Februar 2014

von Edmund Schad

GH Rommerz verliert mit 4 Holz

In der Hessenliga haben GF Fulda und KSC Pilgerzell wichtige Punkte gegen den Abstieg gewonnen. Neuhof II und SKS Fulda konnten in ihren Auswärts-spielen in den Verbandsligen jeweils den Einzelwertungspunkt ergattern. GH Rommerz musste im Titelkampf der BOL in Eschwege eine 4-Holz-Niederlage hinnehmen.

 

 

Hessenliga

 

In der Partie von GF Fulda gegen Bosserode wäre auch ein Dreier möglich gewesen. Die Gäste hatten gleich im Startblock ihre stärksten Akteure auf-geboten, Michael Reith erzielte mit 831 Holz die Tagesbestleistung und Tobias Brill steuerte 821 Holz zur zwischenzeitlichen Führung bei. Für GF spielte Joachim Mehler mit 809 im Rahmen seiner Möglichkeiten, aber Markus Chowanietz, sonst ein Garant für Spitzenzahlen, war körperlich nicht fit und hatte zudem Probleme mit der Griffigkeit der Kugeln – nur 748 Holz waren die ungewohnt schwache Ausbeute, die im Endeffekt den Dreier kosteten. Danach überboten alle GF-Akteure ihre Gegner. Erich Stenzel hatte mit 824 die Heimbahnen wieder voll im Griff und auch Andreas Mehler zeigte in der Mitte mit 791 Holz eine ansprechende Leistung. Der Schlussblock mit Michael Wieczorek (825) und Michael Mehler (812) ließ nichts mehr zu, konnte den Punktverlust aber nicht mehr korrigieren.

 

Mit 48 Holz Differenz ging Pilgerzell mit einer 2:1-Niederlage auf die Heimreise, der Punkt beim Abstiegskonkurrenten Heuchelheim zählt aber doppelt. Heuchelheim erzielte mit 5002 Holz eine gute Heimleistung, aber Dirk Bohl spielte für die 77er mit 877 Holz die Bestzahl vor Wolfgang Keil (869) für die Hausherren. Heuchelheim machte erst im Schlussblock den Sieg perfekt, denn vorher hatten auch Helmut Langstein (824), Alexander Farnung (805), Mirco Leinweber (832) und Carsten Warneke (825) das Geschehen offen gehalten.

 

Der Abstand an der Spitze zwischen Mittelhessen und Bosserode ist gleich geblieben, beide erzielten auswärts einen Zähler. Allendorf hat beim 2:1 in Ronshausen erneut seine Auswärtsstärke unter Beweis gestellt. In der Partie Wetzlar gegen Mittelhessen erzielte Felix Janson 908 Holz. Schlusslicht Sontra II hat auch gegen Wettenberg sein Heimspiel mit 3:0 gewonnen und hat damit Anschluss gefunden.

 

 

Verbandsliga-Nord

 

Die Überraschung des Spieltages dieser Gruppe ist die Heimpleite des Meisterschaftsfavoriten KSG Kassel im Stadtderby gegen die WS-Reserve.

 

Dadurch konnte Hönebach mit einem Dreier gegen den Mitfavoriten ESV Kassel die Tabellenspitze übernehmen. Auch am Tabellenende gab es einen Platz-tausch, Datterode hat sich mit einem 2:1 in Korbach an Lengers, das daheim gegen Heringen einen Zähler abgeben musste, vorbei geschoben.

 

SKS Fulda hatte den KSV Baunatal bis zum Ende am Rande einer Heimnieder-lage, letztlich verlor man die Partie knapp mit 23 Holz. Die Maßnahme, Wolfgang Berl neben Jürgen Alt (753) in den Startblock zu nehmen, machte sich bezahlt, denn er lieferte mit 775 Holz hinter dem Baunataler Patrick Wendel (792) die zweitbeste Zahl ab. Auch Susanne Würz hielt mit 764 Holz sehr gut mit, bei den Mitspielern fehlten letztlich dann die entscheidenden Hölzer, gegen die insgesamt etwas kompakter stehenden Baunataler.

 

 

Verbandsliga-Süd

 

Die KSG Neuhof II hat mit einem Punktgewinn in Nauheim weiterhin die Führung verteidigt. Die Partie war bis zum Schlussblock spannend, erst die Liberos der Nauheimer konnten die Partie noch wenden. Zuvor hatte vor allem Christoph Goldbach mit 789 Holz (11 EWP) die Nauheimer geschockt und die 99er lagen vor dem Schlussblock noch mit 72 Holz in Führung. Am Ende waren aber Manfred Kullmann (756) und Oliver Fritsch (710) den auftrumpfenden Andreas Roos (788) und Patrick Höfle (785) nicht gewachsen.

 

Die Verfolger Marburg und Kirberg-Eisenbach sind weiterhin in der Spur, Marburg nahm erwartungsgemäß bei Waldbrunn-Hadamar den Zusatzpunkt mit und die Kirberger hatten im Heimspiel gegen Hinterland keine Mühe beim 3:0.

 

Der Punktgewinn von Schlusslicht Wettenberg II in Lollar hat überrascht, auch das 2:1 der Wiesecker gegen Dillenburg-Herborn war nicht vorhersehbar.

 

 

Bezirksoberliga-Ost

 

Einen Kegelkrimi lieferten sich die beiden Spitzenteams, mit 4 Holz gewann am Ende Eschwege gegen GH Rommerz. Dabei hatten Joachim Fuß (816) und Markus Gärtner (776) die Gäste zunächst gegen Oliver Mahr (804) und Arne Beck (777) mit 11 Holz in Führung gebracht. Jürgen Pfeiffer (762) und Marco Holzberg (765) konnten dem Schlussspurt von Ronald Eckert (774) und Wilfried Kalapp (769) nicht standhalten. Beide Teams sind jetzt punktgleich und die letzten drei Spieltage versprechen noch viel Spannung.

 

Der TSV Hilders konnte im Abstiegskampf beim TSV Süß nichts reißen und hat sich nach der 3:0-Niederlage die rote Laterne eingehandelt. In einer holz-schwachen Partie konnten nur Christoph Guiducci (731) und Dirk Achenbach (730) mithalten.

 

Auch GF Fulda II hatte bei BW Herfa keine Chance auf einen Punkt, Larissa Plumhoff war bei der Niederlage mit 758 Holz noch Mannschaftsbeste. SKS Fulda II dagegen hat bei Sontra III ein 2:1 erkämpft, Hubert Hahn (788), Felix Möser (788) und Sabine Farnung (776) spielten dabei stark auf.

 

 

Bezirktsliga-Ost-1

 

Mit einem mühsamen erzielten Dreier hat sich die KSG Neuhof III gegen Sontra III am Gegner vorbei noch auf Rang drei geschoben. Mirko Heurich (750), Jörg Happ (750) und Manfred Schleich (725) waren die Garanten für den Sieg.

 

Meister Kathus ließ beim 3:0 gegen Herfa II keine Frage nach dem Sieger aufkommen. Auch Vizemeister Raßdorf überzeugte bei der Heringer Reserve mit einem Auswärtserfolg. Die SG Bad Hersfeld, im Vorjahr wie Neuhof aus der BOL abgestiegen, wurde nach unten durchgereicht, nach der Niederlage in Lengers steigt die Mannschaft in die A-Liga ab.

 

 

Bezirksliga-Ost-2

 

Neuhof IV hat im Spitzenspiel gegen Hilders II die Meisterschaft perfekt gemacht. Dabei war der Sieg bis zum letzten Wechsel auf Messers Schneide. Detlef Happ war mit 773 Holz Spieler des Tages beim Meister, Mannschafts-bester bei Hilders II war Markus Kirst mit 747 Holz.

 

GH Rommerz II schickte mit guten Leistungen GF III mit leeren Händen auf die Heimreise, vor allem Michael Achterling (758) empfahl sich für höhere Aufgaben. Dietershausen konnte mit dem 3:0 gegen Lengers III seinen Mittel-platz behaupten, Steffen Wehner (721) war bester Akteur vor Carlo Maierhof (720). Am Tabellenende sind drei Mannschaften punktgleich und die Einzel-wertungspunkte entscheiden über den Klassenerhalt. Dabei hat sich Pilger-zell II mit dem 2:1 gegen Alsfeld mit 4 EWP Vorsprung die Liga gesichert, während Alsfeld in die A-Liga absteigt.

 

 

A-Liga-Ost-2

 

Mit einem 3:0 Auswärtssieg bei FJ Fulda hat Meister Neuhof V nochmals ein Ausrufezeichen gesetzt, die Gäste stellten mit Christoph Goldbach (724) auch den Tagesbesten. FJ Fulda hat sich aber dank der besseren Einzelwertungspunkte die Vizemeisterschaft vor SKS Fulda III gesichert. Auch die beiden anderen Partien gingen an die Gastmannschaften. Dabei gelang GF Fulda IV bei Neuhof VI ein Sieg mit 2 Holz Vorsprung, obwohl Neuhof, angeführt von Marion Balzer (702) die Einzelwertung mit 20:16 für sich entscheiden konnte. Im Kellerderby ging Schlusslicht GF Fulda V erneut leer aus und schließt nach der Niederlage gegen Hilders III die Spielzeit ohne einen einzigen Punkt ab. Für Hilders erzielte Reinhold Staubach mit 724 Holz die Bestzahl.

 

 

Hessenliga    15.Spt.

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

SKG Sontra II

 

-

 

KC Wettenberg

 

5103:4913

 

54:24

 

3:0

 

KSC Heuchelheim

 

-

 

KSC Pilgerzell

 

5002:4954

 

42:36

 

2:1

 

KSV Wetzlar

 

-

 

M85 Mittelhessen

 

5057:4897

 

45:33

 

2:1

 

GF Fulda

 

-

 

AN Bosserode

 

4809:4718

 

44:34

 

2:1

 

ESV Ronshausen

 

-

 

GH Allendorf

 

4867:4758

 

46:32

 

2:1

 

 

KSC: Helmut Langstein 724/5, Frank Habermehl 791/2, Dirk Bohl 877/12,

 

      Alexander Farnung 805/3, Mirco Leinweber 832/8, Carsten Warneke 825/6

 

GF: Joachim Mehler 809/7, Markus Chowanietz 748/2, Erich Stenzel 824/10,

 

      Andreas Mehler 791/6, Michael Wieczorek 825/11, Michael Mehler 812/8

 

 

Tabelle Hessenliga

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

M85 Mittelhessen

 

+9

 

30

 

638

 

2.

 

AN Bosserode

 

+6

 

27

 

632

 

3.

 

ESV Ronshausen

 

+3

 

27

 

616

 

4.

 

GH Allendorf/Lda

 

+4

 

25

 

584

 

5.

 

KSV Wetzlar

 

0

 

24

 

602

 

6.

 

KSC Heuchelheim

 

-4

 

20

 

578

 

7.

 

KC Wettenberg

 

-2

 

19

 

564

 

8.

 

GF Fulda

 

-5

 

19

 

540

 

9.

 

KSC 77 Pilgerzell

 

-4

 

17

 

558

 

10.

 

SKG Sontra II

 

-7

 

17

 

538

 

 

 

Verbandsliga-Nord       15.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

SKV Korbach

 

-

 

SKC Datterode

 

4590:4324

 

46:32

 

2:1

 

KSV Baunatal

 

-

 

SKS 9 Fulda

 

4518:4489

 

42:36

 

2:1

 

AN Hönebach

 

-

 

ESV Kassel

 

4854:4619

 

49:29

 

3:0

 

KSG Kassel

 

-

 

WS Kassel II

 

4655:4704

 

37:41

 

0:3

 

GW Lengers

 

-

 

Eintr. Heringen

 

4783:4676

 

43:35

 

2:1

 

 

SKS: Wolfgang Berl 775/11, Jürgen Alt 753/7, Jürgen Krenzer 737/3,

 

      Mario Sorg 738/4, Susanne Würz 764/8, Roland Wagner 722/2

 

 

Tabelle Verbandsliga-Nord

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

AN Hönebach

 

+5

 

29

 

622

 

2.

 

ESV Kassel

 

+7

 

28

 

641

 

3.

 

SKV Korbach

 

0

 

27

 

635

 

4.

 

KSG Kassel

 

+5

 

26

 

601

 

5.

 

SKS 9 Fulda

 

+2

 

23

 

593

 

6.

 

Eintracht Heringen

 

-3

 

21

 

586

 

7.

 

WS Kassel II

 

0

 

21

 

566

 

8.

 

KSV Baunatal

 

-5

 

19

 

542

 

9.

 

GW Lengers

 

-5

 

16

 

528

 

10.

 

SKC Datterode

 

-6

 

15

 

534

 

 

 

Verbandsliga-Süd        15.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

SG Kirberg-Eisenb.

 

-

 

KSG Hinterland

 

4508:4178

 

56:22

 

3:0

 

GH Lollar

 

-

 

KC Wettenberg II

 

4922:4749

 

47:31

 

2:1

 

SV Nauheim

 

-

 

KSG Neuhof II

 

4506:4471

 

40:38

 

2:1

 

SKC Waldbrunn-Had.

 

-

 

SKG Marburg

 

4624:4465

 

47:31

 

2:1

 

KC Wieseck

 

-

 

KSG Dillenburg

 

4881:4707

 

47:31

 

2:1

 

 

KSG II: Christoph Goldbach 789/11, Mirco Kress 730/4, David Köhler 739/5,

 

      Matthias Fischer 747/7, Manfred Kullmann 756/8, Oliver Fritsch 710/3

 

 

Tabelle Verbandsliga-Süd

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

KSG Neuhof II

 

+2

 

29

 

625

 

2.

 

SKG Marburg

 

+6

 

27

 

641

 

3.

 

SG Kirberg-Eisenbach

 

+6

 

27

 

604

 

4.

 

GH Lollar

 

-2

 

22

 

596

 

5.

 

KSG Dillenburg/Herborn

 

+1

 

22

 

592

 

6.

 

SKC Waldbrunn/Hadamar

 

-2

 

22

 

581

 

7.

 

SV Nauheim

 

-2

 

22

 

566

 

8.

 

KSG Hinterland

 

0

 

21

 

564

 

9.

 

KC Wieseck

 

-1

 

20

 

578

 

10.

 

KC Wettenberg II

 

-8

 

13

 

482

 

 

 

Bezirksoberliga-Ost     15.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

BW Herfa

 

-

 

GF Fulda II

 

3048:2927

 

24:12

 

3:0

 

AN Bosserode II

 

-

 

AN Hönebach II

 

3066:3010

 

19:17

 

2:1

 

SKG Eschwege

 

-

 

GH Rommerz

 

3123:3119

 

20:16

 

2:1

 

SKG Sontra III

 

-

 

SKS Fulda II

 

3122:3065

 

17:19

 

2:1

 

TSV Süß

 

-

 

TSV Hilders

 

2888:2812

 

22:14

 

3:0

 

GF II: Theo Ickler 733/3, Matthias Erb 708/1, Larissa Plumhoff 758/6,

 

      Laura Möller 728/2

 

GHR: Joachim Fuß 816/8, Markus Gärtner 776/5, Jürgen Pfeiffer 762/1,

 

      Marco Holzberg 765/2

 

SKS II: Felix Möser 788/6, Adolf Schneider 713/1, Hubert Hahn 788/7,

 

      Sabine Farnung 776/5

 

TSV: Christoph Guiducci 731/6, Rainer Faulstich 692/2, Dirk

 

      Achenbach 730/5, Bruno Faulstich 659/1

 

 

Tabelle Bezirksoberliga-Ost

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

GH Rommerz

 

+14

 

38

 

334

 

2.

 

SKG Eschwege

 

+11

 

38

 

329

 

3.

 

BW Herfa

 

0

 

24

 

278

 

4.

 

AN Bosserode II

 

-2

 

22

 

269

 

5.

 

SKG Sontra III

 

0

 

21

 

258

 

6.

 

GF Fulda II

 

-4

 

17

 

250

 

7.

 

TSV Süß

 

-4

 

17

 

247

 

8.

 

SKS Fulda II

 

-7

 

17

 

244

 

9.

 

AN Hönebach II

 

-2

 

16

 

246

 

10.

 

TSV Hilders

 

-6

 

15

 

245

 

 

 

 

Bezirksliga-Ost-1       14.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

Eintr.Heringen II

 

-

 

GH Raßdorf

 

2856:2927

 

17:19

 

0:3

 

KSG Neuhof III

 

-

 

SKG Sontra IV

 

2896:2845

 

21:15

 

3:0

 

SKV Kathus

 

-

 

BW Herfa II

 

2986:2732

 

24:12

 

3:0

 

GW Lengers II

 

-

 

SG Bad Hersfeld

 

3073:2667

 

24:12

 

3:0

 

 

KSG III: Mirko Heurich 750/7, Thorsten Heurich 671/1, Manfred

 

      Schleich 725/5, Jörg Happ 750/8

 

 

Tabelle Bezirksliga-Ost-1

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

SKV Kathus

 

+16

 

37

 

309

 

2.

 

GH Raßdorf

 

+11

 

32

 

238

 

3.

 

KSG Neuhof III

 

+1

 

22

 

257

 

4.

 

SKG Sontra IV

 

+1

 

22

 

255

 

5.

 

BW Herfa II

 

-3

 

18

 

230

 

6.

 

Eintracht Heringen II

 

-4

 

17

 

237

 

7.

 

GW Lengers II

 

-7

 

14

 

239

 

8.

 

SG Bad Hersfeld

 

-15

 

6

 

200

 

 

 

Bezirksliga-Ost-2       14.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

GH Rommerz II

 

-

 

GF Fulda III

 

2892:2770

 

23:13

 

3:0

 

KSG Neuhof IV

 

-

 

TSV Hilders II

 

2873:2857

 

20:16

 

2:1

 

KSC Dietershausen

 

-

 

GW Lengers III

 

2721:2691

 

22:14

 

3:0

 

KSC Pilgerzell II

 

-

 

VAS Alsfeld

 

2708:2615

 

20:16

 

2:1

 

 

GH II: Michael Achterling 758/8, Matthias Koch 725/6, André Atzert 682/2,

 

      Winfried Diel 726/7

 

GF III: Bernhard Müller 700/4, Mensur Kolic-Seifert 700/5, Ferdinand

 

      Loos 675/1, Hermann Hosenfeld 695/3

 

KSG IV: Detlef Happ 773/8, Eberhard Lukas 656/1, Albrecht Köhler 725/6,

 

      Lucas Faulstich 719/5

 

KSC: Carlo Maierhof 720/7, Markus Ruck 571/1, Steffen Wehner 721/8,

 

      Thorsten Gärtner 709/6

 

Pi.II: Helmut Bohl 686/7, Herbert Winter 638/2, Matthias Langstein 643/3,

 

      Holger Will 741/8

 

 

Tabelle Bezirksliga-Ost-2

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

KSG Neuhof IV

 

+11

 

32

 

283

 

2.

 

TSV Hilders II

 

+9

 

30

 

274

 

3.

 

GH Rommerz II

 

+4

 

25

 

263

 

4.

 

GF Fulda III

 

-1

 

20

 

257

 

5.

 

KSC Dietershausen

 

-2

 

19

 

251

 

6.

 

GW Lengers III

 

-7

 

14

 

232

 

7.

 

KSC Pilgerzell II

 

-7

 

14

 

229

 

8.

 

VAS Alsfeld

 

-7

 

14

 

225

 

 

 

A-Liga-Ost-2            14.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

FJ Fulda

 

-

 

KSG Neuhof V

 

2529:2658

 

16:20

 

0:3

 

KSG Neuhof VI

 

-

 

GF Fulda IV

 

2608:2610

 

20:16

 

0:3

 

GF Fulda V

 

-

 

TSV Hilders III

 

2469:2769

 

14:22

 

0:3

 

SKS Fulda III

 

-

 

spielfrei

 

     

 

FJ: Volker Günder 672/5, Karsten Günder 684/7, Victor Müller 613/3,

 

      Peter Müller 560/1

 

KSG V: Sabine Happ 679/6, Lea Balzer 609/2, Hubert Möller 646/4,

 

      Christoph Goldbach 724/8

 

KSG VI: Marion Balzer 702/8, Daniel Scheich 656/4, Niklas Lukas 680/7,

 

      Dennis Schad 570/1

 

GF IV: Kristin Wiegand 645/3, Michael Stein 639/2, Erhard

 

      Aschenbrücker 662/5, Django Stojanov 664/6

 

 

Abschlusstabelle A-Liga-Ost-2

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

KSG Neuhof V

 

+15

 

33

 

277

 

2.

 

FJ Fulda

 

+8

 

26

 

244

 

3.

 

SKS Fulda III

 

+8

 

26

 

239

 

4.

 

KSG Neuhof VI

 

-1

 

17

 

224

 

5.

 

GF Fulda IV

 

-1

 

17

 

202

 

6.

 

TSV Hilders III

 

-11

 

7

 

179

 

7.

 

GF Fulda V

 

-18

 

0

 

143

 

 

 

Weiterlesen …

von Edmund Schad

KSG Neuhof muss in die Play-Downs

 

Die Bundesliga-Spielserie ist abgeschlossen, bei den Clubs, die in die Meister- oder Abstiegsrunden müssen, gab es doch einige Überraschungen. Auch die KSG Neuhof muss erstmals in der Zweitligazugehörigkeit um den Klassenerhalt bangen. Zum Saisonfinale gab es in Gilzem eine 3:0 Niederlage, damit ist Neuhof Drittletzter der 2.Liga-Süd.

 

Die weiteren Teilnehmer der Play-Downs neben Neuhof sind SK Gilzem, TuS Kirchberg und KSC Hüttersdorf II. Die Termine und Spielorte wurden vom DSKB-Sportwart Klaus Panthel bereits bekannt gegeben. Am 15.2. treffen die vier Teams in Hüttersdorf aufeinander, der Doppelspieltag am 22./23.2. wird ind Kirchberg und Gilzem gespielt. Am Finalspieltag hat die KSG Neuhof in Dorfborn Heimrecht.

In die Abstiegsrunde nehmen die Mannschaften nach der Platzierung der Abschlusstabelle folgende Punkte mit: Gilzem 4, Neuhof 3, Kirchberg 2 und Hüttersdorf II 1 Punkt. In jedem Spiel werden nur die Gesamtmannschafts-ergebnisse gewertet und es werden nach Einlauf Punkte von 4 bis 1 verteilt.

Bei den Teilnehmern für die Aufstiegsrunde der 2.Liga-Süd gab es am letzten Spieltag noch eine Überraschung, Düsseldorf verlor überraschend sein Heimspiel gegen Oberthal II und ist damit wie Remscheid auf den freien Mittelfeldplätzen angelangt, für die Spielzeit beendet ist. Auch Trier hat am Finalspieltag mit einem Auswärtserfolg in Hüttersdorf noch einmal seine Qualität bewiesen. Neben Trier spielen Oberthal II, Rösrath und Lebach um den Titel, wobei Oberthal II im Falle des Titelgewinns aber nicht aufsteigen kann, weil deren erste Mannschaft bereits in der ersten Liga vertreten ist.

 

Die beiden hessischen Vertreter in der 2.Liga-Nord haben ihre Heimspiele gewonnen, Sontra gegen Wolfsburg und WS Kassel gegen Wattenscheid. Für Kassel ist auf Platz fünf die Saison beendet, Sontra geht als Siebter dagegen als punktbeste Mannschaft in die Abstiegsrunde. Um den Aufstieg streiten Herford, Gelsenkirchen, Siegen und Kamp-Lintfort.

In der 1.Liga wurde Oberthal mit 7 Punkten Vorsprung Serienbester, am Samstag erzielte dabei der Franzose Michael Pinot mit 1003 Holz nochmals ein Traumergebnis für die Saarländer. Riol, Heiligenhaus und Münstermaifeld sind die weiteren Teams der Meisterrunde. In der Abstiegsrunde finden sich etablierte Mannschaften wie Paffrath und Iserlohn wieder, dazu kommen Hüttersdorf und Tecklenburg.

 

Für die KSG Neuhof hätte nur ein Sieg in Gilzem noch Platz Sieben der Schlusstabelle gebracht, denn bei einem 2:1 hätten die Mannen von der Luxemburgischen Grenze dank der besseren Einzelwertungspunkte auch die Nase vorn gehabt. Die KSG war aber zum falschen Tag am Ort, Gilzem spielte mit 5158 Holz nicht nur neuen Heimrekord, Christian Junk gelang mit 936 Holz zudem gleich im Startblock ein neuer Bahnrekord. Dazu legte zu Beginn der Routinier im Team, Klaus Dichter gleich 856 Holz. Für die 99er begannen Boris Vogel mit 825 und Karsten Otto mit 841 Holz. Nach dem Mittelblock keimte zumindest Hoffnung auf den Zusatzpunkt auf, denn Dieter Möller konnte mit 850 Holz sowohl Patrick Dichter (838) als auch Pascal Petry (800) überspielen und Jens Vogel kam mit 816 auch noch in die Wertung. Der Schlussblock der Gilzemer drehte dann aber mächtig auf, Tom Hofmann (870) und Fränk Greischer (858) ließen nichts mehr zu und sowohl Werner Balzer (819) als auch Jochen Schad (802) hatten nichts mehr zuzusetzen.

Die Partie kann aber durchaus als Maßstab für die Abstiegsrunde herange-zogen werden. Mit erzielten 4953 Holz hat Neuhof gegenüber den Mitkonkurrenten Kirchberg (4863) und Hüttersdorf II (4815) wesentlich stärker aufgespielt, was Zuversicht für den ersten Spieltag geben sollte.

 

2. Bundesliga Süd / 18. Spieltag / Ergebnisübersicht

CfK GW 65 Rösrath 1

Abr

Ges

EWP

P

KSC Lebach 1

Abr

Ges

EWP

Kohlhoff, Friedhelm

0

829

10

 

John, Christophe

0

807

7

Schornstein, Thomas

0

820

8

 

Sieber, Erik

0

788

4

Selge, Manfred

0

796

5

 

Wagner, Ingo

0

804

6

Hennes, Ralf

0

853

11

 

Hoffmann, Kim

0

782

3

Zimmermann, Thomas

0

882

12

 

Steffen, Hans-Jürgen

0

762

2

Demetrio, Jan

0

828

9

 

Robert, Stefan

0

744

1

 

0

5008

55

3:0

 

0

4687

23

SK Eifelland Gilzem 1

Abr

Ges

EWP

P

KSG BG 99 Neuhof 1

Abr

Ges

EWP

Junk, Christian

0

936

12

 

Vogel, Boris

0

825

5

Dichter, Klaus

0

856

9

 

Otto, Karsten

0

841

7

Dichter, Patrick

0

838

6

 

Möller, Dieter

0

850

8

Petry, Pascal

0

800

1

 

Vogel, Jens

0

816

3

Hoffmann, Tom

0

870

11

 

Balzer, Werner

0

819

4

Greischer, Fränk

0

858

10

 

Schad, Jochen

0

802

2

 

0

5158

49

3:0

 

0

4953

29

KSC Hüttersdorf 2

Abr

Ges

EWP

P

SKV Trier 1

Abr

Ges

EWP

Altmeyer, Uwe

0

854

2

 

Reinert, Mike

0

890

8

Everard, Jaen

0

872

3

 

Klink, Nico-Maximillia

0

915

10

Spang, Wolfgang

0

831

1

 

Schmitt, Klaus

0

880

6

Hamm, Holger

0

941

12

 

Reinert, Jürgen

0

901

9

Meier, Patrick

0

920

11

 

Göbel, Manfred

0

873

4

Brandstetter, Hermann

0

874

5

 

Poth, Engelbert

0

883

7

 

0

5292

34

0:3

 

0

5342

44

RSV Samo Remscheid 1

Abr

Ges

EWP

P

TuS Kirchberg 1

Abr

Ges

EWP

Baumeister, Volker

0

958

12

 

Stockter, Falko

0

825

4

Herzig, Andreas

0

922

11

 

Fuchss, Ferdinand

0

847

6

Thomas, Kai

0

894

10

 

Bender, Matthias

0

763

1

Wolf, Erich

0

862

9

 

Klingels, Torsten

0

814

2

Würker, Bernd

0

823

3

 

Martin, Andreas

0

848

7

Damm, Manfred

0

853

8

 

Störig, Heiko

0

844

5

 

0

5312

53

3:0

 

0

4941

25

SK Düsseldorf 1

Abr

Ges

EWP

P

KF Oberthal 2

Abr

Ges

EWP

Fischer, Thomas

0

943

11

 

Benoist, Klaus

0

966

12

Krüger, Andreas

0

892

6

 

Maurer, Markus

0

900

7

Kremer, Dirk

0

907

9

 

Wagner, Hilbert

0

908

10

Kremer, Frank

0

860

1

 

Mores, Gilles

0

878

4

Sowinski, Niklas

0

901

8

 

Steier, Klaus

0

876

3

Olbricht, Valentin

0

870

2

 

Naumann, Max

0

879

5

 

0

5373

37

0:3

 

0

5407

41

2. Bundesliga Süd / 18. Spieltag / Tabelle ( Gesamt )

Pl

Mannschaft

Sp

+ \ -

P

EWP

1

SKV Trier 1

18

+10

37

753

2

KF Oberthal 2

18

+7

34

754

3

CfK GW 65 Rösrath 1

18

+4

31

728

4

KSC Lebach 1

18

+4

31

724

5

RSV Samo Remscheid 1

18

+3

30

726

6

SK Düsseldorf 1

18

+2

29

742

7

SK Eifelland Gilzem 1

18

-3

24

689

8

KSG BG 99 Neuhof 1

18

-5

22

644

9

TuS Kirchberg 1

18

-7

20

647

10

KSC Hüttersdorf 2

18

-15

12

613

Weiterlesen …