 

 

Bezirksliga-Ost-2

 

Tabellenführer Hilders II hat mit einem Dreier und guten 3049 Holz gegen GF Fulda III die Spitze verteidigt. Aus einer geschlossenem Team ragten Heribert Weismüller (782) und Peter Achenbach (778) heraus, für die Gäste hielt nur Matthias Erb mit 772 Holz sehr gut mit. In einer sehr mäßigen Partie kam Neuhof IV im kleinen Gemeindederby gegen Rommerz II zu einem 2:1 mit 42 Holz Vorsprung. Tagesbester mit 741 Holz war mit Matthias Koch bezeichnenderweise ein Gastspieler. Pilgerzell II hat dagegen sein Heimspiel gegen Lengers III zu einem Dreier genutzt und damit den Gegner auf Distanz gehalten. Die Partie von Dietershausen bei VAS Alsfeld wurde auf den 30.11.13 verlegt.

 

 

A-Liga-Ost-2

 

Während in der A-1 mit der Ronshausener Reserve der Meister fast schon fest steht, sind in der A-2 noch drei Mannschaften im Titelrennen. Spitzenreiter Neuhof V feierte bei der eigenen Sechsten einen Triumpf mit 420 Holz Vorsprung, wobei Prinz Mirko Heurich mit 771 Holz die Tagesbestzahl spielte und sich für höhere Aufgaben empfahl. Auch SKS Fulda II ließ gegen Hilders III nichts zu, allerdings markierte mit 758 Holz Dirk Achenbach ein Gastspieler die Bestzahl vor Felix Möser (750). FJ Fulda hat sich mit einem nicht erwarteten Auswärtssieg bei GF Fulda IV mit jetzt +5 zurückgemeldet. Markus Gehr (741) und Karsten Günder (721) waren die Hauptverantwortlichen für den Sieg, bei GF zeigte nur Erhard Aschenbrücker (735) Normalform.

 

Hessenliga              9.Spt.

Heim

 

-

 

Gast

 

Punkte

 

EWP

 

Holz

 

SKG Sontra II

 

-

 

KSC Pilgerzell

 

2:1

 

37:41

 

4963:4932

 

KC Wettenberg

 

-

 

KSV Wetzlar

 

3:0

 

52:26

 

4859:4628

 

ESV Ronshausen

 

-

 

M85 Mittelhessen

 

2:1

 

41:37

 

4749:4667

 

AN Bosserode

 

-

 

GH Allendorf

 

2:1

 

45:33

 

4972:4709

 

GF Fulda

 

-

 

KSC Heuchelheim

 

3:0

 

48:30

 

4828:4689

 

 

KSC: Helmut Langstein 850/10, Dirk Bohl 866/12, Alexander Farnung 843/7,

 

      Sven Romeis 776/2, Mirco Leinweber 845/9, Mattias Langstein 752/1

 

GF:  Markus Chowanietz 790/3, Joachim Mehler 802/9, Erich Stenzel 799/7,

 

      Michael Wieczorek 817/11, Michael Mehler 824/12, Andreas Mehler 796/6

 

 

Tabelle Hessenliga

 

 

Pl.

 

Club

 

Sp.

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

M85 Mittelhessen

 

9

 

+6

 

21

 

397

 

2.

 

AN Bosserode

 

9

 

+6

 

18

 

382

 

3.

 

KC Wettenberg

 

9

 

+1

 

16

 

380

 

4.

 

ESV Ronshausen

 

9

 

+4

 

16

 

361

 

5.

 

GH Allendorf

 

9

 

+4

 

16

 

349

 

6.

 

KSV Wetzlar

 

9

 

0

 

12

 

344

 

7.

 

GF Fulda

 

9

 

-5

 

10

 

312

 

8.

 

KSC Heuchelheim

 

9

 

-6

 

9

 

343

 

9.

 

SKG Sontra II

 

9

 

-6

 

9

 

317

 

10.

 

KSC 77 Pilgerzell

 

9

 

-4

 

8

 

325

 

 

 

Verbandsliga-Nord       9.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Punkte

 

EWP

 

Holz

 

SKC Datterode

 

-

 

AN Hönebach

 

0:3

 

39:39

 

4520:4527

 

Eintr. Heringen

 

-

 

ESV Kassel

 

2:1

 

41:37

 

4569:4559

 

SKS 9 Fulda

 

-

 

KSG Kassel

 

0:3

 

36:42

 

4732:4774

 

WS Kassel II

 

-

 

GW Lengers

 

3:0

 

49:29

 

4778:4460

 

SKV Korbach

 

-

 

KSV Baunatal

 

3:0

 

51:27

 

4495:4222

 

 

SKS: Jürgen Krenzer 777/4, Steven Hartmann 821/8, Hubert Hahn 733/2, Roland

 

      Wagner 779/5, Wolfgang Berl 829/11, Jürgen Alt 793/6

 

 

Tabelle Verbandsliga-Nord

 

 

Pl.

 

Club

 

Sp.

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

SKV Korbach

 

9

 

+1

 

19

 

402

 

2.

 

ESV Kassel

 

9

 

+3

 

18

 

408

 

3.

 

AN Hönebach

 

9

 

+3

 

18

 

381

 

4.

 

KSG Kassel

 

9

 

+5

 

17

 

365

 

5.

 

Eintr. Heringen

 

9

 

-2

 

13

 

354

 

6.

 

KSV Baunatal

 

9

 

+1

 

13

 

336

 

7.

 

SKS 9 Fulda

 

9

 

0

 

12

 

339

 

8.

 

WS Kassel II

 

9

 

0

 

12

 

330

 

9.

 

GW Lengers

 

9

 

-5

 

7

 

289

 

10.

 

SKC Datterode

 

9

 

-6

 

6

 

304

 

 

 

Verbandsliga-Süd        9.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Punkte

 

EWP

 

Holz

 

SV Nauheim

 

-

 

KC Wieseck

 

     

KC Wettenberg II

 

-

 

KSG Dillenburg-Her.

 

     

KSG Neuhof II

 

-

 

SG Kirberg-Eisenb.

 

Sa.15

 

   

SKC Waldbrunn-Had.

 

-

 

GH Lollar

 

     

SKG Marburg

 

-

 

KSG Hinterland

 

3:0

 

56:22

 

4856:4565

 

 

KSG II: Matthias Fischer 787/10, Boris Vogel 796/11, Jörg Happ 743/2,

 

      Christoph Goldbch 767/9, Manfred Kullmann 747/5, Oliver Fritsch 742/3

 

 

Tabelle Verbandsliga-Süd

 

 

Pl.

 

Club

 

Sp.

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

KSG Neuhof II

 

9

 

-2

 

19

 

381

 

2.

 

SG Kirberg-Eisenb.

 

9

 

+7

 

19

 

371

 

3.

 

SKG Marburg

 

9

 

+4

 

16

 

385

 

4.

 

KSG Dillenburg-Herb

 

9

 

+2

 

14

 

363

 

5.

 

KC Wieseck

 

9

 

+2

 

14

 

351

 

6.

 

SKC Waldbrunn-Had.

 

9

 

-2

 

13

 

352

 

7.

 

KSG Hinterland

 

9

 

+1

 

13

 

350

 

8.

 

SV Nauheim

 

9

 

-3

 

12

 

329

 

9.

 

GH Lollar

 

9

 

-1

 

8

 

320

 

10.

 

KC Wettenberg II

 

9

 

-8

 

7

 

308

 

 

 

Bezirksoberliga-Ost     9.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Punkte

 

EWP

 

Holz

 

AN Bosserode II

 

-

 

BW Herfa

 

0:3

 

17:19

 

2894:2921

 

SKS Fulda II

 

-

 

GF Fulda II

 

3:0

 

22:14

 

3021:2935

 

SKG Eschwege

 

-

 

AN Hönebach II

 

3:0

 

24:12

 

3226:2976

 

GH Rommerz

 

-

 

TSV Süß

 

3:0

 

25:11

 

3121:2819

 

TSV Hilders

 

-

 

SKG Sontra III

 

2:1

 

19:17

 

3034:2931

 

 

SKS II: Mario Sorg 788/8, Susanne Würz 727/4, Sabine Farnung 785/7,

 

      Rainer Sorg 721/3

 

GF II:  Bernhard Müller 745/5, Larissa Plumhoff 771/6, Simon Hillenbrand

 

      717/2, Theo Ickler 702/1

 

GHR:  Markus Gärtner 786/7, Joachim Fuß 820/8, Jürgen Pfeiffer 773/6,

 

      Marco Holzberg 742/4

 

TSV:  Ewald Faulstich 778/6, Rainer Faulstich 710/2, Bruno Faulstich 753/3,

 

      Christoph Guiducci 793/8

 

 

Tabelle Bezirksoberliga-Ost

 

 

Pl.

 

Club

 

Sp.

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

SKG Eschwege

 

9

 

+6

 

24

 

206

 

2.

 

GH Rommerz

 

9

 

+7

 

22

 

196

 

3.

 

SKG Sontra III

 

9

 

+7

 

19

 

173

 

4.

 

BW Herfa

 

9

 

-3

 

12

 

164

 

5.

 

AN Bosserode II

 

9

 

-3

 

12

 

159

 

6.

 

TSV Hilders

 

9

 

0

 

12

 

152

 

7.

 

TSV Süß

 

9

 

+3

 

9

 

124

 

8.

 

GF Fulda II

 

9

 

-4

 

8

 

142

 

9.

 

SKS Fulda II

 

9

 

-7

 

8

 

131

 

10.

 

AN Hönebach II

 

9

 

-6

 

6

 

137

 

 

 

Bezirksliga-Ost-1       8.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Punkte

 

EWP

 

Holz

 

KSG Neuhof III

 

-

 

GH Raßdorf

 

2:1

 

20:16

 

2894:2893

 

GW Lengers II

 

-

 

BW Herfa II

 

0:3

 

17:19

 

2890:2903

 

SKG Sontra IV

 

-

 

Eintr. Heringen II

 

3:0

 

23:13

 

3091:2759

 

SG Bad Hersfeld

 

-

 

SKV Kathus

 

0:3

 

11:25

 

2808:2915

 

 

KSG III:    Thorsten Heurich 753/7, Lea Balzer 692/2, Johannes Faulstich

 

            725/6, David Köhler 724/5

 

 

Tabelle Bez.Liga-Ost-1

 

 

Pl.

 

Club

 

Sp.

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

SKV Kathus

 

8

 

+12

 

21

 

175

 

2.

 

GH Raßdorf

 

8

 

+5

 

17

 

166

 

3.

 

SKG Sontra IV

 

8

 

0

 

15

 

157

 

4.

 

BW Herfa

 

8

 

+1

 

13

 

132

 

5.

 

KSG Neuhof III

 

8

 

-2

 

10

 

141

 

6.

 

Eintr. Heringen II

 

8

 

+1

 

10

 

132

 

7.

 

GW Lengers II

 

8

 

-4

 

8

 

139

 

8.

 

SG Bad Hersfeld

 

8

 

-13

 

2

 

109

 

 

 

Bezirksliga-Ost-2       8.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Punkte

 

EWP

 

Holz

 

KSG Neuhof IV

 

-

 

GH Rommerz II

 

2:1

 

19:17

 

2852:2810

 

KSC Pilgerzell II

 

-

 

GW Lengers III

 

3:0

 

24:12

 

2784:2353

 

TSV Hilders II

 

-

 

GF Fulda III

 

3:0

 

24:12

 

3049:2893

 

VAS Alsfeld

 

-

 

KSC Dietershausen

 

30.11.

 

   

 

KSG IV: Dietmar Schleich 666/1, Eberhard Lukas 715/5, Manfred Schleich

 

      731/6, Oliver Fritsch 740/7

 

GH II: André Atzert 685/3, Matthias Koch 741/8, Winfried Diel 710/4,

 

      Fritz Stern 674/2

 

KSC II: Helmut Bohl 710/7, Herbert Winter 649/4, Wolfgang

 

      Weismüller 674/5, Holger Will 751/8

 

TSV II: Winfried Klüber 741/4, Heribert Weismüller 782/8, Peter

 

      Achenbach 778/7, Markus Kirst 748/5

 

 

Tabelle Bez.Liga-Ost-2

 

 

Pl.

 

Club

 

Sp.

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

TSV Hilders II

 

8

 

+4

 

19

 

164

 

2.

 

KSG Neuhof IV

 

8

 

+2

 

17

 

160

 

3.

 

GH Rommerz II

 

8

 

+1

 

13

 

145

 

4.

 

KSC Dietershausen

 

7

 

+5

 

11

 

127

 

5.

 

GF Fulda III

 

8

 

+1

 

10

 

136

 

6.

 

KSC Pilgerzell II

 

8

 

-3

 

9

 

135

 

7.

 

GW Lengers III

 

8

 

-4

 

8

 

136

 

8.

 

VAS Alsfeld

 

7

 

-6

 

6

 

112

 

 

 

A-Liga-Ost-2            8.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Punkte

 

EWP

 

Holz

 

KSG Neuhof VI

 

-

 

KSG Neuhof V

 

0:3

 

10:26

 

2510:2930

 

SKS Fulda III

 

-

 

TSV Hilders III

 

3:0

 

22:14

 

2889:2727

 

GF Fulda IV

 

-

 

FJ Fulda

 

0:3

 

15:21

 

2680:2788

 

GF Fulda V

 

-

 

spielfrei

 

     

 

KSG VI:     Bernhard Kottusch 612/2, Niklas Lukas 638/3, Rainer

 

            Wiegand 677/4, Dennis Schad 583/1

 

KSG V:      Sven Heuring 691/5, Mirko Heurich 771/8, Sabine Happ 742/7,

 

            Hubert Möller 726/6

 

SKS III:    Felix Möser 750/7, Bernd Schlitzer 698/4, Horst

 

            Hartmann 734/6, Adolf Schneider 707/5

 

TSV III:    Eva Weismüller 606/1, Manfred Faulstich 669/2,

 

            Veronika Faulstich 684/3, Dirk Achenbach 758/8

 

GF IV:      Django Stojanov 627/1, Kristin Wiegand 682/5, Werner Räth 636/2

 

            Erhard Aschenbrücker 735/7

 

FJ:         Markus Gehr 741/8, Volker Günder 676/4, Victor Müller 650/3,

 

            Karsten Günder 721/6

 

 

Tabelle A-Liga-Ost-2

 

 

Pl.

 

Club

 

Sp.

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

KSG Neuhof V

 

7

 

+9

 

18

 

162

 

2.

 

SKS Fulda III

 

7

 

+5

 

17

 

147

 

3.

 

FJ Fulda

 

7

 

+5

 

14

 

140

 

4.

 

KSG Neuhof VI

 

7

 

+2

 

11

 

129

 

5.

 

GF Fulda IV

 

7

 

-7

 

8

 

109

 

6.

 

TSV Hilders III

 

7

 

-8

 

4

 

106

 

7.

 

GF Fulda V

 

6

 

-6

 

0

 

67

 

Weiterlesen …

von Edmund Schad

GF gegen Tabellennachbarn Heuchelheim

Während die Bundesligen an diesem Wochenende pausieren, haben die Staffeln auf Landes- und Bezirksebene volles Programm. Die oberen Ligen beenden die Hinserie, auf Bezirksebene geht es bereits in die Rückrunde. In der Hessenliga braucht GF Fulda im Heimspiel gegen Heuchelheim unbedingt einen Sieg, für Pilgerzell wird die Auswärtsbegegnung in Sontra schwierig. Die Partie zwischen SKS Fulda und der KSG Kassel entscheidet, wohin der Weg für beide Teams geht.

 

 

Hessenliga

 

Abstiegskampf pur gibt es morgen im ESV-Kegelzentrum, wenn Heuchelheim bei GF Fulda antritt. Nachdem Markus Chowanietz auch daheim wieder antreten kann, sollte sich das ESV-Team festigen. Ein Dreier gegen diesen Gegner wäre ein Wunschergebnis, in der Tabelle liegt man nahe beieinander und ein Punktverlust zählt doppelt. Heuchelheim musste gegen die Ligenfavoriten Mittelhessen und Bosserode zwei Heimniederlagen in Folge verdauen, ent-sprechend angriffslustig wird man zu Werke gehen.

 

Pilgerzell, wie GF Fulda und Sontra II mit -5 Punkten im Gepäck, könnte sich mit einem Zähler in Sontra etwas Luft verschaffen. Die Nordhessen konnten am vergangenen Wochenende nicht ihre gewohnte Leistung abrufen, vielleicht hilft den 77ern die Verunsicherung des Gegners.

 

Im Spitzenspiel erwarten die heimstarken Ronshausener den Tabellenführer Mittelhessen, für beide Mannschaften steht hier viel auf dem Spiel. Lachender Dritter könnte Bosserode sein, im Heimspiel gegen Allendorf ist ein glatter Sieg eingeplant. Gleiches gilt für Wettenberg, hier ist Wetzlar zu Gast.

 

 

Verbandsliga-Nord

 

Eine wegweisende Partie für den Saisonverlauf steht morgen auf den Bahnen in Steinhaus mit der Partie zwischen SKS Fulda und der KSG Kassel an. SKS hat in diesem Jahr für viele überraschend auswärts gute Ergebnisse erzielt und in seinen bisher nur zwei Heimspielen nichts abgegeben. Zuletzt haben aber einige Akteure nicht ihr Leistungsvermögen abrufen können, nur Jürgen Alt und Wolfgang Berl haben überzeugt. Hinter ihnen gilt es gegen Kassel eine stabile Truppe aufzustellen und dem Gegner nur wenige Angriffspunkte zu bieten. Kassel hat bisher in allen Auswärtspartien den Zusatzpunkt mitgenommen, daheim aber wieder einiges verspielt, die Mannschaft will wieder in die Hessenliga und ist entsprechend motiviert.

 

An der Spitze könnte es einen Wechsel geben, denn der ESV Kassel wird in Heringen höchstens einen Zähler holen, dann kann Korbach mit einem Heimsieg gegen Baunatal vorbei ziehen. Auch WS Kassel II wird die Partie gegen Lengers nutzen, weiter in der Tabelle nach oben zu klettern. Wenn Hönebach in Datterode ein Punkt gelingt, kommen die Aufsteiger aus dem Ringgau in arge Bedrängnis.

 

 

Verbandsliga-Süd

 

Nach Marburg am vergangenen Samstag hat die KSG Neuhof II morgen mit der SG Kirberg-Eisenbach den zweiten Titelkandidaten zu Gast. Für die Reserve der 99er wäre es wichtig, einmal eine kompaktere Mannschaftsleistung zu präsentieren. Kirberg-Eisenbach kommt mit dem Auswärtssieg in Lollar im Rücken mit breiter Brust nach Dorfborn. Neben ihrem absoluten Spitzenmann Michael Stein haben sich Christof Roth, Andreas Neu und Stefan Stickel nach vorn gearbeitet und damit die Mannschaft auswärts noch gefährlicher gemacht.

 

Marburg wird im Heimspiel gegen Hinterland auf der Hut sein, denn der Gegner kennt die Bahnen am Pilgrimstein sehr gut und unter den Clubs hat es in den letzten Jahren einen regen Spielerwechsel gegeben. Wieseck will in Nauheim weitere Plätze gutmachen, dagegen sollte Waldbrunn-Hadamar die Mannschaft von GH Lollar auf Distanz halten können. Schlusslicht Wettenberg will sich gegen Dillenburg-Herborn kräftig wehren, um nicht noch weiter abzufallen.

 

 

Bezirksoberliga-Ost

 

Am Gleichschritt an der Spitze sollte sich an diesem Wochenende nichts ändern. Spitzenreiter Eschwege steht gegen die Hönebacher Reserve vor einem klaren Heimsieg. Auch GH Rommerz sollte in der Heimpartie gegen die freundschaftlich verbundenen Süßer daheim keine Probleme haben.

 

Der TSV Hilders kann morgen gegen Sontra III den beiden führenden Teams Schützenhilfe leisten. Sontra steht mit +6 prächtig da und hat auch noch Ambitionen auf den Titel. Im vergangenen Jahr gab es in Hilders ein 2:1, allerdings haben sich die Rhöner in diesem Jahr daheim wesentlich gefestigt.

 

Im Fuldaer Derby zwischen Schlusslicht SKS II unf GF II deutet vieles auf ein 2:1 hin, was aber nur GF weiterhilft. Die Bosseroder Reserve will gegen Herfa ihre weiße Weste verteidigen.

 

 

Bezirksliga-Ost-1

 

Die KSG Neuhof III erwartet mit GH Raßdorf zum Ruckrundenbeginn den Tabellenzweiten. Die Blau-Gelben müssen die verletzten Hugo Heil und Sascha Wienold ersetzen, sollten aber mit Johannes Faulstich, Lea Balzer, Thorsten Heurich und David Köhler stark genug sein, um einen Sieg einzufahren.

 

Tabellenführer Kathus wird die Partie bei der SG Bad Hersfeld nutzen, sich weiter vom Feld abzusetzen. Schon im Hinspiel, beide Clubs spielen auf den Bahnen in Kathus, gab es die Höchststrafe für den Gegner. Nach der Partie Lengers II gegen Herfa II könnte es einen Platztausch in der Tabelle geben. Sontra IV wird seinen Heimnimbus gegen Heringen II wahren.

 

 

Bezirksliga-Ost-2

 

Die Partie zwischen Neuhof IV und Rommerz II wird auf den Trainingsabend vorverlegt, die KSG will mit einem Sieg an der Spitze dranbleiben. Tabellenführer Hilders II kann sich mit einem Dreier gegen GF Fulda III die Konkurrenz vom Leibe halten. Dietershausen, nach seinem Auswärtssieg in Lengers sicherlich gestärkt, will auch bei VAS Alsfeld nicht ohne Punkt auf die Heimreise gehen. Damit könnte man in die vorderen Ränge rücken und noch ein Wörtchen im Titelkampf mitsprechen. Die Pilgerzeller Reserve braucht gegen Lengers III einen Dreier, um das Schlusslicht an den Gegner oder Alsfeld abzugeben.

 

 

A-Liga-Ost-2

 

Das clubinterne Duell zwischen Tabellenführer Neuhof V und der KSG VI findet bereits heute Abend ab 20:00 Uhr in Rommerz statt. Nur ein Dreier hilft der Fünften weiter, denn Verfolger SKS Fulda III, steht gegen Hilders III vor einem sicheren Heimsieg. Kommt es in Rommerz zu einer Punkteteilung, kann SKS III wieder in Führung gehen. In der Partie der Tabellennachbarn GF Fulda IV gegen die Fidelen Jungs sind die Gastgeber favorisiert.

 

Hessenliga              9.Spt.

SKG Sontra II

 

-

 

KSC Pilgerzell

 

Sa.13

 

KC Wettenberg

 

-

 

KSV Wetzlar

 

 

ESV Ronshausen

 

-

 

M85 Mittelhessen

 

 

AN Bosserode

 

-

 

GH Allendorf

 

 

GF Fulda

 

-

 

KSC Heuchelheim

 

Sa.16

 

 

Verbandsliga-Nord       9.Spt.

 

 

SKC Datterode

 

-

 

AN Hönebach

 

 

Eintr. Heringen

 

-

 

ESV Kassel

 

 

SKS 9 Fulda

 

-

 

KSG Kassel

 

Sa.13

 

WS Kassel II

 

-

 

GW Lengers

 

 

SKV Korbach

 

-

 

KSV Baunatal

 

 

 

Verbandsliga-Süd        9.Spt.

 

 

SV Nauheim

 

-

 

KC Wieseck

 

 

KC Wettenberg II

 

-

 

KSG Dillenburg-Her.

 

 

KSG Neuhof II

 

-

 

SG Kirberg-Eisenb.

 

Sa.15

 

SKC Waldbrunn-Had.

 

-

 

GH Lollar

 

 

SKG Marburg

 

-

 

KSG Hinterland

 

 

 

Bezirksoberliga-Ost     9.Spt.

 

 

AN Bosserode II

 

-

 

BW Herfa

 

 

SKS Fulda II

 

-

 

GF Fulda II

 

Sa.16

 

SKG Eschwege

 

-

 

AN Hönebach II

 

 

GH Rommerz

 

-

 

TSV Süß

 

Sa.14

 

TSV Hilders

 

-

 

SKG Sontra III

 

Sa.14

 

 

Bezirksliga-Ost-1       8.Spt.

 

 

KSG Neuhof III

 

-

 

GH Raßdorf

 

So.10

 

GW Lengers II

 

-

 

BW Herfa II

 

 

SKG Sontra IV

 

-

 

Eintr. Heringen II

 

 

SG Bad Hersfeld

 

-

 

SKV Kathus

 

 

 

Bezirksliga-Ost-2       8.Spt.

 

 

KSG Neuhof IV

 

-

 

GH Rommerz II

 

Fr.19

 

KSC Pilgerzell II

 

-

 

GW Lengers III

 

Sa.14

 

TSV Hilders II

 

-

 

GF Fulda III

 

So.10

 

VAS Alsfeld

 

-

 

KSC Dietershausen

 

30.11.

 

 

A-Liga-Ost-2            8.Spt.

 

 

KSG Neuhof VI

 

-

 

KSG Neuhof V

 

Sa.16

 

SKS Fulda III

 

-

 

TSV Hilders III

 

So.10

 

GF Fulda IV

 

-

 

FJ Fulda

 

So.10

 

GF Fulda V

 

-

 

spielfrei

 

Weiterlesen …

von Edmund Schad

KSC Pilgerzell beim 2:1 mit Pech

Pilgerzell hat zwar sein Heimspiel gegen Allendorf gewonnen, zum Dreier fehlten aber 3 Holz. GF Fulda konnte in Wetzlar nichts ausrichten, SKS Fulda dagegen kann sich über einen Auswärtspunkt freuen. Neuhof II musste mit dem Teilerfolg gegen Marburg die Tabellenführung abgeben. Aus vielen Ergebnissen kann herausgelesen werden, dass die Witterungsverhältnisse den Bahnen zugesetzt haben.

 

 

Hessenliga

 

Tabellenführer Mittelhessen lieferte in Reiskirchen gegen gute Wettenberger eine bärenstarke Partie und bleibt vorn. Nach Pluspunkten hat sich aber Bosserode mit seinem Auswärtssieg in Heuchelheim vorerst die bessere Aus-gangsposition geschafften, auch Ronshausen lässt mit seinem 2:1 bei der Sontraer Reserve nicht locker.

 

GF Fulda konnte erstmals nach seiner OP wieder mit Markus Chowanietz (799) antreten, das half aber in Wetzlar nichts und es ab eine deftige 3:0 Niederlage. Nur Michael Mehler spielte sich mit 804 Holz außer Chowanietz noch in die Punkte. Simon Hillenbrand (747), Erich Stenzel (745), Michael Wieczorek (751) und Andreas Mehler (768) kamen an ihr Leistungsvermögen nicht heran.

 

Pilgerzell hatte beim 2:1 das Pech auf seiner Seite, 4 Holz mehr bei Sven Romeis wären ein 3:0 gewesen. Andererseits hätte auch auf Allendorfer Seite Andre Englisch (755) die Einladung von Romeis übertreffen können. Im Start-block konnten Dirk Bohl (835) und Helmut Langstein (839) Allendorfs Spitzenspieler Jochen Schnecker (824) in Schach halten. Im Mittelblock machte Alexander Farnung mit 803 seine Sache auch gut, aber die 757 Holz von Sven Romeis wurden von Patrick Petschel (776) und Steffen Heinz (760) überboten. Der Pilgerzeller Schlussblock mit Carsten Warneke (796) und Mirco Leinweber (812) lieferte eine gute Leistung ab, beide konnten aber den nicht so hoch eingeschätzten Tobias Sabl (828) an diesem Tag nicht halten.

 

 

Verbandsliga-Nord

 

SKS Fulda hat das angestrebte Ziel, einen Punkt in Heringen mitzunehmen, in die Tat umsetzen können. Man konnte zwar nicht in Bestbesetzung antreten, aber bei den Kalistädtern gab es auch einen Ausfall. Wolfgang Berl (827/11) und Jürgen Alt (789/8) waren die eifrigsten Punktesammler bei Sonnige 9, der Rest hielt sich vornehm zurück, es reichte aber mit 32 EWP zum 2:1. Mit einem Polster von +3 Punkten kann SKS beruhigt in die weiteren Spiele gehen.

 

Eine deftige Überraschung ist die Heimniederlage von Baunatal gegen die Kasseler WS-Reserve, die einen 8-Holz-Vorsprung über die Zeit rettete.

 

Die KSG Kassel hat mit ihrem Teilerfolg bei schwach aufspielenden Hönebachern Anschluss an die Spitze gefunden. Die erzielten 4717 Holz von Hönebach können eigentlich nur auf die Witterungseinflüsse zurückgeführt werden. Tabellenführer ESV Kassel hat Datterode überraschend mit Höchststrafe von den Bahnen in Waldau gefegt, dagegen hat sich Korbach daheim gegen Lengers einen Punktverlust eingehandelt.

 

 

Verbandsliga-Süd

 

Die SG Kirberg-Eisenbach hat mit einem Auswärtssieg in Lollar die Tabellen-führung von Neuhof II übernommen. Die Neuhofer Reserve kam daheim gegen Marburg nämlich über ein 2:1 nicht hinaus, mit 4771 Holz riss die Mannschaft keine Bäume aus. Der Startblock mit Matthias Fischer (802) und Boris Vogel (860) spielte stark und hatte beide Gegner (778+785) im Griff. In der Mitte kamen aber Jörg Happ (756) und Christoph Goldbach (734) gegen Felix Simmern (806) und Marcus Müller (786) ins Hintertreffen. Die Liberos Manfred Kullmann (793) und Karsten Otto (826) übertrafen zwar wieder beide Marburger (781+771), aber dank der geschlossenen Mannschaftsleistung der Lahnstädter war der Zusatzpunkt weg.

 

Nauheim und Dillenburg-Herborn trennten sich 2:1, dagegen gelangen Hinterland gegen Wettenberg II und Wieseck gegen Waldbrunn-Hadamar glatte Siege. Die Tabelle zeigt jetzt eine Zwei-Klassengesellschaft, jeweils fünf Teams mit Plus und Minus.

 

 

Bezirksoberliga-Ost

 

GH Rommerz hat sich mit einem etwas glücklichen 6-Holz-Auswärtserfolg in Herfa nach Pluspunkten an Eschwege vorbei geschoben. Die Nordhessen besiegten im Heimspiel den TSV Süß mit 285 Holz. Solche Spiele muss man dann eben einmal gewinnen, wenn man im Rennen bleiben will. Bei Rommerz machte einmal mehr Joachim Fuß mit 800 Holz den Unterschied, alle übrigen Akteure beider Mannschaften hielten sich etwa die Waage.

 

GF Fulda II konnte sich mit dem 2:1 über Hilders um einen Tabellenplatz verbessern. Beim Sieg mit 41 Holz Vorsprung zeichneten sich vor allem die beiden Damen im Team, Laura Möller (802) und Larissa Plumhoff (800) aus, Christoph Guiducci war mit 786 Holz bester Gastspieler.

 

Den ersten Dreier feierte SKS Fulda II gegen die Hönebacher Reserve. In einer geschlossen Mannschaftleistung setzten auch hier die Damen, Sabine Farnung (787) und Susanne Würz (776) neben Hubert Hahn (780) die Akzente.

 

Sontra III ließ Hönebach beim 26:10 und tollen 3235 Holz keine Chance und mischt damit weiterhin in der Spitzengruppe mit.

 

 

Bezirksliga-Ost-1

 

Tabellenführer Kathus hat sich mit einem Auswärtssieg bei Herfa II mit jetzt fünf Punkten Vorsprung weiter vom Rest des Feldes abgesetzt. Einzig GH Raßdorf kann nach seinem Dreier gegen Heringen II noch halbwegs Anschluss halten. Lengers II hat mit einem Auswärtserfolg beim Schlusslicht Bad Hersfeld den vorletzten Platz an Neuhof III abgegeben. Die 99er mussten sich bei Sontra IV eine glatte Niederlage mit 204 Holz gefallen lassen, obwohl Johannes Faulstich 784 Holz erzielte und auch Lea Balzer mit 769 Holz neue persönliche Bestleistung spielte.

 

 

Bezirksliga-Ost-2

 

Hilders II bleibt Tabellenführer, dazu reichte ein 2:1 gegen Verfolger Neuhof IV. Die Rhöner konnten bei der Aufstellung aus dem Vollen schöpfen, den Christoph Guiducci (785) hatte den Spieltag noch frei und bei Heribert Weismüller lief die Kugel mit 794 Holz wie von selbst. Manfred Schleich war mit 742 Holz bester Akteur der KSG.

 

Völlig unerwartet gelang Dietershausen ein 4-Holz-Sieg bei Lengers III. Thorsten Gärtner war mit seinen 785 Holz als Libero der Matchwinner im Team. Dietershausen weist mit +5 jetzt wieder die beste Bilanz aus.

 

GF Fulda III hatte mit der Rommerzer Reserve beim 3:0 wenig Mühe, Matthias Erb war mit 750 Holz Tagesbester. Pilgerzell II musste sich bei VAS Alsfeld überraschend eine glatte Niederlage mit 161 Holz gefallen lassen und ist damit jetzt neues Schlusslicht.

 

 

A-Liga-Ost-2

 

Bereits am Freitagabend setzte es für FJ Fulda beim Tabellenführer Neuhof V die Höchststrafe. Bei Neuhof waren Prinz Mirko (738) und sein Bruder und Adjudant Thorsten (763) die Besten. Die glatte Niederlage mit 50 Holz von Neuhof VI bei GF Fulda IV überrascht etwas, das ESV-Team war geschlossener. Hilders III hatte gegen GF Fulda V erwartungsgemäß keine Probleme, Markus Kirst zeigte sich mit 762 Holz von seiner besten Seite.

 

 

Hessenliga    8.Spt.

Heim

 

-

 

Gast

 

Punkte

 

EWP

 

Holz

 

SKG Sontra II

 

-

 

ESV Ronshausen

 

2:1

 

41:37

 

4970:4931

 

KSV Wetzlar

 

-

 

GF Fulda

 

3:0

 

55:23

 

5019:4614

 

KSC Heuchelheim

 

-

 

AN Bosserode

 

0:3

 

39:39

 

5015:5057

 

M85 Mittelhessen

 

-

 

KC Wettenberg

 

3:0

 

49:29

 

5164:4919

 

KSC Pilgerzell

 

-

 

GH Allendorf

 

2:1

 

47:31

 

4842:4680

 

 

GF:   Markus Chowanietz 799/6, Simon Hillenbrand 747/2, Erich Stenzel 745/1, Michael Wieczorek 751/3, Michael Mehler 704/7, Andreas Mehler 768/4

 

KSC:  Dirk Bohl 835/11, Helmut Langstein 839/12, Alexander Farnung 803/7, Sven Romeis 757/3, Carsten Warneke 796/6, Mirco Leinweber 812/8

 

 

Tabelle Hessenliga

Pl.

 

Club

 

Spiele

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

M85 Mittelhessen

 

8

 

+5

 

20

 

360

 

2.

 

AN Bosserode

 

8

 

+7

 

16

 

337

 

3.

 

GH Allendorf

 

8

 

+3

 

15

 

316

 

4.

 

ESV Ronshausen

 

8

 

+5

 

14

 

320

 

5.

 

KC Wettenberg

 

8

 

+1

 

13

 

328

 

6.

 

KSV Wetzlar

 

8

 

0

 

12

 

318

 

7.

 

KSC Heuchelheim

 

8

 

-6

 

9

 

313

 

8.

 

KSC Pilgerzell

 

8

 

-5

 

7

 

284

 

9.

 

SKG Sontra II

 

8

 

-5

 

7

 

280

 

10.

 

GF Fulda

 

8

 

-5

 

7

 

264

 

 

 

Verbandsliga-Nord       8.Spt.

Heim

 

-

 

Gast

 

Punkte

 

EWP

 

Holz

 

KSV Baunatal

 

-

 

WS Kassel II

 

0:3

 

38:40

 

4582:4590

 

SKG Korbach

 

-

 

GW Lengers

 

2:1

 

47.31

 

4504:4398

 

AN Hönebach

 

-

 

KSG Kassel

 

2:1

 

44:34

 

4717:4640

 

ESV Kassel

 

-

 

SKC Datterode

 

3:0

 

57:21

 

4542:4112

 

Eintr. Heringen

 

-

 

SKS 9 Fulda

 

2:1

 

46:32

 

4674:4470

 

 

SKS: Wolfgang Berl 827/11, Jürgen Alt 789/8, Steven Hartmann 727/3, Markus Heck 639/1, Jürgen Krenzer 748/5, Roland Wagner 740/4

 

 

Tabelle Verbandsliga-Nord  

Pl.

 

Club

 

Spiele

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

ESV Kassel

 

8

 

+2

 

17

 

371

 

2.

 

SKV Korbach

 

8

 

+1

 

16

 

351

 

3.

 

AN Hönebach

 

8

 

0

 

15

 

342

 

4.

 

KSG Kassel

 

8

 

+2

 

14

 

323

 

5.

 

KSV Baunatal

 

8

 

+1

 

13

 

309

 

6.

 

SKS 9 Fulda

 

8

 

+3

 

12

 

303

 

7.

 

Eintracht Heringen

 

8

 

-1

 

11

 

313

 

8.

 

WS Kassel II

 

8

 

0

 

9

 

281

 

9.

 

GW Lengers

 

8

 

-5

 

7

 

260

 

10.

 

SKC Datterode

 

8

 

-3

 

6

 

265

 

 

Verbandsliga-Süd        8.Spt.

Heim

 

-

 

Gast

 

Punkte

 

EWP

 

Holz

 

SV Nauheim

 

-

 

KSG Dillenburg-Herb

 

2:1

 

42:35

 

4489:4399

 

KSG Hinterland

 

-

 

KC Wettenberg

 

3:0

 

53:25

 

4834:4544

 

GH Lollar

 

-

 

SG Kirberg-Eisenb.

 

0:3

 

39:39

 

4882:4900

 

KC Wieseck

 

-

 

SKC Waldbrunn-Had.

 

3:0

 

53:25

 

4962:3936

 

KSG Neuhof II

 

-

 

SKG Marburg

 

2:1

 

43:35

 

4771:4707

 

 

KSG II: Matthias Fischer 802/9, Boris Vogel 860/12, Jörg Happ 756/2,

 

      Christoph Goldbach 734/1, Manfred Kullmann 793/8, Karsten Otto 826/11

 

 

Tabelle Verbandsliga-Süd

Pl.

 

Club

 

Spiele

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

SG Kirberg-Eisenbach

 

8

 

+6

 

18

 

333

 

2.

 

KSG Neuhof II

 

8

 

-1

 

17

 

341

 

3.

 

SKG Marburg

 

8

 

+4

 

13

 

329

 

4.

 

KSG Hinterland

 

8

 

+1

 

13

 

328

 

5.

 

KSG Dillenburg-Herb.

 

8

 

+1

 

13

 

326

 

6.

 

KC Wieseck

 

8

 

+1

 

13

 

318

 

7.

 

SKC Waldbrunn-Hadam.

 

8

 

-1

 

11

 

307

 

8.

 

SV Nauheim

 

8

 

-2

 

10

 

284

 

9.

 

GH Lollar

 

8

 

-2

 

7

 

287

 

10.

 

KC Wettenberg II

 

8

 

-7

 

5

 

267

 

 

 

Bezirksoberliga-Ost     8.Spt.

Heim

 

-

 

Gast

 

Punkte

 

EWP

 

Holz

 

BW Herfa

 

-

 

GH Rommerz

 

0:3

 

17:19

 

3016:3022

 

GF Fulda II

 

-

 

TSV Hilders

 

2:1

 

20:16

 

3094:3053

 

SKS Fulda II

 

-

 

AN Hönebach II

 

3:0

 

26:10

 

3115:2890

 

TSV Süß

 

-

 

SKG Eschwege

 

3:0

 

24:12

 

3132:2857

 

SKG Sontra III

 

-

 

AN Bosserode II

 

3:0

 

26:10

 

3235:2984

 

 

GHR:  Markus Gärtner 733/3, Joachim Fuß 800/8, Marco Holzberg 732/2,

 

      Jürgen Pfeiffer 757/6

 

GF II: Larissa Plumhoff 800/7, Bernhard Müller 726/1, Theo Ickler 766/4

 

      Laura Möller 802/8

 

TSV:  Ewald Faulstich 779/5, Rainer Faulstich 744/2, Bruno Faulstich 744/3,

 

      Christoph Guiducci 786/6

 

SKS II: Mario Sorg 772/5, Susanne Würz 776/6, Sabine Farnung 787/8,

 

      Hubert Hahn 780/7

 

 

Tabelle Bezirksoberliga-Ost

Pl.

 

Club

 

Spiele

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

SKG Eschwege

 

8

 

+6

 

21

 

182

 

2.

 

GH Rommerz

 

8

 

+7

 

19

 

171

 

3.

 

SKG Sontra III

 

8

 

+6

 

18

 

156

 

4.

 

AN Bosserode II

 

8

 

0

 

12

 

142

 

5.

 

TSV Hilders

 

8

 

+1

 

10

 

133

 

6.

 

BW Herfa

 

8

 

-6

 

9

 

145

 

7.

 

TSV Süß

 

8

 

+3

 

9

 

113

 

8.

 

GF Fulda II

 

8

 

-4

 

8

 

128

 

9.

 

AN Hönebach II

 

8

 

-6

 

6

 

125

 

10.

 

SKS Fulda II

 

8

 

-7

 

5

 

109

 

 

 

Bezirksliga-Ost-1       7.Spt.

Heim

 

-

 

Gast

 

Punkte

 

EWP

 

Holz

 

GH Raßdorf

 

-

 

Eintr. Heringen II

 

3:0

 

25:11

 

3060:2826

 

SKG Sontra IV

 

-

 

KSG Neuhof III

 

3:0

 

22:14

 

3093:2889

 

BW Herfa II

 

-

 

SKV Kathus

 

0:3

 

12:24

 

2802:2914

 

SG Bad Hersfeld

 

-

 

GW Lengers II

 

0:3

 

14:22

 

2681:2812

 

 

KSG III: Lea Balzer 769/4, Niklas Lukas 627/1, Johannes Faulstich 784/6,

 

      Christoph Goldbach 709/3

 

 

Tabelle Bezirksliga-Ost-1

Pl.

 

Club

 

Spiele

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

SKV Kathus

 

7

 

+9

 

18

 

150

 

2.

 

GH Raßdorf

 

7

 

+4

 

16

 

150

 

3.

 

SKG Sontra

 

7

 

0

 

12

 

134

 

4.

 

Eintr. Heringen II

 

7

 

+1

 

10

 

119

 

5.

 

BW Herfa II

 

7

 

-2

 

10

 

113

 

6.

 

GW Lengers II

 

7

 

-1

 

8

 

122

 

7.

 

KSG Neuhof III

 

7

 

-1

 

8

 

121

 

8.

 

SG Bad Hersfeld

 

7

 

-10

 

2

 

98

 

 

 

Bezirksliga-Ost-2       7.Spt.

Heim

 

-

 

Gast

 

Punkte

 

EWP

 

Holz

 

GF Fulda III

 

-

 

GH Rommerz II

 

3:0

 

23:13

 

2925:2836

 

TSV Hilders II

 

-

 

KSG Neuhof IV

 

2:1

 

18:18

 

2979:2871

 

GW Lengers III

 

-

 

KSC Dietershausen

 

0:3

 

17:19

 

2925:2929

 

VAS Alsfeld

 

-

 

KSC Pilgerzell II

 

3:0

 

25:11

 

2780:2619

 

 

GF III: Ferdinand Loos 718/5, Matthias Erb 756/8, Django Stojanow 701/3,

 

      Hermann Hosenfeld 750/7

 

GH II:      Matthias Koch 736/6, André Atzert 713/4, Fritz Stern 691/1,

 

      Winfried Diel 696/2

 

TSV II: Christoph Guiducci 785/7, Winfried Klüber 698/1, Peter

 

      Auerbach 702/2, Heribert Weismüller 794/8

 

KSG IV: Sabine Happ 710/4, Eberhard Lukas 704/3, Manfred Schleich 742/6,

 

      Dietmar Schleich 715/5

 

KSC:  Carlo Meierhof 740/6, Steffen Wehner 734/4, Jürgen Maierhof 670/1,

 

      Thorsten Gärtner 785/8

 

Pi II: Helmut Bohl 685/5, Holger Will 674/3, Herbert Winter 625/1,

 

      Wolfgang Weismüller 635/2

 

 

Tabelle Bezirksliga-Ost-2

Pl.

 

Club

 

Spiele

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

TSV Hilders II

 

7

 

+4

 

16

 

140

 

2.

 

KSG Neuhof IV

 

7

 

+3

 

15

 

141

 

3.

 

GH Rommerz

 

7

 

0

 

12

 

128

 

4.

 

KSC Dietershausen

 

7

 

+5

 

11

 

127

 

5.

 

GF Fulda III

 

7

 

+1

 

10

 

124

 

6.

 

GW Lengers III

 

7

 

-4

 

8

 

124

 

7.

 

VAS Alsfeld

 

7

 

-6

 

6

 

112

 

8.

 

KSC Pilgerzell II

 

7

 

-3

 

6

 

111

 

 

 

A-Liga-Ost-2            7.Spt.

Heim

 

-

 

Gast

 

Punkte

 

EWP

 

Holz

 

KSG Neuhof V

 

-

 

FJ Fulda

 

3:0

 

26:10

 

2914:2705

 

GF Fulda IV

 

-

 

KSG Neuhof VI

 

3:0

 

22:14

 

2740:2690

 

TSV Hilders III

 

-

 

GF Fulda V

 

3:0

 

24:12

 

2828:2491

 

SKS Fulda III

 

-

 

spielfrei

 

     

 

KSG V: Albrecht Köhler 718/6, Mirko Heurich 738/7, Thorsten Heurich 763/8,

 

      Hubert Möller 695/5

 

FJ:   Markus Gehr 687/3, Volker Günder 685/2, Peter Müller 647/1

 

      Karsten Günder 687/4

 

GF IV: Erhard Aschenbrücker 730/8, Tobias Neumann 662/3, Kristin

 

      Wiegand 689/6, Michael Stein 705/7

 

KSG VI: Sven Heuring 686/4, Rainer Wiegand 686/5, Bernhard

 

      Kottusch 644/2, Dennis Schad 674/3

 

TSV III: Eberhard Spiegel 711/7, Cordula Spiegel 662/3, Veronika

 

      Faulstich 693/6, Markus Kirst 762/8

 

GF V: Albert Kuhl 561/2, Hans-Joachim Seifert 555/1, Werner Räth 689/5,

 

      Klaus Schultheis 686/4

 

 

Tabelle A-Liga-Ost-2

Pl.

 

Club

 

Spiele

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

KSG Neuhof V

 

6

 

+6

 

15

 

136

 

2.

 

SKS 9 Fulda III

 

6

 

+5

 

14

 

125

 

3.

 

KSG Neuhof VI

 

6

 

+5

 

11

 

119

 

4.

 

FJ Fulda

 

6

 

+2

 

11

 

119

 

5.

 

GF Fulda IV

 

6

 

-4

 

8

 

94

 

6.

 

TSV Hilders III

 

6

 

-8

 

4

 

92

 

7.

 

GF Fulda V

 

6

 

-6

 

0

 

67

 

Weiterlesen …

von Edmund Schad

KSG Neuhof gelingt Dreier gegen Gilzem

In den Herren-Bundesligen blieben am letzten Vorrundenspieltag die großen Überraschungen aus, aber in der Damen-Bundesliga gab es zwei Auswärtssiege von Meister Lünen in Dilsburg und von Langenfeld in Maifeld-Polch. Die KSG Neuhof schaffte gegen Gilzem den erhofften Dreier.

 

 

In der 1.Liga konnte Aufsteiger Salzgitter Meister Oberthal in einer hochklassigen Partie mit 86 Holz mit 2:1 bezwingen. Verfolger Riol gelang in Tecklenburg ebenfalls der Zusatzpunkt. Mit einer starken Leistung hat sich Paffrath in Hüttersdorf mit einem Teilerfolg wieder etwas heran gekämpft und meldet auf des Gegners Bahnen mit Florian Grohmann (983) und Weltmeister André Laukmann (981) auch die besten Einzelergebnisse des Spieltags. Einzig Holten-Duisburg schaffte gegen Heiligenhaus ein 3:0.

 

 

Tabellenführer Kamp-Lintfort verwies in der 2.Liga-Nord mit dem ESV Siegen einen seiner Hauptkonkurrenten glücklich mit 2:1 in die Schranken. Herford und Gelsenkirchen sind nach ihren klaren Heimerfolgen jetzt erste Verfolger. Sontra konnte in Wolfsburg mit 51 Holz Rückstand wenigstens einen Zähler mitnehmen, während Kassel in Wattenscheid mit dem Ausgang überhaupt nichts zu tun hatte.

 

 

Der SKV Trier hat in der 2.Liga-Süd, der Neuhofer Gruppe, daheim gegen Hüttersdorf II nichts anbrennen lassen und bleibt weiterhin Spitze. Dahinter täuscht die Tabelle etwas, denn Remscheid auf Platz zwei steht dank seiner vielen Heimspiele in der Vorrunde mit -3 Punkten nur optisch so weit vorn, hat sich aber in Kirchberg am Samstag einen Zähler erkämpft. Oberthal II kam zu glücklichen 3 Punkten gegen Düsseldorf, während Lebach seinen Mitstreiter um die Meisterrunde, GW Rösrath, im Griff hatte.

 

 

Die Zuschauer in Dorfborn gingen am Samstag durch ein Wechselbad der Gefühle. Sah es nach zwei Blöcken noch nach einem deutlichen 3:0 aus, musste im Schlussblock nochmals um den Zusatzpunkt gezittert werden. Die Bahnen waren nicht optimal, was schon beim Training während der Woche auffällig war,  Serien von Naturneunen waren Mangelware. Das neue Wachs mag einen entscheidenden Anteil daran haben, dass die 99er mit 5005 Holz das niedrigste Gesamtergebnis seit Jahren erzielten.

 

 

Der Startblock der KSG brachte einen Vorsprung von 50 Holz durch und ließ beide Gegner nach hartem Kampf hinter sich. Karsten Otto war wieder ins Team gekommen, mit 842 Holz und 10 EWP rechtfertigte er dies auch. Neben ihm startete Jens Vogel, der mit seinen 833 Holz auf dem schweren Geläuf letztlich zufrieden war, denn für Gilzem kam weder der Luxemburger Tom Hofmann (821) heran, noch Patrick Dichter (804).

 

Im umgestellten Mittelblock glänzte Werner Balzer mit Tagesbestleistung von 847 Holz (209+224+213+201) für die Hausherren, Boris Henkel blieb mit 815 Holz die Mannschaftslaterne. Bei den Mannen aus der Eifel hatte man sich vor allem vom amtierenden Deutschen U-23-Meister, Christian Junk, mehr erwartet. Er blieb mit 798 Holz wie sein Mannschaftskamerad Chris Fuchs (792) unter der 800er-Grenze.

 

Im Schlussblock hatte Jochen Schad mit einer 232er Startbahn einen optimalen Start, danach kam er aber überhaupt nicht mehr zurecht und quälte sich mit drei Bahnen knapp unter 200 auf 821 Holz. Umgekehrte Vorzeichen bei Dieter Möller, der schwach startete, sich dann kontinuierlich steigerte und mit einer 230er Schlussbahn mit 11 EWP noch die nötigen Punkte zum 3:0 einfuhr. Die Liberos der Gäste machten mächtig Druck, der französische Nationalspieler Pascal Petry mit 824 Holz, der sich im 29. Wurf am Ende noch einen Eckenfehlwurf leistete und Fränk Greischer mit 834 Holz. Das 3:0 mit einer 50:28 Einzelwertung für Neuhof war letztlich verdient. Ein erster Schritt in der Tabelle ist gemacht, man konnte das Schlusslicht an Hütters-dorf II abgeben und das ausgeglichene Punktekonto verteidigen.

 

 

2. Bundesliga Süd / 9. Spieltag / Ergebnisübersicht

 

41

KSC Lebach 1

Abr

Ges

EWP

P

CfK GW 65 Rösrath 1

Abr

Ges

EWP

   

0

5040

52

3:0

 

0

4843

26

42

KSG BG 99 Neuhof 1

Abr

Ges

EWP

P

SK Eifelland Gilzem 1

Abr

Ges

EWP

 

Vogel, Jens

0

833

8

 

Dichter, Patrick

0

804

3

 

Otto, Karsten

0

842

10

 

Hoffmann, Tom

0

821

6

 

Henkel, Boris

0

815

4

 

Junk, Christian

0

798

2

 

Balzer, Werner

12

847

12

 

Chris, Fuchs

0

792

1

 

Schad, Jochen

0

821

5

 

Petry, Pascal

0

824

7

 

Möller, Dieter

11

847

11

 

Greischer, Fränk

0

834

9

   

23

5005

50

3:0

 

0

4873

28

43

SKV Trier 1

Abr

Ges

EWP

P

KSC Hüttersdorf 2

Abr

Ges

EWP

   

0

5294

53

3:0

 

0

4867

25

44

TuS Kirchberg 1

Abr

Ges

EWP

P

RSV Samo Remscheid 1

Abr

Ges

EWP

   

0

4866

40

2:1

 

9

4823

38

45

KF Oberthal 2

Abr

Ges

EWP

P

SK Düsseldorf 1

Abr

Ges

EWP

   

0

5434

48

3:0

 

0

5209

30

 

2. Bundesliga Süd / 9. Spieltag / Tabelle ( Gesamt )

 

Pl

Mannschaft

Sp

+ \ -

P

EWP

1

SKV Trier 1

9

+4

22

402

2

RSV Samo Remscheid 1

9

-3

15

372

3

KF Oberthal 2

9

+3

15

362

4

KSC Lebach 1

9

+3

15

349

5

SK Düsseldorf 1

9

+2

14

365

6

SK Eifelland Gilzem 1

9

+2

14

361

7

CfK GW 65 Rösrath 1

9

+2

14

350

8

TuS Kirchberg 1

9

-4

11

336

9

KSG BG 99 Neuhof 1

9

0

9

301

10

KSC Hüttersdorf 2

9

-9

6

312

1. Bundesliga / 9. Spieltag / Ergebnisübersicht

 

41

TSV Salzgitter 1

Abr

Ges

EWP

P

KF Oberthal 1

Abr

Ges

EWP

   

0

5345

42

2:1

 

0

5259

36

42

KSC Hüttersdorf 1

Abr

Ges

EWP

P

SKC 67 Paffrath 1

Abr

Ges

EWP

   

0

5531

40

2:1

 

0

5454

38

43

KSG Montan Holten-Duisburg 1

Abr

Ges

EWP

P

SK Heiligenhaus 1

Abr

Ges

EWP

   

0

5188

50

3:0

 

0

4920

28

44

Ninepin 09 Iserlohn 1

Abr

Ges

EWP

P

SK Münstermaifeld 1

Abr

Ges

EWP

   

0

4715

41

2:1

 

0

4686

37

45

KSG Tecklenburger Land 1

Abr

Ges

EWP

P

KSV Riol 1

Abr

Ges

EWP

   

0

5256

45

2:1

 

0

5103

33

 

1. Bundesliga / 9. Spieltag / Tabelle ( Gesamt )

 

Pl

Mannschaft

Sp

+ \ -

P

EWP

1

KF Oberthal 1

9

+6

21

424

2

KSV Riol 1

9

+2

20

408

3

KSG Montan Holten-Duisburg 1

9

0

15

357

4

TSV Salzgitter 1

9

-1

14

364

5

SK Heiligenhaus 1

9

+1

13

352

6

KSG Tecklenburger Land 1

9

-3

12

335

7

KSC Hüttersdorf 1

9

-1

11

325

8

SKC 67 Paffrath 1

9

-2

10

333

9

SK Münstermaifeld 1

9

+1

10

307

10

Ninepin 09 Iserlohn 1

9

-3

9

305

2. Bundesliga Nord / 9. Spieltag / Ergebnisübersicht

 

41

SK Kamp-Lintfort 1

Abr

Ges

EWP

P

ESV Siegen 1

Abr

Ges

EWP

   

0

5341

48

3:0

 

0

5132

30

42

KSV Eintracht Wolfsburg 1

Abr

Ges

EWP

P

SKG Sontra 1

Abr

Ges

EWP

   

0

5010

42

2:1

 

0

4959

36

43

TG Herford 1

Abr

Ges

EWP

P

KSC Neheim 1

Abr

Ges

EWP

   

19

5452

56

3:0

 

0

4943

22

44

Union Gelsenkirchen 1

Abr

Ges

EWP

P

KF Nordhorn 1

Abr

Ges

EWP

   

0

5271

52

3:0

 

0

4974

26

45

SK Wattenscheid 1

Abr

Ges

EWP

P

Windstärke 10 Kassel 1

Abr

Ges

EWP

   

758

5028

52

3:0

 

0

4783

26

 

2. Bundesliga Nord / 9. Spieltag / Tabelle ( Gesamt )

 

Pl

Mannschaft

Sp

+ \ -

P

EWP

1

SK Kamp-Lintfort 1

9

+8

20

396

2

TG Herford 1

9

+4

19

382

3

Union Gelsenkirchen 1

9

+4

19

376

4

ESV Siegen 1

9

+2

17

390

5

Windstärke 10 Kassel 1

9

+1

13

364

6

SK Wattenscheid 1

9

0

12

346

7

SKG Sontra 1

9

-1

11

319

8

KSC Neheim 1

9

-3

9

319

9

KSV Eintracht Wolfsburg 1

9

-7

8

308

10

KF Nordhorn 1

9

-8

7

310

 

Alle Einzelergebnisse unter www.dskb-sportkegeln.de

Weiterlesen …