2013

von Edmund Schad

Dieter Möller neuer Kegelkönig bei Königsblau

Gestern Abend wurde bei Königsblau die Kegelkönigin und der Kegelkönig 2013 ausgespielt. Insgesamt gingen 30 Starter/innen ins Rennen. Es gab einige positive Überraschungen, aber auch ein paar nicht vorhersehbare Ergebnisse.

Der Sieg von Dieter Möller war überlegen, bei den Damen gewann Sabine Happ, beide dürfen heute Abend beim Gemütlichen den Tanz eröffnen.

Name Bahn1 Bahn2 Bahn3 Bahn4 Gesamt
Möller, Dieter 153 172 162 159 646
Vogel, Jens 157 162 154 156 629
Otto, Karsten 157 160 150 159 626
Balzer, Werner 155 157 150 155 617
Fischer, Matthias 154 153 148 157 612
Schad, Oliver 150 161 149 152 612
Henkel, Boris 154 149 152 155 610
Möller, Hubert 145 147 155 154 601
Fristch, Oliver 146 148 154 151 599
Heurich, Thorsten 149 149 150 149 597
Köhler, David 144 156 145 150 595
Schleich, Manfred 140 152 155 148 595
Heurich, Mirko 143 149 157 145 594
Wiegand, Rainer 135 157 144 154 590
Goldbach, Christoph 146 144 147 150 587
Happ, Sabine 151 148 150 137 586
Köhler, Albrecht 150 148 149 138 585
Schad , Jochen 148 148 149 139 584
Faulstich, Johannes 150 140 146 148 584
Faulstich, Lucas 146 144 142 150 582
Happ, Jörg 141 145 144 151 581
Heuring, Sven 139 145 146 142 572
Balzer, Lea 143 138 141 137 559
Balzer, Marion 139 139 145 133 556
Schäfer, Patrick 139 137 148 128 552
Pook, Christiane 120 131 137 139 527
Kullmann, Tobias 132 141 121 127 521
Schad, Dennis 108 103 128 126 465
Wied, Sabrina 122 112 98 113 445
Schiebener, Florian 108 107 85 115 415

Weiterlesen …

von Edmund Schad

Kegelkönig U-14 bei Königsblau

Am Freitag, den 13.12.ermittelten die U14-Jugendlichen ihre Kegelkönige. Bei den Jungen gab es einen spannenden Wettkampf zwischen Niklas Weber und Denis Happ, die Mädchenklasse gewann Lena Schad mit Vorsprung.

Name B1-l B1-r B2-r B2-l B3-l B3-r B4-r B4-l Gesamt
Schad, Lena 62 65 64 62 65 67 64 61 510
Auerbach, Meike 51 50 50 51 58 57 39 61 417
Hohmann, Finja 36 48 30 38 58 32 40 47 329
Imhof, Amaya 39 38 51 45 24 42 33 39 311
                   
U14-männl. B1-l B1-r B2-r B2-l B3-l B3-r B4-r B4-l Gesamt
Weber, Niklas 66 65 68 69 69 60 69 59 525
Happ, Denis 66 69 65 64 66 68 64 58 520
Happ, Tim 34 55 37 49 65 62 54 57 413
Möller, Marius 43 48 35 56 42 45 49 44 362
Kullmann, Elias 39 35 41 47 55 47 40 34 338
Fischer, Louis 46 34 51 37 33 34 28 41 304
Schad, Fabio 38 20 20 45 24 45 27 36 255
Oestreich, Noah 40 33 23 21 31 35 28 25 236

Möller, Julian

23 7 22 23 28 24 15 29 171

Weiterlesen …

von Edmund Schad

2:1 im Derby zwischen Pilgerzell und GF Fulda

Für beide Teams ein Teilerfolg, Pilgerzell und GF Fulda haben die Abstiegs-plätze in der Hessenliga verlassen. Die Neuhofer Reserve hat sich mit einem 3:0 über Waldbrunn-Hadamar wieder an die Tabellenspitze gesetzt, SKS Fulda kam zu einem 2:1 in Datterode.

 

 

Hessenliga

 

Die Liga bleibt spannend. An der Spitze hat Bosserode den Auswärtssieg in Wetzlar um 4 Holz verpasst, ist mit dem 2:1 aber wieder einen Zähler an Mittelhessen herangerückt, die Reiskirchener gewannen ihr Heimspiel gegen die Sontraer Reserve glatt. Drei Ergebnisse über 900 zeigen die Klasse des Spitzenreiters, Michael E. Schmidt (914), Alexander Lehnhausen (908) und Kai Bolte (903) waren dafür verantwortlich. Am Tabellenende steht jetzt Heuchelheim nach seiner 3:0-Niederlage in Ronshausen und Sontra II. Wettenberg behauptet mit dem 2:1 gegen Allendorf weiterhin Rang drei.

 

Im Künzeller Gemeindezentrum kamen die Akteure im Derby nur schwer in Schwung, die Bahnen ließen nur zwei Ergebnisse über 800 Holz zu, erst in dieser Woche wird das neue Wachs geliefert, das Besserung versprechen soll. Der Pilgerzeller Startblock mit Dirk Bohl (795) und Alexander Farnung (807) konnte sich gegen Markus Chowanietz (805) und Joachim Mehler (788) nur mit 9 Holz absetzen. Den entscheidenden Vorsprung für die 77er brachte der Mittelblock. Sven Romeis (793) und Carsten Warneke (788) nahmen Erich Stenzel (782) und Michael Wieczorek (759) gleich 40 Holz ab. Pilgerzell hatte seinen Schlussblock stark gestellt, Helmut Langstein blieb aber bei 761 Holz hängen, während Mirco Leinweber auf 798 kam.  Das reichte aber, um Andreas Mehler (775) und Michael Mehler (793) in Schach zu halten.

 

Mit den jetzigen Tabellenplätzen acht und neun wären wohl beide Mann-schaften am Saisonende mehr als zufrieden.

 

 

Verbandsliga-Nord

 

Zum Sieg hat es für SKS Fulda in Datterode nicht ganz gereicht, 48 Holz fehlten am Ende. Mit dem 2:1 ist die Sonnige 9 trotzdem sehr zufrieden, Rang sechs zur Winterpause mit positivem Punktekonto ist ein Erfolg.

 

Der Sieg wurde bereits im Startblock vergeigt. Einen überragend spielenden Sven Breitfeld (845) für die Heimmannschaft konnte an diesem Tag niemand halten, dafür blieb Dietmar Ill mit 757 weit hinter seinen Erwartungen. Jürgen Krenzer konnte ihn mit 759 Holz sogar überspielen, aber U18-Akteur Felix Möser fand bei seinen 702 keine Einstellung zur Datteroder Bahn. Danach holte SKS, angeführt von Steven Hartmann (834) mächtig auf, die Mitspieler Jürgen Alt (747), Wolfgang Berl (766) und vor allem Roland Wagner (701) konnten Datterode nicht mehr den Sieg streitig machen.

 

Neuer Tabellenführer ist die KSG Kassel, die sich im Derby mit 48:30 gegen den ESV Jahn durchsetzen konnte. Es folgt der SKV Korbach, WS-Kassel II hatte dort keine Chance. Hönebach kam in Heringen nur zu einem 2:1 und bleibt damit Dritter. Eine Klatsche gab es für Baunatal bei GW Lengers, das damit die rote Laterne an Datterode abgegeben hat.

 

 

Verbandsliga-Süd

 

Der Dreier gegen Waldbrunn/Hadamar beschert der Neuhofer Reserve zur Winterpause die Tabellenführung. Im Top-Spiel ließ Marburg dem bisherigen Spitzenreiter, Kirberg-Eisenbach, keine Chance. Trotzdem wird das Titel-rennen wohl unter diesen beiden Teams ausgemacht werden. Schlusslicht Wettenberg II konnte einen 2:1-Sieg gegen Wieseck feiern, während die KSG Dillenburg/Herborn sich gegen Hinterland eine nicht eingeplante Heimnieder-lage einhandelte. Lollar hilft das 2:1 gegen Nauheim auch nicht wirklich weiter.

 

In Dorfborn konnte die KSG II im Startblock mit Karsten Otto (802) und Jens Vogel (797) zwei Bundesligaspieler einsetzen, die den Spieltag noch frei hatten. Beide blieben allerdings weit hinter ihren Zahlen, die sie ein paar Stunden vorher erzielt hatten, zurück. Danach gab es für die 99er noch zwei gute Ergebnisse von Matthias Fischer (790) und Mirco Kress (802). Bei den schwach aufspielenden Gästen konnten nur Janis Schmitt (767) und Christina Vogel (753) halbwegs mithalten.

 

 

Bezirksoberliga

 

Eschwege ist nach seinem Auswärtssieg bei GF Fulda nach Pluspunkten wieder bis auf einen Zähler an GH Rommerz herangerückt und weiter Tabellenführer. Im ESV-Kegelzentrum musste GF Fulda den Gästen den Sieg mit 108 Holz Vor-sprung überlassen. Larissa Plumhoff (771), Matthias Erb (761) und Theo Ickler (751) hielten gut mit, aber Laura Möller hatte einen Einbruch, den für Eschwege besonders Wilfried Kalepp (797) und Arne Beck (797) nutzten.

 

Rommerz revanchierte sich und schickte Hilders mit Höchststrafe zurück in die Rhön. Neben Joachim Fuß (830) überzeugte diesmal auch Jürgen Pfeiffer mit 821 Holz, Markus Gärtner (773) und Marco Holzberg (772) standen kompakt.

 

Die SKS-Reserve musste sich gegen Bosserode II mühen, um das 2:1 mit 44 Holz unter Dach und Fach zu bringen. Die Gäste stellten mit Karsten Brill (798) den Tagesbesten, für SKS verdienten sich Hubert Hahn (787) und Sabine Farnung (776) die besten Noten. Mit -5 Punkten ist die Mannschaft neben GF Fulda II (-7) weiterhin stark abstiegsgefährdet.

 

 

Bezirksliga-Ost-1

 

Neuhof III schaffte gegen Heringen II den angestrebten Dreier. Dabei lieferte Thorsten Heurich mit 796 Holz eine persönliche Saisonbestleistung ab, gefolgt von seinem Bruder Mirko (731). Die U-18-Akteure blieben diesmal hinter den Erwartungen zurück und ermöglichten Heringen 13 EWP.

 

Kathus hat mit dem Auswärtssieg bei Lengers II die Führung weiter ausgebaut, denn Verfolger Raßdorf kam bei Sontra IV nur zu einem Teilerfolg. Den ersten Sieg, und gleich mit 3:0, konnte Schlusslicht Bad Hersfeld gegen Herfa II feiern, behält aber die rote Laterne.

 

 

Bezirksliga-Ost-2

 

Mit einem 24-Holz-Auswärtssieg bei GF Fulda III hat sich die KSG Neuhof IV weiter absetzen können und führt jetzt mit +8 gegenüber Hilders II mit +4. Jörg Happ glänzte dabei mit 772 Holz für die 99er, bei GF war Simon Hillen-brand (764) Bester.

 

Hilders II gab daheim nicht ganz unerwartet gegen Rommerz II einen Punkt ab. In der umkämpften Partie hatten beide Mannschaften drei starke Akteure und einen Ausfall im Team. Matthias Koch mit 780 Holz für die Gäste und Heribert Weismüller mit 771 für Hilders waren die besten Einzelspieler. Eine Überraschung ist das 3:0 von Pilgerzell II gegen Dietershausen mit 215 Holz Vorsprung. Während die 77er auf Alexander Farnung (802) zurück greifen konnten, musste Dietershausen Carlo Maierhof ersetzen, Thorsten Gärtner war mit 782 Holz bester Gastspieler.

 

 

A-Liga-Ost-2

 

Auch die KSG Neuhof V hat ihren Vorsprung ausgebaut. Mit 118 Holz Differenz gewann die Mannschaft bei GF Fulda IV, dabei erzielte Albrecht Köhler mit 750 Holz eine neue persönliche Bestleistung, für die Heimmannschaft konnte nur Erhard Aschenbrücker mit 736 Holz Paroli bieten. Nicht eingeplant war dagegen auf Neuhofer Seite die Heimniederlage der ‚Sechsten‘ gegen FJ Fulda, Karsten Günder war hier mit 721 Holz Tagesbester für die Gäste. Leichtes Spiel hatte der Tabellenzweite, SKS Fulda III, angeführt von Adolf Schneider (738) und Markus Heck (734), beim 3:0 mit 164 Holz Vorsprung gegen Schlusslicht GF Fulda V.

 

 

Hessenliga              11.Spt.

Heim

 

 

 

-

 

 

 

Gast

 

 

 

Holz

 

 

 

EWP

 

 

 

Punkte

 

 

 

M85 Mittelhessen

 

 

 

-

 

 

 

SKG Sontra II

 

 

 

5218:4783

 

 

 

53:25

 

 

 

3:0

 

 

 

ESV Ronshausen

 

 

 

-

 

 

 

KSC Heuchelheim

 

 

 

4937:4690

 

 

 

51:27

 

 

 

3:0

 

 

 

KSV Wetzlar

 

 

 

-

 

 

 

AN Bosserode

 

 

 

4980:4977

 

 

 

38:40

 

 

 

2:1

 

 

 

KSC Pilgerzell

 

 

 

-

 

 

 

GF Fulda

 

 

 

4742:4702

 

 

 

45:33

 

 

 

2:1

 

 

 

KC Wettenberg

 

 

 

-

 

 

 

GH Allendorf

 

 

 

4813:4632

 

 

 

47:31

 

 

 

2:1

 

 

 

 

KSC: Dirk Bohl 795/9, Alexander Farnung 807/12, Sven Romeis 793/7,

 

      Carsten Warneke 788/5, Helmut Langstein 761/2, Mirco Leinweber 798/10

 

GF:  Markus Chowanietz 805/11, Joachim Mehler 788/6, Erich Stenzel 782/4,

 

      Michael Wieczorek 759/1, Andreas Mehler 775/3, Michael Mehler 793/8

 

 

Tabelle Hessenliga

 

 

Pl.

 

 

 

Club

 

 

 

Spt.

 

 

 

+/-

 

 

 

Punkte

 

 

 

EWP

 

 

 

1.

 

 

 

M85 Mittelhessen

 

 

 

11

 

 

 

+7

 

 

 

25

 

 

 

486

 

 

 

2.

 

 

 

AN Bosserode

 

 

 

11

 

 

 

+6

 

 

 

21

 

 

 

464

 

 

 

3.

 

 

 

KC Wettenberg

 

 

 

11

 

 

 

+1

 

 

 

19

 

 

 

462

 

 

 

4.

 

 

 

ESV Ronshausen

 

 

 

11

 

 

 

+4

 

 

 

19

 

 

 

437

 

 

 

5.

 

 

 

GH Allendorf

 

 

 

11

 

 

 

+4

 

 

 

19

 

 

 

425

 

 

 

6.

 

 

 

KSV Wetzlar

 

 

 

11

 

 

 

-1

 

 

 

17

 

 

 

435

 

 

 

7.

 

 

 

KSC Pilgerzell

 

 

 

11

 

 

 

-6

 

 

 

12

 

 

 

413

 

 

 

8.

 

 

 

GF Fulda

 

 

 

11

 

 

 

-3

 

 

 

12

 

 

 

383

 

 

 

9.

 

 

 

SKG Sontra II

 

 

 

11

 

 

 

-7

 

 

 

11

 

 

 

382

 

 

 

10.

 

 

 

KSC Heuchelheim

 

 

 

11

 

 

 

-5

 

 

 

10

 

 

 

403

 

 

 

 

 

 

Verbandsliga-Nord       11.Spt.

 

 

Heim

 

 

 

-

 

 

 

Gast

 

 

 

Holz

 

 

 

EWP

 

 

 

Punkte

 

 

 

SKC Datterode

 

 

 

-

 

 

 

SKS 9 Fulda

 

 

 

4557:4509

 

 

 

41:37

 

 

 

2:1

 

 

 

KSG Kassel

 

 

 

-

 

 

 

ESV Kassel

 

 

 

4778:4643

 

 

 

48:30

 

 

 

3:0

 

 

 

Eintr. Heringen

 

 

 

-

 

 

 

AN Hönebach

 

 

 

4713:4571

 

 

 

47:31

 

 

 

2:1

 

 

 

SKV Korbach

 

 

 

-

 

 

 

WS Kassel II

 

 

 

4539:3476

 

 

 

51:27

 

 

 

3:0

 

 

 

GW Lengers

 

 

 

-

 

 

 

KSV Baunatal

 

 

 

4848:4504

 

 

 

57:21

 

 

 

3:0

 

 

 

 

SKS: Jürgen Krenzer 759/8, Felix Möser 702/2, Jürgen Alt 747/6,

 

      Steven Hartmann 834/11, Wolfgang Berl 766/9, Roland Wagner 701/1

 

 

Tabelle Verbandsliga-Nord

 

 

Pl.

 

 

 

Club

 

 

 

Spt.

 

 

 

+/-

 

 

 

Punkte

 

 

 

EWP

 

 

 

1.

 

 

 

KSG Kassel

 

 

 

11

 

 

 

+8

 

 

 

23

 

 

 

457

 

 

 

2.

 

 

 

SKV Korbach

 

 

 

11

 

 

 

+1

 

 

 

22

 

 

 

483

 

 

 

3.

 

 

 

AN Höngebach

 

 

 

11

 

 

 

+4

 

 

 

22

 

 

 

460

 

 

 

4.

 

 

 

ESV Jahn Kassel

 

 

 

11

 

 

 

+6

 

 

 

21

 

 

 

477

 

 

 

5.

 

 

 

Eintracht Heringen

 

 

 

11

 

 

 

-4

 

 

 

17

 

 

 

448

 

 

 

6.

 

 

 

SKS Fulda

 

 

 

11

 

 

 

+1

 

 

 

16

 

 

 

427

 

 

 

7.

 

 

 

KSV Baunatal

 

 

 

11

 

 

 

-2

 

 

 

13

 

 

 

391

 

 

 

8.

 

 

 

WS Kassel II

 

 

 

11

 

 

 

-3

 

 

 

12

 

 

 

396

 

 

 

9.

 

 

 

GW Lengers

 

 

 

11

 

 

 

-5

 

 

 

10

 

 

 

373

 

 

 

10.

 

 

 

SKC Datterode

 

 

 

11

 

 

 

-6

 

 

 

9

 

 

 

376

 

 

 

 

 

Verbandsliga-Süd        11.Spt.

 

 

Heim

 

 

 

-

 

 

 

Gast

 

 

 

Holz

 

 

 

EWP

 

 

 

Punkte

 

 

 

GH Lollar

 

 

 

-

 

 

 

SV Nauheim

 

 

 

4860:4710

 

 

 

44:34

 

 

 

2:1

 

 

 

KSG Neuhof II

 

 

 

-

 

 

 

SKC Waldbrunn-Had.

 

 

 

4640:4220

 

 

 

52:26

 

 

 

3:0

 

 

 

SKG Marburg

 

 

 

-

 

 

 

SG Kirberg-Eisenb.

 

 

 

4850:4553

 

 

 

53:25

 

 

 

3:0

 

 

 

KSG Dillenburg-He.

 

 

 

-

 

 

 

KSG Hinterland

 

 

 

4761:4782

 

 

 

36:42

 

 

 

0:3

 

 

 

KC Wettenberg II

 

 

 

-

 

 

 

KC Wieseck

 

 

 

4693:4519

 

 

 

42:36

 

 

 

2:1

 

 

 

 

KSG II: Karsten Otto 802/11, Jens Vogel 797/10, Matthias Fischer 790/9,

 

      Jörg Happ 698/4, Oliver Fritsch 751/6, Mirco Kress 802/12

 

 

Tabelle Verbandsliga-Süd

 

 

Pl.

 

 

 

Club

 

 

 

Spt.

 

 

 

+/-

 

 

 

Punkte

 

 

 

EWP

 

 

 

1.

 

 

 

KSG Neuhof II

 

 

 

11

 

 

 

+1

 

 

 

25

 

 

 

476

 

 

 

2.

 

 

 

SG Kirberg-Eisenbach

 

 

 

11

 

 

 

+7

 

 

 

22

 

 

 

449

 

 

 

3.

 

 

 

SKG Marburg

 

 

 

11

 

 

 

+5

 

 

 

20

 

 

 

469

 

 

 

4.

 

 

 

KSG Hinterland

 

 

 

11

 

 

 

+1

 

 

 

16

 

 

 

427

 

 

 

5.

 

 

 

SKC Waldbrunn-Hadamar

 

 

 

11

 

 

 

-2

 

 

 

16

 

 

 

427

 

 

 

6.

 

 

 

SV Nauheim

 

 

 

11

 

 

 

-2

 

 

 

16

 

 

 

416

 

 

 

7.

 

 

 

KC Wieseck

 

 

 

11

 

 

 

+3

 

 

 

15

 

 

 

412

 

 

 

8.

 

 

 

KSG Dillenburg-Herborn

 

 

 

11

 

 

 

-1

 

 

 

14

 

 

 

428

 

 

 

9.

 

 

 

GH Lollar

 

 

 

11

 

 

 

-3

 

 

 

12

 

 

 

411

 

 

 

10.

 

 

 

KC Wettenberg II

 

 

 

11

 

 

 

-9

 

 

 

9

 

 

 

375

 

 

 

 

 

Bezirksoberliga-Ost     11.Spt.

 

 

Heim

 

 

 

-

 

 

 

Gast

 

 

 

Holz

 

 

 

EWP

 

 

 

Punkte

 

 

 

BW Herfa

 

 

 

-

 

 

 

TSV Süß

 

 

 

3014:2922

 

 

 

22:14

 

 

 

3:0

 

 

 

GF Fulda II

 

 

 

-

 

 

 

SKG Eschwege

 

 

 

2978:3086

 

 

 

14:22

 

 

 

0:3

 

 

 

AN Hönebach II

 

 

 

-

 

 

 

SKG Sontra III

 

 

 

3147:2812

 

 

 

26:10

 

 

 

3:0

 

 

 

GH Rommerz

 

 

 

-

 

 

 

TSV Hilders

 

 

 

3196:2807

 

 

 

26:10

 

 

 

3:0

 

 

 

SKS Fulda II

 

 

 

-

 

 

 

AN Bosserode II

 

 

 

3072:3028

 

 

 

19:17

 

 

 

2:1

 

 

 

 

GHR:  Joachim Fuß 830/8, Markus Gärtner 773/6, Marco Holzberg 772/5,

 

      Jürgen Pfeiffer 821/7

 

GF II: Larissa Plumhoff 771/6, Laura Möller 695/1, Matthias Erb 761/4,

 

      Theo Ickler 751/3

 

TSV:  Ewald Faulstich 679/1, Rainer Faulstich 687/2, Bruno Faulstich 733/4,

 

      Christoph Guiducci 708/3

 

SKS II: Mario Sorg 745/2, Sabine Farnung 776/6, Adolf Schneider 764/4,

 

      Hubert Hahn 787/7

 

 

Tabelle Bez.Oberliga-Ost

 

 

Pl.

 

 

 

Club

 

 

 

Spt.

 

 

 

+/-

 

 

 

Punkte

 

 

 

EWP

 

 

 

1.

 

 

 

SKG Eschwege

 

 

 

11

 

 

 

+9

 

 

 

30

 

 

 

252

 

 

 

2.

 

 

 

GH Rommerz

 

 

 

11

 

 

 

+10

 

 

 

28

 

 

 

245

 

 

 

3.

 

 

 

SKG Sontra III

 

 

 

11

 

 

 

+4

 

 

 

19

 

 

 

196

 

 

 

4.

 

 

 

AN Bosserode II

 

 

 

11

 

 

 

-2

 

 

 

16

 

 

 

197

 

 

 

5.

 

 

 

BW Herfa

 

 

 

11

 

 

 

-3

 

 

 

15

 

 

 

198

 

 

 

6.

 

 

 

TSV Hilders

 

 

 

11

 

 

 

0

 

 

 

15

 

 

 

183

 

 

 

7.

 

 

 

SKS Fulda II

 

 

 

11

 

 

 

-5

 

 

 

13

 

 

 

182

 

 

 

8.

 

 

 

AN Hönebach II

 

 

 

11

 

 

 

-3

 

 

 

12

 

 

 

181

 

 

 

9.

 

 

 

TSV Süß

 

 

 

11

 

 

 

-3

 

 

 

9

 

 

 

175

 

 

 

10.

 

 

 

GF Fulda III

 

 

 

11

 

 

 

-7

 

 

 

8

 

 

 

171

 

 

 

 

Bezirksliga-Ost-1       10.Spt.

 

 

Heim

 

 

 

-

 

 

 

Gast

 

 

 

Holz

 

 

 

EWP

 

 

 

Punkte

 

 

 

SKG Sontra IV

 

 

 

-

 

 

 

GH Raßdorf

 

 

 

3084:3006

 

 

 

16:20

 

 

 

2:1

 

 

 

KSG Neuhof III

 

 

 

-

 

 

 

Eintr. Heringen II

 

 

 

2910:2664

 

 

 

23:13

 

 

 

3:0

 

 

 

SG Bad Hersfeld

 

 

 

-

 

 

 

BW Herfa II

 

 

 

2787:2594

 

 

 

24:12

 

 

 

3:0

 

 

 

GW Lengers II

 

 

 

-

 

 

 

SKV Kathus

 

 

 

2974:3093

 

 

 

13:23

 

 

 

0:3

 

 

 

 

KSG III: Lea Balzer 666/2, Mirko Heurich 731/7, David Köhler 717/6,

 

      Thorsten Heurich 796/8

 

 

Tabelle Bezirksliga-Ost-1

 

 

Pl.

 

 

 

Club

 

 

 

Spt.

 

 

 

+/-

 

 

 

Punkte

 

 

 

EWP

 

 

 

1.

 

 

 

SKV Kathus

 

 

 

10

 

 

 

+15

 

 

 

27

 

 

 

220

 

 

 

2.

 

 

 

GH Raßdorf

 

 

 

10

 

 

 

+6

 

 

 

21

 

 

 

209

 

 

 

3.

 

 

 

SKG Sontra IV

 

 

 

10

 

 

 

0

 

 

 

18

 

 

 

190

 

 

 

4.

 

 

 

BW Herfa II

 

 

 

10

 

 

 

0

 

 

 

15

 

 

 

163

 

 

 

5.

 

 

 

KSG Neuhof III

 

 

 

10

 

 

 

-2

 

 

 

13

 

 

 

178

 

 

 

6.

 

 

 

Eintracht Heringen II

 

 

 

10

 

 

 

0

 

 

 

12

 

 

 

165

 

 

 

7.

 

 

 

GW Lengers II

 

 

 

10

 

 

 

-7

 

 

 

8

 

 

 

165

 

 

 

8.

 

 

 

SG Bad Hersfeld

 

 

 

10

 

 

 

-12

 

 

 

6

 

 

 

149

 

 

 

 

 

Bezirksliga-Ost-2       10.Spt.

 

 

Heim

 

 

 

-

 

 

 

Gast

 

 

 

Holz

 

 

 

EWP

 

 

 

Punkte

 

 

 

TSV Hilders II

 

 

 

-

 

 

 

GH Rommerz II

 

 

 

2974:2941

 

 

 

19:17

 

 

 

2:1

 

 

 

GF Fulda III

 

 

 

-

 

 

 

KSG Neuhof IV

 

 

 

2920:2944

 

 

 

17:19

 

 

 

0:3

 

 

 

VAS Alsfeld

 

 

 

-

 

 

 

GW Lengers III

 

 

 

2676:2607

 

 

 

20:16

 

 

 

2:1

 

 

 

KSC Pilgerzell II

 

 

 

-

 

 

 

KSC Dietershausen

 

 

 

2937:2722

 

 

 

21:15

 

 

 

3:0

 

 

 

 

TSV II: Peter Achenbach 728/4, Markus Kirst 766/6, Winfried Klüber 699/2,

 

      Heribert Weismüller 771/7

 

GHR II: Matthias Koch 780/8, Michael Achterling 754/5, Winfried Diel 725/3,

 

      Fritz Stern 682/1

 

GF III: Simon Hillenbrand 764/7, Matthias Erb 738/6, Ferdinand Loos 716/3,

 

      Klaus Schultheis 702/1

 

KSG IV: Jörg Happ 772/8, Eberhard Lukas 712/2, Sabine Happ 737/5,

 

      Detlef Happ 723/4

 

KSC II: Holger Will 765/6, Alexander Farnung 802/8, Helmut Bohl 695/4,

 

      Wolfgang Weismüller 675/3

 

Dshn.: Steffen Wehner 715/5, Markus Ruck 566/1, Jürgen Maierhof 659/2,

 

      Thorsten Gärtner 782/7

 

 

Tabelle Bezirksliga-Ost-2

 

 

[

Weiterlesen …

von Edmund Schad

5 Punkte - Ausbeute für die KSG 99

Die KSG Neuhof hat ihr vorgegebenes Minimalziel am Doppelspieltag erreicht, gegen Trier gab am Samstag es ein 2:1, Kirberg wurde gestern mit 3:0 und Höchststrafe auf die Heimreise geschickt. So langsam gewöhnen sich die 99er an die veränderten Bahnverhältnisse. Die Tabellen zeigen nach jetzt ein neues Bild.

 

 

In allen Bundesligen sind Vorentscheidungen für die Meister- und Abstiegs-runden gefallen. In der 2.Liga-Süd hat Remscheid mit tollen 5399 Holz und vier Ergebnissen über 900 (Volker Baumeister 978, Andreas Herzig 958) bei Hüttersdorf II gewonnen und damit seine Ausgangslage erheblich verbessert. Gewinner des Doppelspieltages ist Rösrath mit zwei Dreiern gegen Gilzem und Düsseldorf, die Oberthaler Reserve hat sich mit zwei Auwärtspunkten in Kirchberg und Gilzem weiter an Trier heran gespielt.

 

Im absoluten Top-Spiel der 1.Liga spielten alle 12 Akteure ab 919 Holz aufwärts und Oberthal gab beim 5734:5663-Holz-Sieg gegen Riol einen Punkt ab. Auch in der Partie zwischen Hüttersdorf und Heiligenhaus überboten acht Spieler die 900er-Marke. Riol hat neben dem Punkt in Oberthal auch einen Zähler aus Salzgitter entführt und ist damit ein ernster Konkurrent für die Saarländer.

 

In der 2.Liga-Nord haben die bisher souverän führenden Kamp-Lintfort in ihren beiden Heimspielen ein Waterloo erlebt. Zuerst gaben sie überraschend gegen WS Kassel einen Punkt ab, gestern hagelte es obendrein eine Heimpleite gegen die TG Herford. Gelsenkirchen ist nach dem Dreier gegen Wattenscheid und einem Auswärtssieg in Wolfsburg jetzt neuer Spitzenreiter, gefolgt von der TG Herford. WS Kassel konnte in Siegen mit 29 EWP nichts reißen, für Sontra hagelte es in beiden Auswärtspartien in Siegen und Wattenscheid die Höchststrafe.

 

 

Beim Samstagsspiel gegen Trier sah sich die KSG nach dem Mittelblock bereits auf dem Weg zum Dreier, am Ende wurde es aber nochmals eng und es reichte nur zum 2:1.

 

Im Startblock dominierte Jens Vogel für die 99er mit tollen 896 Holz, auch Karsten Otto gelang es sich mit 837 um 1 Holz vor Daniel Klink durchzusetzen, Jürgen Reinert fand bei seinen 802 nicht wie von ihm gewohnt in die Spur. In der Mitte gelang Jochen Schad mit 846 Holz wieder ein akzeptables Ergebnis, aber Werner Balzer blieb diesmal mit 793 hinter den Erwartungen. Dabei musste er Christian Bach mit 798 passieren lassen, während der U-18-Akteur der Moselander, Niko Klink mit 867 Holz auftrumpfte und für beide Blau-Gelben total außer Reichweite war.

 

Der KSG-Schlussblock, im letzten Heimspiel souverän, konnte diesmal nicht die notwendige Ruhe zum glatten Sieg aufbringen. Boris Vogel mit 837 und Dieter Möller mit 824 Holz gelang es nicht, Engelbert Poth (846) und Mike Reinert (851) in die Schranken zu weisen. Am Ende war der Vorsprung auf 33 Holz zusammengeschrumpft und der Zusatzpunkt für die Gäste verdient. Mit 5033 Holz spielte Neuhof zwar 178 Holz mehr als im letzten Heimspiel, aber gegen einen solch starken Gegner doch zu wenig.

 

 

Gestern gegen Kirchberg musste ein Dreier her, um im bevorstehenden Ab-stiegskampf ein Polster zu schaffen. Im Startblock begann Boris Vogel, der gerade erst aus der Nachtschicht gekommen war mit 838 Holz und Karsten Otto spielte letztlich mit 855 Holz die Tagesbestzahl. Sowohl Ferdinand Fuchs (773), noch Matthias Bender (787) konnten gefährlich werden. Auch der Spitzenspieler der Hunsrücker, Falko Stockter, kam im Mittelblock überhaupt nicht ins Spiel und markierte mit 762 am Ende nur 1 EWP. Für Neuhof konnte sich Werner Balzer mit 798 Holz erneut die rote Laterne sichern, das reichte aber, um Markus Martin mit 3 Holz zu überspielen.

 

Im Schlussblock taten sich alle Akteure schwer, Jens Vogel, am Vortag noch Tagesbester sicherte mit 822 Holz 10 EWP und Dieter Möller kam erst mit einer 218er Schlussbahn noch auf 814 Holz. Für Kirchberg scheiterten Heiko Störig (778) und Andreas Martin (796) an den 798 von Werner Balzer, damit hatten sich die Hunsrücker die Höchststrafe eingehandelt.

 

 

Die KSG liegt mit 16 Punkten zwar noch auf dem vorletzten Tabellenplatz, hat aber Anschluss gefunden. Nach der Winterpause stehen noch zwei Aus-wärtspartien in Düsseldorf und Gilzem und drei Heimspiele gegen Oberthal II, Hüttersdorf II und Remscheid auf dem Spielplan. Es zeichnet sich ab, dass man im elften Bundesligajahr wohl in die Abstiegsrunde muss, die Mannschaften von Hüttersdorf II, Kirchberg, Remscheid oder Gilzem könnten dort die Gegner sein.

Pl.

 

 

 

Club

 

 

 

Spt.

 

 

 

+/-

 

 

 

Punkte

 

 

 

EWP

 

 

 

1.

 

 

 

KSG Neuhof IV

 

 

 

10

 

 

 

+8

 

 

 

23

 

 

 

202

 

 

 

2.

 

 

 

TSV Hilders II

 

 

 

10

 

 

 

+4

 

 

 

22

 

 

 

200

 

 

 

3.

 

 

 

GH Rommerz II

 

 

 

10

 

 

 

+2

 

 

 

17

 

 

 

186

 

 

 

4.

 

 

 

GF Fulda III

 

 

 

10

 

 

 

-2

 

 

 

13

 

 

 

179

 

 

 

5.

 

 

 

KSC Dietershausen

 

 

 

10

 

 

 

+3

 

 

 

12

 

 

 

173

 

 

 

6.

 

 

 

KSC Pilgerzell II

 

 

 

10

 

 

 

-3

 

 

 

12

 

 

 

168

 

 

 

7.

 

 

 

GW Lengers III

 

 

 

10

 

 

 

-4

 

 

 

11

 

 

 

171

 

 

 

8.

 

 

 

VAS Alsfeld

 

 

 

10

 

 

 

-8

 

 

 

10

 

 

 

160

 

 

 

2. Bundesliga Süd / 12. Spieltag / Ergebnisübersicht

 

CfK GW 65 Rösrath 1

Abr

Ges

EWP

P

SK Eifelland Gilzem 1

Abr

Ges

EWP

 

0

5005

52

3:0

 

0

4729

26

KSG BG 99 Neuhof 1

Abr

Ges

EWP

P

SKV Trier 1

Abr

Ges

EWP

Vogel, Jens

0

896

12

 

Reinert, Jürgen

0

802

3

Otto, Karsten

0

837

6

 

Klink, Daniel

0

836

5

Schad, Jochen

0

846

8

 

Bach, Christian

0

798

2

Balzer, Werner

0

793

1

 

Klink, Nico-Maximillia

0

867

11

Vogel, Boris

0

837

7

 

Poth, Engelbert

0

846

9

Möller, Dieter

0

824

4

 

Reinert, Mike

0

851

10

 

0

5033

38

2:1

 

0

5000

40

KSC Hüttersdorf 2

Abr

Ges

EWP

P

RSV Samo Remscheid 1

Abr

Ges

EWP

 

0

5376

40

0:3

 

0

5399

38

TuS Kirchberg 1

Abr

Ges

EWP

P

KF Oberthal 2

Abr

Ges

EWP

 

0

4880

47

2:1

 

0

4747

31

KSC Lebach 1

Abr

Ges

EWP

P

SK Düsseldorf 1

Abr

Ges

EWP

 

0

5008

44

2:1

 

0

4950

34

 

13. Spieltag / Ergebnisübersicht

 

61

CfK GW 65 Rösrath 1

Abr

Ges

EWP

P

SK Düsseldorf 1

Abr

Ges

EWP

   

0

4901

48

3:0

 

0

4802

30

62

KSG BG 99 Neuhof 1

Abr

Ges

EWP

P

TuS Kirchberg 1

Abr

Ges

EWP

 

Otto, Karsten

0

855

12

 

Fuchss, Ferdinand

0

773

2

 

Vogel, Boris

0

838

11

 

Bender, Matthias

0

787

4

 

Schad, Jochen

0

818

9

 

Stockter, Falko

0

762

1

 

Balzer, Werner

0

798

7

 

Martin, Markus

0

795

5

 

Vogel, Jens

0

822

10

 

Störig, Heiko

0

778

3

 

Möller, Dieter

0

814

8

 

Martin, Andreas

0

796

6

   

0

4945

57

3:0

 

0

4691

21

63

KSC Lebach 1

Abr

Ges

EWP

P

KSC Hüttersdorf 2

Abr

Ges

EWP

   

0

5130

53

3:0

 

0

4307

25

64

SK Eifelland Gilzem 1

Abr

Ges

EWP

P

KF Oberthal 2

Abr

Ges

EWP

   

0

5064

38

2:1

 

0

5046

40

65

SKV Trier 1

Abr

Ges

EWP

P

RSV Samo Remscheid 1

Abr

Ges

EWP

   

0

5170

52

3:0

 

0

4806

26

 

 

2. Bundesliga Süd / 13. Spieltag / Tabelle

 

Pl

Mannschaft

Sp

+ \ -

P

EWP

1

SKV Trier 1

13

+6

27

556

2

CfK GW 65 Rösrath 1

13

+3

24

537

3

KSC Lebach 1

13

+3

24

534

4

KF Oberthal 2

13

+4

22

528

5

RSV Samo Remscheid 1

13

-1

20

507

6

SK Düsseldorf 1

13

+4

19

512

7

SK Eifelland Gilzem 1

13

0

18

498

8

TuS Kirchberg 1

13

-5

16

484

9

KSG BG 99 Neuhof 1

13

-2

16

462

10

KSC Hüttersdorf 2

13

-12

9

452

 

 

 

Ergebnisse aller Bundesligen unter www.dskb-sportkegeln.de

Weiterlesen …

von Edmund Schad

Derby Pilgerzell - GF Fulda

Im Kellerduell der Hessenliga treffen morgen im Künzeller Gemeindezentrum der KSC Pilgerzell und GF Fulda aufeinander. Für beide Teams geht es um viel, denn beide stecken mitten im Abstiegskampf. In den Verbandsligen erwartet Neuhof II die Mannschaft aus Waldbrunn-Hadamar,  SKS Fulda tritt in Datterode an.

 

 

Hessenliga

 

Von einem glatten Sieg kann man im Nachbarschaftsderby zwischen Pilgerzell und GF Fulda sicherlich nicht ausgehen, dazu kennen auch die ESV-Spieler die Bahnen in Künzell zu gut. Die 77er können aber schon mit einem 2:1 dank der besseren Einzelwertungspunkte die rote Laterne an Heuchelheim abgeben, das in Ronshausen wohl nicht um eine Niederlage herumkommen wird. Pilgerzell hatte am vergangenen Wochenende ebenfalls Wachs-Probleme auf seinen Bahnen, ob die neue Mischung schon Besserung bringt und die Akteure sich auf die Veränderungen einstellen können, muss abgewartet werden.

 

Tabellenführer Mittelhessen steht gegen die Sontraer Reserve vor einem sicheren Heimsieg, dagegen muss Verfolger Bosserode in Wetzlar zeigen, ob er weiterhin als ernsthafter Anwärter im Titelkampf gehandelt werden kann. Im Nachbarschaftsderby zwischen Wettenberg und den auswärtsstarken Allendorfern deutet viel auf ein 2:1 hin.

 

 

Verbandsliga-Nord

 

SKS Fulda tritt zwar beim Tabellenletzten Datterode an, aber ein Selbst-läufer wird das nicht. Die Ringgauer haben mit Dietmar Ill, Sven Breitfeld, Ralf Hose und Axel Asbrand vier gute Akteure, dahinter tut sich aber eine Lücke auf, die von Sonnige 9 mit Jürgen Alt, Wolfgang Berl und Steven Hartmann zumindest für einen Punkt genutzt werden kann.

 

Im Meisterschaftskampf kommt es im Kasseler Derby zum direkten Aufeinander-treffen zwischen der KSG Kassel und dem ESV Jahn. Gelingt dem ESV ein Punkt, bleibt die Titelfrage weiter offen, mit einem Dreier könnte sich die KSG den Weg zum Wiederaufstieg frei machen. Hönebach, das noch zum erweiterten Kreis zählt, wird in Heringen wohl nicht über einen Punkt hinaus kommen. Auch für die WS-Reserve aus Kassel werden die Trauben in Korbach hoch hängen.

 

 

Verbandsliga-Süd

 

Im Top-Spiel erwartet die SKG Marburg (+5) den Tabellenführer Kirberg-Eisenbach (+7). Die Lahnstädter gehen auf ihren Heimbahnen im Parkhaus Pilgrimstein als Favorit ins Spiel, mit einem Sieg können sie der KSG Neuhof II den Weg zurück an die Tabellenspitze freimachen. Die Neuhofer Reserve erwartet im Anschluss an die Bundesligapartie den SKC Waldbrunn-Hadamar. Die 99er müssen zwar auf Manfred Kullmann verzichten, der sich einer Operation unterziehen muss, gelten aber mit Jens Vogel und Karsten Otto im Team als Favoriten.

 

Wieseck ist beim Schlusslicht Wettenberg II sicherlich auf mehr als einen Punkt aus, mit einem Sieg könnte man in die vordere Tabellenhälfte rücken. Ein Spiel im Abstiegskampf ist die Partie zwischen Lollar (-2) und Nauheim (-3), auch Hinterland (-2) wird sich in Dillenburg kaum verbessern können.

 

 

Bezirksoberliga-Ost

 

GF Fulda II braucht im Abstiegskampf jeden Punkt, morgen kommt der Spitzen-reiter, ESV Eschwege, ins ESV-Kegelzentrum. Mit einem Sieg kann man die rote Laterne an Süß oder Hönebach II abgeben und nebenbei noch Schützen-hilfe für GH Rommerz leisten. Rommerz ist im Spiel gegen den TSV Hilders auf Wiedergutmachung aus, denn im Hinspiel musste man eine 2:1 Niederlage hinnehmen. Die Truppe um Joachim Fuß und Markus Gärtner ist aber in der Zwischenzeit so gefestigt, dass sie als der eigentliche Meisterschafts-favorit anzusehen ist und sich von Hilders nicht die Butter vom Brot nehmen wird.

 

Die Reserve der SKS Fulda ist im Abstiegskampf ebenfalls auf jeden Punkt angewiesen, die Partie gegen Bosserode II sollte zum Dreier genutzt werden. Sontra III, das am vergangenen Wochenende von GH Rommerz aus dem Titelrennen gekegelt wurde, wird bei Hönebach II die Punkte zurück holen wollen. In der Partie Herfa gegen Süß sind die Gastgeber klarer Favorit.

 

 

Bezirksliga-Ost-1

 

Mit einem Dreier will die KSG Neuhof III am Gegner, der Heringer Reserve, in der Tabelle vorbeiziehen. David Köhler kehrt ins Team zurück und sollte mit Lea Balzer, Thorsten und Mirko Heurich für klare Verhältnisse sorgen.

 

Tabellenführer Kathus steht bei Lengers II vor einem weiteren Auswärtssieg, auch dem Zweiten, GH Raßdorf, traut man bei Sontra IV einen Erfolg zu. Schlusslicht Bad Hersfeld wird sich gegen Herfa II anstrengen, um endlich den ersten Saisonsieg zu landen.

 

 

Bezirksliga-Ost-2

 

Ein Führungswechsel liegt in der Luft. Spitzenreiter Neuhof IV muss bei der heimstarken Mannschaft von GF Fulda III ran, die Mannen um Klaus Schultheis haben zuletzt mit kompakten Ergebnissen daheim nichts zugelassen. Dagegen erwartet Verfolger Hilders II die Rommerzer Reserve. Mit einem zu erwarteten Heimsieg können die Rhöner in Führung gehen, wenngleich auch Rommerz für einen Punkt gut ist. Im Künzeller Gemeindederby erwartet der KSC Dietershausen die Pilgerzeller Reserve. Da beide Teams auf der gleichen Anlage spielen, kann es zu Überraschungen kommen, aber Dietershausen geht als Favorit ins Spiel. Bei einer glatten Pilgerzeller Niederlage droht die rote Laterne, denn Alsfeld hat die Möglichkeit, diese mit einem Sieg gegen Lengers II abzugeben.

 

 

A-Liga-Ost-2

 

Spitzenreiter Neuhof V hat bei GF Fulda IV keine leichte Aufgabe vor sich, zumal sich die Verletztenmisere und Schichtarbeit bei der KSG sich gerade in den unteren Mannschaft stark bemerkbar macht. Für SKS Fulda III könnte sich damit die Möglichkeit eröffnen, mit dem erwarteten Erfolg bei der noch punktlosen Mannschaft von GF Fulda V, wieder bis auf einen Punkt an Neuhof heranzurücken. Neuhof VI erwartet bereits heute Abend den Tabellennachbarn FJ Fulda, der Ausgang ist hier offen.

 

 

Hessenliga              11.Spt.

M85 Mittelhessen

 

-

 

SKG Sontra II

 

 

ESV Ronshausen

 

-

 

KSC Heuchelheim

 

 

KSV Wetzlar

 

-

 

AN Bosserode

 

 

KSC Pilgerzell

 

-

 

GF Fulda

 

Sa.14

 

KC Wettenberg

 

-

 

GH Allendorf

 

 

 

Verbandsliga-Nord       11.Spt.

 

 

SKC Datterode

 

-

 

SKS 9 Fulda

 

Sa.14

 

KSG Kassel

 

-

 

ESV Kassel

 

 

Eintr. Heringen

 

-

 

AN Hönebach

 

 

SKV Korbach

 

-

 

WS Kassel II

 

 

GW Lengers

 

-

 

KSV Baunatal

 

 

 

Verbandsliga-Süd        11.Spt.

 

 

GH Lollar

 

-

 

SV Nauheim

 

 

KSG Neuhof II

 

-

 

SKC Waldbrunn-Had.

 

Sa.16

 

SKG Marburg

 

-

 

SG Kirberg-Eisenb.

 

 

KSG Dillenburg-He.

 

-

 

KSG Hinterland

 

 

KC Wettenberg II

 

-

 

KC Wieseck

 

 

 

Bezirksoberliga-Ost     11.Spt.

 

 

BW Herfa

 

-

 

TSV Süß

 

 

GF Fulda II

 

-

 

SKG Eschwege

 

Sa.16

 

AN Hönebach II

 

-

 

SKG Sontra III

 

 

GH Rommerz

 

-

 

TSV Hilders

 

Sa.14

 

SKS Fulda II

 

-

 

AN Bosserode II

 

Sa.14

 

 

Bezirksliga-Ost-1       10.Spt.

 

 

SKG Sontra IV

 

-

 

GH Raßdorf

 

 

KSG Neuhof III

 

-

 

Eintr. Heringen II

 

So.10

 

SG Bad Hersfeld

 

-

 

BW Herfa II

 

 

GW Lengers II

 

-

 

SKV Kathus

 

 

 

Bezirksliga-Ost-2       10.Spt.

 

 

TSV Hilders II

 

-

 

GH Rommerz II

 

Sa.14

 

GF Fulda III

 

-

 

KSG Neuhof IV

 

So.10

 

VAS Alsfeld

 

-

 

GW Lengers III

 

 

KSC Pilgerzell II

 

-

 

KSC Dietershausen

 

Sa.17

 

 

-

 

   

 

A-Liga-Ost-2            10.Spt.

 

 

GF Fulda IV

 

-

 

KSG Neuhof V

 

So.12

 

KSG Neuhof VI

 

-

 

FJ Fulda

 

Fr.20

 

SKS Fulda III

 

-

 

GF Fulda V

 

So.10

 

TSV Hilders III

 

-

 

spielfrei

 

Weiterlesen …