Alle Nachrichten aus dem Verein

KSG Neuhof macht den Dreier

Von: Edmund Schad

Am:

Dreimal tief durchatmen hieß es am Ende des Wettkampfs in Dorfborn. Ende gut, alles gut – der im Kampf um den Klassenerhalt anvisierte 3:0-Heimsieg war unter Dach und Fach. Vorher mussten Spieler und Fans lange um den dritten Punkt bangen, denn die Bahnverhältnisse machten allen Akteuren das Leben schwer. Vor einem Jahr noch spielten die 99er gegen den gleichen Gegner mit 5375 Holz Bahnrekord, diesmal standen am Ende gerade mal 4890 Holz zu Buche.

 

 

Der 15. Spieltag in der 2.Liga-Süd hatte es in sich und bracht Bewegung in die Tabelle. Schützenhilfe für Neuhof kam von Tabellenführer Trier, der in Gilzem einen Auswärtssieg feierte und die Mannen aus der Eifel in den Abstiegsstrudel stürzte. Auch in Rösrath sah es lange Zeit nach einem Auswärtssieg der Remscheider aus, die Gäste konnten ihren Vorsprung aus dem Startblock von 107 Holz nicht halten und unterlagen beim 2:1 am Ende noch mit 31 Holz. Düsseldorf war in Hüttersdorf ebenfalls nicht in der Lage seinen klaren Vorsprung über die Zeit zu bringen, für die Hausherren drehte Patrick Meier im Schlussblock mit 910 Holz noch die Partie. Lebach dagegen ließ daheim nichts anbrennen, schickte Schlusslicht Kirchberg mit Höchststraße auf die Heimreise und rückt damit auf Platz zwei vor.

 

 

Mit überragenden 5772 Holz gewann Oberthal in der 1.Liga sein Heimspiel mit 517 Holz Vorsprung gegen Iserlohn mit Einzelergebnissen zwischen 992 (Holger Mayer) und 924 Holz. Riol verpasste mit 30 EWP in Duisburg-Holten den Zusatzpunkt, hält aber Platz zwei. Eine starke Partie lieferte Hüttersdorf I mit 5498 Holz gegen Tecklenburg, alle sechs Akteure der Heimmannschaft spielten über 900 Holz. Im Abstiegskampf hat sich die Lage für Paffrath nach dem 2:1 gegen Heiligenhaus verschlechtert.

 

Sontra hat in der 2.Liga-Nord seine Lage im Abstiegskampt mit dem 3:0 gegen Neheim verbessert, WS Kassel dürfte auch nach der 3:0 Niederlage in Herford im sicheren Mittelfeld bleiben. Nach der glatten Niederlage von Gelsenkirchen in Kamp-Lintfort hat Herford die Führung übernommen.

 

 

Dieter Möller musste im Startblock ran, weil er  direkt  anschließend zum Schichtdienst musste. Nach guter Startbahn mit 213 Holz gab es anschließend einen Dämpfer mit 188, aber dann war der Diesel warm und mit anschließenden 222 und 225 kam er noch auf 848 Holz, damit gelang ihm am Ende noch eine Punktlandung gegenüber  Markus Maurer mit 1 Holz Vorsprung. Alle KSG-Akteure mussten mit der Bahn 1 kämpfen, so auch Jens Vogel. Jens startete mit 235 optimal, ließ 207 und 212 folgen, die 195 auf der Schlussbahn 1 reichten aber noch mit 849 Holz zur Tagesbestleistung. Neben Markus Maurer (847) hatten die Saarländer Klaus Steier aufgeboten, er kam trotz einer 214er Startbahn letztlich über 786 Holz nicht hinaus.

 

Im Mittelblock gab es fast ein Patt, gerade mal 16 Holz trennten die vier Aktuere voneinander. Das beste Ende konnte Jochen Schad mit 802 Holz für sich buchen, Boris Henkel verspielte sich auch mit einer 185er Bahn 1 bei seinen 793 Holz ein besseres Ergebnis. Bei den Gästen haderten Routinier Hilbert Wagner (794) und der Luxemburger Mores Gilles (781) mit dem Material.

 

Die KSG-Liberos mussten zum Dreier nun mindestens die 794 von Wagner und 786 von Steier überbieten und ihre Gegner in Schach halten. Die Oberthaler Liberos hielten lange Zeit gut mit, am Ende ging ihnen aber etwas die Puste aus, Patrick Molitor landete bei 783, Max Naumann bei 776 Holz. Für die Blau-Gelben reichten bei Boris Vogel am Ende 792 Holz, obwohl er nur eine Bahn über 200 spielte. Werner Balzer machte seine 806 Holz erst mit einem 215er Ergebnis auf der Schlussbahn perfekt.

 

 

Für Neuhof gilt es jetzt, sich während der Woche beim Training noch besser auf die veränderten Bahnverhältnisse einzustellen, denn am kommenden Wochenende steht ein Doppelspieltag auf den Heimbahnen gegen Remscheid und Hüttersdorf II an. Dann gilt es, nochmals jeweils drei Punkte für den Klassenerhalt zu sichern.

 

2. Bundesliga Süd / 15. Spieltag / Ergebnisübersicht

 

CfK GW 65 Rösrath 1

Abr

Ges

EWP

P

RSV Samo Remscheid 1

Abr

Ges

EWP

Kohlhoff, Friedhelm

0

779

5

 

Baumeister, Volker

0

871

12

Stippe, Michael

0

0

0

 

Herzig, Andreas

0

805

9

Hennes, Ralf

0

790

8

 

Thomas, Kai

0

767

3

Schornstein, Thomas

0

773

4

 

Wolf, Erich

0

779

6

Selge, Manfred

0

764

2

 

Würker, Bernd

0

734

1

Zimmermann, Thomas

0

823

10

 

Damm, Manfred

0

781

7

Demetrio, Jan

0

839

11

         
 

0

4768

40

2:1

 

0

4737

38

KSG BG 99 Neuhof 1

 

Abr

 

Ges

 

EWP

 

P

 

KF Oberthal 2

 

Abr

 

Ges

 

EWP

 

Möller, Dieter

 

0

 

848

 

11

 

 

Maurer, Markus

 

0

 

847

 

10

 

Vogel, Jens

 

0

 

849

 

12

 

 

Steier, Klaus

 

0

 

786

 

4

 

Schad, Jochen

 

0

 

802

 

8

 

 

Wagner, Hilbert

 

0

 

794

 

7

 

Henkel, Boris

 

0

 

793

 

6

 

 

Mores, Gilles

 

0

 

781

 

2

 

Vogel, Boris

 

0

 

792

 

5

 

 

Molitor, Patrick

 

0

 

783

 

3

 

Balzer, Werner

 

0

 

806

 

9

 

 

Naumann, Max

 

0

 

776

 

1

 

 

0

 

4890

 

51

 

3:0

 

 

0

 

4767

 

27

 

KSC Hüttersdorf 2

Abr

Ges

EWP

P

SK Düsseldorf 1

Abr

Ges

EWP

Altmeyer, Uwe

0

893

11

 

Kremer, Frank

0

886

8

Schrecklinger, Rudolf

0

848

2

 

Fischer, Thomas

0

891

9

Thewes, Martin

0

874

6

 

Olbricht, Valentin

0

863

4

Alt, Sascha

0

855

3

 

Kremer, Dirk

0

867

5

Meier, Patrick

0

910

12

 

Prante, Christian

0

809

1

Brandstetter, Hermann

0

877

7

 

Sowinski, Niklas

0

891

10

 

0

5257

41

2:1

 

0

5207

37

KSC Lebach 1

Abr

Ges

EWP

P

TuS Kirchberg 1

Abr

Ges

EWP

Sieber, Erik

0

888

12

 

Fuchss, Ferdinand

0

781

2

John, Christophe

0

848

8

 

Stockter, Falko

0

835

6

Wagner, Ingo

0

849

9

 

Martin, Markus

0

792

3

Steffen, Hans-Jürgen

0

853

10

 

Bender, Matthias

0

832

5

Schmieschek, Harald

0

864

11

 

Martin, Andreas

0

823

4

Hoffmann, Kim

0

836

7

 

Störig, Heiko

0

769

1

 

0

5138

57

3:0

 

0

4832

21

SK Eifelland Gilzem 1

Abr

Ges

EWP

P

SKV Trier 1

Abr

Ges

EWP

Junk, Christian

0

882

9

 

Klink, Daniel

0

856

8

Dichter, Klaus

0

902

12

 

Reinert, Jürgen

0

889

11

Dichter, Patrick

0

840

4

 

Klink, Nico-Maximillia

0

845

5

Petry, Pascal

0

831

3

 

Göbel, Manfred

0

828

2

Hoffmann, Tom

0

853

7

 

Poth, Engelbert

0

885

10

Greischer, Fränk

0

805

1

 

Reinert, Mike

0

852

6

 

0

5113

36

0:3

 

0

5155

42

 

 

2. Bundesliga Süd / Tabelle

 

Pl

Mannschaft

Sp

+ \ -

P

EWP

1

SKV Trier 1

15

+8

32

643

2

KSC Lebach 1

15

+4

28

624

3

CfK GW 65 Rösrath 1

15

+2

26

605

4

KF Oberthal 2

15

+4

25

605

5

RSV Samo Remscheid 1

15

0

24

598

6

SK Düsseldorf 1

15

+5

23

606

7

KSG BG 99 Neuhof 1

15

-2

19

534

8

SK Eifelland Gilzem 1

15

-3

18

559

9

TuS Kirchberg 1

15

-6

18

550

10

KSC Hüttersdorf 2

15

-12

12

526

1. Bundesliga / 15. Spieltag / Ergebnisübersicht

 

[

KSG Neuhof will 3 Punkte

Von: Edmund Schad

Am:

Die Lage in den Bundesligen spitzt sich zu, am viertletzten Spieltag hat die KSG Neuhof morgen in Dorfborn die Oberthaler Reserve zu Gast. Die 99er brauchen im Abstiegskampf unbedingt einen Dreier, um die Mitkonkurrenten Kirchberg und Hüttersdorf II auf Distanz zu halten.

 

 

In der 1. Liga kann Oberthal im Heimspiel gegen Iserlohn seinen Vorsprung auf den KSV Riol ausbauen, die Moselaner haben eine schwere Auswärtspartie in Duisburg-Holten vor sich. Interessanter sind die Partien im unteren Tabellenbereich. Hier muss sich Paffrath gegen Heiligenhaus bewähren, das noch keinen sicheren Platz in der Meisterrunde hat. Und Hüttersdorf darf sich gegen Tecklenburg daheim keinen Fehltritt erlauben, wenn die rettenden Plätze erreicht werden sollen.

 

Kassel hat in der 2.Liga-Nord sein Spiel in Herford bereits vorgezogen und eine glatte Niederlage bezogen. Sontra erwartet im Abstiegskampf mit Neheim einen direkten Konkurrenten. Das Top-Spiel steigt in Kamp-Lintfort, hier ist Tabellenführer Gelsenkirchen zu Gast.

 

 

Die KSG Neuhof wird morgen auch ein Augenmerk auf die anderen Partien der 2.Liga-Süd werfen. Schlusslicht Hüttersdorf II hat Heimrecht gegen Düsseldorf, die Rheinländer wollen dort einen Sieg, um die Ausgangsbasis für die Play-Offs zu verbessern. Tabellenführer Trier könnte ebenfalls Schützenhilfe leisten, wenn sie in Gilzem wenigstens zu einem Punkt kämen. Und schließlich sollte Rösrath bitte sein Heimspiel gegen Remscheim mit einem 3:0 beenden.

 

Voraussetzung für die ganzen Gedankenspiele ist morgen allerdings ein 3-Punkte-Sieg gegen Oberthal II, um am kommenden Wochenende den Doppelspiel-tag daheim zur weiteren Aufholjagd zu nutzen. ‚Reserve‘ ist für Oberthal II eigentlich eine Beleidigung, wenn man sieht, wer in dieser Mannschaft steht. Top-Scorer der Saarländer ist immer noch der Routinier der Mannschaft, Hilbert Wagner. Neben ihm hat bisher nur der Franzose Gilles Mores, der in dieser Spielzeit zu Oberthal gestoßen ist, alle Spiele be-stritten. Zu beachten ist auf jeden Fall wieder Markus Maurer, er hat im Vorjahr mit 890 Holz in Dorfborn überzeugt. Max Naumann, Patrick Molitor, Klaus Steier, Klaus Benoist und Thorsten Kockmann komplettieren je nach Aufstellung das Mannschaftsgefüge. Nach einem für Oberthaler Verhältnisse etwas holprigen Saisonbeginn mit zwei 3:0-Niederlagen in Lebach und Remscheid und einer ‚Fast-Heimniederlage‘ gegen Gilzem hat sich die Mannschaft kontinuierlich gesteigert und steht mit +4 Punkten auf Rang zwei.

 

Bei der KSG haben sich für die nächsten Spiele alle Kaderspieler die Termine freigehalten, sodass wohl die stärkste Formation aufgeboten werden kann. Alle Schichtarbeiter haben ihren Dienst entsprechend legen oder tauschen können. So können wieder Dieter Möller und Jens Vogel auflaufen, Werner Balzer, Jochen Schad, Boris Henkel, Boris Vogel und Karsten Otto sind die weiteren Akteure, die den Sieg schaffen wollen. Vorstellen der Mannschaften ist um 12:45, Spielbeginn um 13:00 Uhr, um lautstarke Unter-stützung der Fans wird gebeten.

 

2.Bundesliga-Süd   15.Spt.

KF Oberthal 1

Abr

Ges

EWP

P

Ninepin 09 Iserlohn 1

Abr

Ges

EWP

Mayer, Holger

0

992

12

 

Nielinger, Michael

0

905

5

Schulz, Daniel

0

924

7

 

Kargus, Carsten

0

865

3

Pinot, Michael

0

962

9

 

Veltrup, Uwe

0

857

2

Schöneberger, Daniel

0

941

8

 

Förster, Jörg

0

879

4

Gebauer, Markus

0

974

10

 

Schröder, Jörg

0

831

1

Wagner, Jürgen

0

979

11

 

Klöpper, Hans Joachim

0

918

6

 

0

5772

57

3:0

 

0

5255

21

KSC Hüttersdorf 1

Abr

Ges

EWP

P

KSG Tecklenburger Land 1

Abr

Ges

EWP

Glöckner, Marc

0

913

8

 

Ahlers, Andre

0

923

10

Haan, Patrick

0

916

9

 

Meck, Stefan

0

866

2

Schrecklinger, Robin

0

939

12

 

Verlemann, Andre

0

886

4

Hamm, Holger

0

902

5

 

Schmedt, Werner

0

870

3

Tobae, Alexander

0

925

11

 

Klein, Thomas

0

909

7

Everard, Kevin

0

903

6

 

Lampe, Stefan

0

842

1

 

0

5498

51

3:0

 

0

5296

27

KSG Montan Holten-Duisburg 1

Abr

Ges

EWP

P

KSV Riol 1

Abr

Ges

EWP

Panneck, Ralf

0

855

9

 

Knobel, Kai

0

827

6

Stenger, Stephan

0

856

10

 

Blasen, Steve

0

812

4

Heinichen, Robert

0

891

12

 

Steines, Thomas

0

865

11

Hippert, Uwe

0

849

8

 

GW Rösrath

 

-

 

RSV Remscheid

 

 

KSG 99 Neuhof

 

-

 

KF Oberthal II

 

Sa.13

 

KSC Hüttersdorf

 

-

 

SK Düsseldorf

 

 

KSC Lebach

 

-

 

TuS Kirchberg

 

 

SK Gilzem

 

-

 

SKV Trier

 

SKS 9 Fulda erwartet Hönebach

Von: Edmund Schad

Am:

Der 13. Spieltag beschert den heimischen Spitzenclubs schwere Aufgaben. In der Hessenliga muss sich GF Fulda diesmal daheim gegen Ronshausen zur Wehr setzen, Pilgerzell spielt in Raßdorf gegen Bosserode. Die Verbandsligisten sind ebenfalls gefordert, SKS Fulda daheim gegen den Tabellenzweiten Hönebach, Neuhof II hat in Lollar ein weiteres Auswärtsspiel vor sich.

 

 

Hessenliga

 

GF Fulda ist um sein Restprogramm nicht zu beneiden, nach Mittelhessen in der Vorwoche tritt morgen der ESV Ronshausen im ESV-Kegelzentrum an. Da gibt es noch eine offene Rechnung aus dem Hinspiel, als man mit Höchst-strafe auf die Heimreise geschickt wurde. Mit Andreas Sekulla haben die Wildecker einen hessischen Spitzenspieler in ihren Reihen, das Gefälle der Mannschaft war aber in dieser Spielzeit zu groß, um Mittelhessen und Bosserode Paroli bieten zu können. Mit einer ähnlichen Leistung wie gegen Mittelhessen sollte GF einen weiteren Sieg heimbringen.

 

Pilgerzell ist morgen Nachmittag Gast bei AN Bosserode. Die Wildecker hegen immer noch Meisterschaftshoffnungen und werden dementsprechend motiviert zur Sache gehen. Auf den Raßdorfer Bahnen waren im letzten Heimspiel wieder gute Zahlen möglich und Bosserode kam auf 5047 Holz. Vielleicht können sich die Pilgerzell Spitzen an Brill, Reith und Köhler dranhängen und den Gegner etwas in Verlegenheit bringen.

 

Spitzenreiter Mittelhessen erscheint daheim gegen Allendorf ungefährdet, wenngleich die Gäste auswärts immer für Überraschungen gut sind. Schlusslicht Sontra II sollte in Wetzlar leer ausgehen, auch die mitgefährdeten Heuchelheimer sind bei Wettenberg Außenseiter.

 

 

Verbandsliga-Nord

 

Hönebach wird für Sonnige 9 Fulda morgen in Steinhaus ein schwerer Brocken werden. Die Gäste haben sich nach durchwachsenem Beginn auf den zweiten Platz vorgearbeitet und schielen sicherlich auch noch zur Spitze. Mit Torben Möller, Frank Schuhmann, Peter Löffler und Rene Sufin hat Hönebach Spieler, die jede Heimmannschaft in Verlegenheit bringen können. Für SKS heißt es morgen, die Top-Spieler der Gäste in Schach zu halten und dahinter kompakt zu stehen.

 

Tabellenführer KSG Kassel wird es in Korbach schwer haben, zu Punkten zu kommen, bei einer glatten Niederlage winkt Hönebach die Führung. Lachender Dritter könnte aber auch der ESV Kassel werden, der sein Heimspiel gegen Baunatal problemlos gewinnen sollte. Die Kasseler WS-Reserve kann sich gegen Heringen keinen weiteren Punktverlust erlauben, dies würde die Lage im Abstiegskampf noch prekärer machen.

 

 

Verbandsliga-Süd

 

Die führenden Mannschaften der Liga müssen allesamt auswärts antreten. Dabei muss sich Neuhof II mit Lollar auseinandersetzen, dem am letzten Spieltag mit dem Auswärtssieg in Wieseck eine Sensation gelang, die der Mannschaft sicherlich Selbstvertrauen gegeben hat. Der Tabellenzweite, die KSG Kirberg-Eisenbach, hat auf den Bahnen in Niederscheld, wo Dillenburg-Herborn seine Heimspiele austrägt, ebenfalls ein schweres Los vor sich. Wenn Marburg die angeknacksten Wiesecker ebenfalls bezwingen kann, wäre der Weg für die Lahnstädter frei. Die Wettenberger Reserve will nach dem Achtungserfolg in Marburg daheim gegen Waldbrunn-Hadamar die nächsten Punkte einfahren, um nochmals Hoffnung im Abstiegskampf aufkeimen zu lassen.

 

 

Bezirksoberliga-Ost

 

Im Fernduell um die Führung haben sowohl Eschwege als auch Rommerz Auswärtsspiele zu bestreiten. Tabellenführer Eschwege tritt bei der Bosseroder Reserve an, die in diesem Duell mehr spielen muss als zuletzt, wenn man es Eschwege nicht zu leicht machen will.

 

GH Rommerz ist bei SKS Fulda II klarer Favorit, zumal die Mannschaft die Bahnen in Steinhaus sehr gut kennt. Ob es schon zu einem Wechsel an der Spitze reicht, muss abgewartet werden.

 

Hilders ist nach der Heimniederlage aus der Vorwoche bei Hönebach II auf Wiedergutmachung aus, zumindest ein Punkt sollte dort möglich sein. Im Kellerderby hat Schlusslicht GF Fulda II gegen den TSV Süß die Möglichkeit, mit einem glatten Sieg die rote Laterne an den Gegner abzugeben.

 

Auch Herfa kann sich mit einem Erfolg gegen Sontra III vor den Gegner auf Rang drei platzieren.

 

 

Bezirksliga-Ost-1

 

Ein glatter Heimsieg muss für Neuhof III her, um sich weiter vom Gegner, Lengers II, in Richtung Mittelfeld abzusetzen. Bei Neuhof muss aber erst abgewartet werden, wie die Mannschaft aufgestellt werden kann und wer den Spieltag noch frei hat.

 

Wenn Raßdorf bei Herfa II nicht zu einem Sieg kommt, kann Tabellenführer Kathus im Heimspiel gegen Heringen II schon alles klar machen. Schlusslicht Bad Hersfeld wird bei Sontra IV eine weitere Niederlage einkalkulieren müssen.

 

 

Bezirksliga-Ost-2

 

Einen wichtigen Schritt Richtung Titel will Neuhof IV gegen die Pilgerzeller Reserve machen. Mit einem glatten Heimsieg steht die Tür zur Meisterschaft weit offen. Verfolger Hilders empfängt Alsfeld und sollte auf der Hut sein, denn die Vogelsberger haben zuletzt mit einem 2:1 bei Rommerz II überrascht und nochmals Mut im Abstiegskampf geschöpft. Wie Alsfeld weist Lengers III bisher -7 Punkte aus, im Heimspiel gegen Rommerz II könnte sich das Minus noch vergrößern.

 

Im Nachbarschaftsderby zwischen Dietershausen und GF Fulda III deutet vieles auf ein 2:1 hin.

 

 

A-Liga-Ost-2

 

Während in der A-1 Ronshausen II mit einem Heimsieg gegen Sontra V die Meisterschaft an diesem Wochenende schon perfekt machen kann, ist das Rennen in der A-2 noch offen. Mit zwei Heimspielen aus den verbleibenden drei Spieltagen ist Neuhof V allerdings Titelfavorit. Gegen Hilders III soll am Sonntagvormittag der Grundstein gelegt werden. Im Anschluss daran kann Neuhof VI mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten, SKS Fulda III, noch zusätzliche Schützenhilfe leisten. Wenn dies gelingt, hat sogar FJ Fulda mit einem zu erwartenden Auswärtssieg bei GF Fulda V die Möglich-keit, noch an SKS III vorbeizuziehen.

 

 

Hessenliga        13.Spt.

GF Fulda

 

 

-

 

 

ESV Ronshausen

 

 

Sa.16

 

 

M85 Mittelhessen

 

 

-

 

 

GH Allendorf

 

 

 

KSV Wetzlar

 

 

-

 

 

SKG Sontra II

 

 

 

KC Wettenberg

 

 

-

 

 

KSC Heuchelheim

 

 

 

AN Bosserode

 

 

-

 

 

KSC Pilgerzell

 

 

Sa.14

 

 

 

Verbandsliga-Nord 13.Spt.

 

 

SKS 9 Fulda

 

 

-

 

 

AN Hönebach

 

 

Sa.13

 

 

SKV Korbach

 

 

-

 

 

KSG Kassel

 

 

 

WS Kassel II

 

 

-

 

 

Eintr. Heringen

 

 

 

SKC Datterode

 

 

-

 

 

GW Lengers

 

 

 

ESV Kassel

 

 

-

 

 

KSV Baunatal

 

 

 

 

Verbandsliga-Süd  13.Spt.

 

 

SV Nauheim

 

 

-

 

 

KSG Hinterland

 

 

 

GH Lollar

 

 

-

 

 

KSG Neuhof II

 

 

Sa.14

 

 

KSG Dillenburg-H.

 

 

-

 

 

SG Kirberg-Eisenb.

 

 

 

KC Wieseck

 

 

-

 

 

SKG Marburg

 

 

 

KC Wettenberg II

 

 

-

 

 

SKC Waldbrunn-Had.

 

 

 

 

Bezirksoberliga-Ost     13.Spt.

 

 

BW Herfa

 

 

-

 

 

SKG Sontra III

 

 

 

GF Fulda II

 

 

-

 

 

TSV Süß

 

 

So.10

 

 

AN Hönebach II

 

 

-

 

 

TSV Hilders

 

 

Sa.13:30

 

 

SKS Fulda II

 

 

-

 

 

GH Rommerz

 

 

Sa.16

 

 

AN Bosserode II

 

 

-

 

 

SKG Eschwege

 

 

 

 

Bezirksliga-Ost-1       12.Spt.

 

 

BW Herfa II

 

 

-

 

 

GH Raßdorf

 

 

 

KSG Neuhof III

 

 

-

 

 

GW Lengers II

 

 

Sa.14

 

 

SKV Kathus

 

 

-

 

 

Eintr. Heringen II

 

 

 

SKG Sontra IV

 

 

-

 

 

SG Bad Hersfeld

 

 

 

 

Bezirksliga-Ost-2       12.Spt.

 

 

GW Lengers III

 

 

-

 

 

GH Rommerz II

 

 

Sa.14

 

 

KSG Neuhof IV

 

 

-

 

 

KSC Pilgerzell II

 

 

Sa.16:30

 

 

KSG Dietershausen

 

 

-

 

 

GF Fulda III

 

 

So.10

 

 

TSV Hilders II

 

 

-

 

 

VAS Alsfeld

 

 

Sa.14

 

 

 

-

 

 

   

 

 

A-Liga-Ost-2            12.Spt.

 

 

KSG Neuhof V

 

 

-

 

 

TSV Hilders III

 

 

So.10

 

 

KSG Neuhof VI

 

 

-

 

 

SKS Fulda III

 

 

So.12

 

 

GF Fulda V

 

 

-

 

 

FJ Fulda

 

 

So.12

 

 

GF Fulda IV

 

 

-

 

 

spielfrei

GF Fulda gelingt 2:1 gegen Mittelhessen

Von: Edmund Schad

Am:

Am ersten Spieltag im neuen Jahr machten die Witterungsverhältnisse den Bahnen zu schaffen, so blieben viele Akteure hinter den Erwartungen zurück. Gerade auf Bezirksebene gab es mehrere Auswärtserfolge. GF Fulda hat sein Heimspiel gegen Tabellenführer Mittelhessen mit 2:1 siegreich gestaltet. Pilgerzell schrammte in Ronshausen mit 30 EWP knapp am Punkt vorbei, ein Teilerfolg gelang SKS Fulda bei WS Kassel II.

 

 

Hessenliga

 

Mit drei guten Ergebnissen nahm Spitzenreiter Mittelhessen bei GF Fulda einen Punkt mit. Dabei fallen besonders die 849 Holz von Alexander Lehnhausen ins Auge, aber auch Michael E. Schmidt (814) und Michael Buhl (803) spielten stark. Mit den Spitzen der Gäste waren für GF vor allem Michael Mehler (828), Markus Chowanietz (823) Erich Stenzel (822) und Joachim Mehler (807) auf Tuchfühlung. Dahinter ermöglichten aber Michael Wieczorek (780) und Andreas Mehler (729) den kompakter auftretenden Akteuren aus Reiskirchen mit 784, 770 und 746 Holz den Zusatzpunkt.

 

Pilgerzell ist mit 30 EWP in Ronshausen knapp am Punkt vorbeigeschrammt. Die Wildecker hatten mit 4895 Holz einen guten Tag erwischt, vor allem Andreas Sekulla stach mit 903 Holz heraus. Dahinter konnte aber schon Dirk Bohl mit 820 Holz 11 EWP sichern. Carsten Warneke fehlten bei seinen 794 nur 3 Holz auf Jörg Sekulla zum Punkt.

 

Bosserode hat daheim mit 5047 Holz wieder an alte Leistungen angeknüpft und rund 200 Holz mehr gespielt als in den vorherigen Heimpartien. Als Folge musste Wettenberg die Heimreise mit Höchststrafe antreten. Wetzlar hat fast erwartungsgemäß in Allendorf ein 2:1 erreicht und weist jetzt ein ausgeglichenes Punktekonto aus. Heuchelheim zeigte sich daheim gegen Sontra II beim Dreier gestärkt und hat damit den Abstand zu den Abstiegsplätzen gehalten.

 

 

Verbandsliga-Nord

 

SKS Fulda hat sich bei der WS-Reserve in Kassel den Zusatzpunkt gesichert. Auf den Bahnen 5-8 im Auepark waren hohe Ergebnisse, auch vorher im Bundesligaspiel, dünn gesät. Für die Hausherren konnten nur Routinier Walter Ullrich (812) und Frank Weitzel (809) die 800er-Marke überbieten, dahinter sackten die Zahlen von 741 bis 715 Holz ab. Dies konnte SKS für sich nutzen, wobei Wolfgang Berl (785) und Jürgen Alt (759) den Löwenanteil an den 37 EWP hatten.

 

Tabellenführer KSG Kassel hat mit einem Dreier gegen Lengers die Führung verteidigt. Lengers ist neues Schlusslicht, denn Datterode ist mit dem 2:1 in Baunatal einen Rang vorgerückt. Neuer Tabellenzweiter ist Hönebach, dort kommt man schon während der gesamten Spielzeit nicht mehr an frühere Ergebnisse heran, diesmal gab es aber durch Torben Möllers 879 Holz wieder einmal einen Lichtblick. Der ESV Kassel hat sich mit einem 3:0 über Korbach wieder um einen Rang verbessert und gilt als der eigentliche Verfolger der KSG Kassel.

 

 

Verbandsliga-Süd

 

Trotz der 3:0 Niederlage bleibt die KSG Neuhof II weiter an der Spitze, denn auch die Verfolger ließen Federn. Auf den Bahnen in Niederscheld konnten die Blau-Gelben gegen eine geschlossene Mannschaftsleistung der KSG Dillenburg-Herborn nichts ausrichten. Nur Jörg Happ (805/10) und Mirco Kress (784/6) konnten sich in die Wertung spielen, der Rest war zu schwach.

 

Verfolger Kirberg/Eisenbach kam im Nachbarschaftsderby gegen Nauheim nur zu einem 2:1. Die größere Überraschung ist aber das 2:1 von Marburg im Heimspiel gegen Schlusslicht Wettenberg II. Eine Heimpleite leistete sich Wieseck mit 4740:4772 Holz gegen Lollar. Einen starken Auftritt hatte die KSG Hinterland beim Dreier gegen Waldbrunn/Hadamar.

 

 

Bezirksoberliga-Ost

 

Eine nicht eingeplante Heimniederlage mit 40 Holz musste Hilders gegen Herfa hinnehmen. Bei den Rhönern überzeugten nur Ewald Faulstich (781) und Christoph Guiducci (771), dahinter machten Ergebnisse von 725 und 716 es den Gästen leicht. Uwe Bläsing markierte für Herfa mit 808 Holz die Bestzahl.

 

SKS Fulda II konnte erwartungsgemäß beim Tabellenführer Eschwege nichts ausrichten, die Höchststrafe war schon vorher fast eingeplant. Oliver Mahr (848) und Arne Beck (826) überzeugten bei den Hausherren. GH Rommerz kam im Heimspiel gegen Hönebach II nicht so recht in Schwung, es reichte aber zu einem glatten 3:0. Joachim Fuß (806) und Jürgen Pfeiffer (809) gaben den Takt vor.

 

Einen nicht erwarteten Auswärtssieg konnte GF Fulda II bei Sontra III einfahren. Larissa Plumhoff (819/8) und Theo Ickler (802/7) waren die Matchwinner. Trotzdem ist das ESV-Team aufgrund der schlehteren Einzelwertungspunkte gegenüber Süß weiterhin Letzter, Süß kam gegen Bosserode auch zu einem 2:1-Sieg.

 

 

Bezirksliga-Ost-1

 

Der SKV Kathus hat, angeführt von Andreas Götz (805) gegen Sontra IV nichts zugelassen und führt weiterhin souverän die Tabelle an. Dahinter hat auch Raßdorf sein Heimspiel gegen Schlusslicht Bad Hersfeld glatt gewonnen, Thomas Breuer erzielte hier mit 811 Holz die Bestzahl.

 

Die ersatzgeschwächte Mannschaft der KSG Neuhof III hatte bei Herfa II keine Chance auf einen Punkt. Einzig Thorsten Heurich konnte sich mit 738 Holz zwischen die Hausherren spielen. Im kleinen Stadtderby hat Lengers II bei Heringen II ein 2:1 erreicht.

 

 

Bezirksliga-Ost-2

 

Tabellenführer Neuhof IV konnte mit einem Auswärtserfolg bei Lengers III die Führung weiter ausbauen. Lengers stellte zwar mit Benjamin Angersbach (761) den Tagesbesten, dahinter agierten aber Eberhard Lukas (758/7), Dietmar Schleich (728/6) und Niklas Lukus (715/5) geschlossener. Hilders II ist nach dem Teilerfolg beim KSC Dietershausen weiterhin erster Verfolger. Allerdings waren beim 2:1 nur die Zahlen von Carlo Maierhof (746) für Dietershausen und Heribert Weismüller (732) für Hilders vorzeigbar.

 

Ein glattes 3:0 ist GF Fulda III gegen die Pilgerzeller Reserve gelungen, Ferdinand Loos markierte mit 746 Holz das Bestergebnis. Nicht eingeplant war der Punktverlust von GH Rommerz II gegen den Tabellenletzten Alsfeld, nur Matthias Koch (756) erreichte Normalform. Alsfeld ist durch Zähler in Rommerz mit Lengers III gleichgezogen und kann sich Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen.

 

 

A-Liga-Ost-2

 

Neuhof VI meldet einen Auswärtssieg mit 9 Holz bei Hilders III. Christoph Goldbach brachte die Gäste mit 772 Holz von Beginn auf die Gewinnerstraße. Oliver Schad (735) und Johannes Faulstich (727) ließen am Ende nichts mehr anbrennen, obwohl Martin Klüber auch noch 723 für die Rhöner erzielte.

 

Einen überraschend glatten Heimsieg erzielten die Fidelen Jungs Fulda gegen den Tabellenzweiten, SKS Fulda III, der zu keiner Zeit Zugriff auf den Zusatzpunkt hatte. Im internen Clubderby von GF Fulda ließ die Vierte der Fünften keine Chance. Kristin Wiegand bestätigte mit 718 Holz ihre an-steigende Form und Routinier Werner Räth steuerte 710 Holz bei. Obwohl spielfrei, bleibt Neuhof V souveräner Tabellenführer.

 

 

Hessenliga              12.Spt.

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

ESV Ronshausen

 

-

 

KSC Pilgerzell

 

4895:4642

 

48:30

 

3:0

 

GH Allendorf

 

-

 

KSV Wetzlar

 

4816:4625

 

47:31

 

2:1

 

KSC Heuchelheim

 

-

 

SKG Sontra II

 

4969:4754

 

51:27

 

3:0

 

AN Bosserode

 

-

 

KC Wettenberg

 

5047:4657

 

57:21

 

3:0

 

GF Fulda

 

-

 

M85 Mittelhessen

 

4789:4766

 

42:36

 

2:1

 

 

KSC: Dirk Bohl 820/11, Alexander Farnung 776/5, Sven Romeis 710/1,

 

      Carsten Warneke 794/6, Mirco Leinweber 767/3, Helmut Langstein 775/4

 

GF:  Joachim Mehler 807/7, Markus Chowanietz 823/10, Erich Stenzel 822/9,

 

      Michael Wieczorek 780/4, Michael Mehler 828/11, Andreas Mehler 729/1

 

 

Tabelle Hessenliga

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

M85 Mittelhessen

 

+8

 

26

 

522

 

2.

 

AN Bosserode

 

+6

 

24

 

521

 

3.

 

ESV Ronshausen

 

+4

 

22

 

485

 

4.

 

GH Allendorf

 

+3

 

21

 

472

 

5.

 

KC Wettenberg

 

+1

 

19

 

483

 

6.

 

KSV Wetzlar

 

0

 

18

 

466

 

7.

 

GF Fulda

 

-4

 

14

 

425

 

8.

 

KSC Heuchelheim

 

-5

 

13

 

454

 

9.

 

KSC Pilgerzell

 

-6

 

12

 

443

 

10.

 

SKG Sontra II

 

-7

 

11

 

409

 

 

 

Verbandsliga-Nord       12.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

AN Hönebach

 

-

 

GW Lengers

 

4882:4625

 

49:39

 

3:0

 

WS Kassel II

 

-

 

SKS 9 Fulda

 

4526:4420

 

41:37

 

2:1

 

ESV Kassel

 

-

 

SKV Korbach

 

4303:4038

 

50:28

 

3:0

 

KSG Kassel

 

-

 

Eintr. Heringen

 

4779:4438

 

51:27

 

3:0

 

KSV Baunatal

 

-

 

SKC Datterode

 

4505:4407

 

39:39

 

2:1

 

 

SKS: Mario Sorg 721/4, Roland Wagner 728/5, Jürgen Krenzer 672/1,

 

      Jürgen Alt 759/9, Wolfgang Berl 785/10, Susanne Würz 755/8

 

 

Tabelle Verbandsliga-Nord

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

KSG Kassel

 

+8

 

26

 

508

 

2.

 

AN Hönebach

 

+4

 

25

 

509

 

3.

 

ESV Jahn Kassel

 

+6

 

24

 

527

 

4.

 

SKV Korbach

 

+1

 

22

 

511

 

5.

 

Eintracht Heringen

 

-4

 

17

 

475

 

6.

 

SKS 9 Fulda

 

+2

 

17

 

464

 

7.

 

KSV Baunatal

 

-3

 

15

 

430

 

8.

 

WS Kassel II

 

-4

 

14

 

437

 

9.

 

SKC Datterode

 

-5

 

10

 

415

 

10.

 

GW Lengers

 

-5

 

10

 

402

 

 

 

Verbandsliga-Süd        12.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

SG Kirberg-Eisenb.

 

-

 

SV Nauheim

 

4494:4410

 

42:36

 

2:1

 

KSG Hinterland

 

-

 

SKC Waldbrunn-Had.

 

4796:4272

 

54:24

 

3:0

 

SKG Marburg

 

-

 

KC Wettenberg II

 

4867:4643

 

47:31

 

2:1

 

KSG Dillenb./Herb.

 

-

 

KSG Neuhof II

 

4783:4602

 

51:27

 

3:0

 

KC Wieseck

 

-

 

GH Lollar

 

4770:4772

 

36:42

 

0:3

 

 

KSG II: Lucas Faulstich 727/1, Johannes Faulstich 757/3, Mirco Kress 784/6,

 

      Jörg Happ 805/10, Oliver Fritsch 777,5, Matthias Fischer 752/2

 

 

Tabelle Verbandsliga-Süd

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

KSG 99 Neuhof II

 

+1

 

25

 

503

 

2.

 

SG Kirberg-Eisenbach

 

+6

 

24

 

491

 

3.

 

SKG Marburg

 

+4

 

22

 

516

 

4.

 

KSG Hinterland

 

+1

 

19

 

481

 

5.

 

KSG Dillenburg-Herborn

 

-1

 

17

 

479

 

6.

 

SV Nauheim

 

-1

 

17

 

452

 

7.

 

SKC Waldbrunn-Hadamar

 

-2

 

16

 

451

 

8.

 

GH Lollar

 

0

 

15

 

453

 

9.

 

KC Wieseck

 

0

 

15

 

448

 

10.

 

KC Wettenberg II

 

-8

 

10

 

406

 

 

 

Bezirksoberliga-Ost     12.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

TSV Hilders

 

-

 

BW Herfa

 

2993:3033

 

16:20

 

0:3

 

SKG Sontra III

 

-

 

GF Fulda II

 

2986:3059

 

16:20

 

0:3

 

GH Rommerz

 

-

 

AN Hönebach II

 

3147:2865

 

25:11

 

3:0

 

SKG Eschwege

 

-

 

SKS Fulda II

 

3236:2849

 

26:10

 

3:0

 

TSV Süß

 

-

 

AN Bosserode II

 

2966:2941

 

19:17

 

2:1

 

 

TSV:  Ewald Faulstich 781/7, Rainer Faulstich 716/1, Bruno Faulstich 725/2,

 

      Christoph Guiducci 771/6

 

GF II: Theo Ickler 801/7, Matthias Erb 695/1, Laura Möller 743/4,

 

      Larissa Plumhoff 819/8

 

GHR:  Joachim Fuß 806/7, Marco Holzberg 749/4, Markus Gärtner 783/6,

 

      Jürgen Pfeiffer 809/8

 

SKS II: Adolf Schneider 677/1, Sabine Farnung 723/2, Hubert Hahn 724/4,

 

      Rainer Sorg 724/3

 

 

Tabelle Bez.Oberliga-Ost

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

SKG Eschwege

 

+9

 

33

 

278

 

2.

 

GH Rommerz

 

+10

 

31

 

270

 

3.

 

SKG Sontra III

 

+1

 

19

 

212

 

4.

 

BW Herfa

 

0

 

18

 

218

 

5.

 

AN Bosserode II

 

-1

 

17

 

214

 

6.

 

TSV Hilders

 

-3

 

15

 

199

 

7.

 

SKS Fulda II

 

-5

 

13

 

192

 

8.

 

AN Hönebach II

 

-3

 

12

 

192

 

9.

 

TSV Süß

 

-4

 

11

 

194

 

10.

 

GF Fulda II

 

-4

 

11

 

191

 

 

 

 

Bezirksliga-Ost-1       11.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Holz

 

GH Raßdorf

 

-

 

SG Bad Hersfeld

 

3062:2847

 

24:12

 

3:0

 

BW Herfa II

 

-

 

KSG Neuhof III

 

3023:2828

 

24:12

 

3:0

 

Eintr. Heringen II

 

-

 

GW Lengers

 

2934:2887

 

18:18

 

2:1

 

SKV Kathus

 

-

 

SKG Sontra IV

 

3020:2818

 

25:11

 

3:0

 

 

KSG III: Thorsten Heurich 738/5, Hubert Möller 734/4, Lea Balzer 668/1,

 

      Albrecht Köhler 688/2

 

 

Tabelle Bezirksliga-Ost-1

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

SKV Kathus

 

+15

 

30

 

245

 

2.

 

GH Raßdorf

 

+6

 

24

 

233

 

3.

 

SKG Sontra IV

 

0

 

18

 

201

 

4.

 

BW Herfa II

 

0

 

18

 

187

 

5.

 

Eintracht Heringen II

 

-1

 

14

 

183

 

6.

 

KSG Neuhof III

 

-2

 

13

 

190

 

7.

 

GW Lengers II

 

-6

 

9

 

183

 

8.

 

SG Bad Hersfeld

 

-12

 

6

 

161

 

 

 

Bezirksliga-Ost-2       11.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

GH Rommerz II

 

-

 

VAS Alsfeld

 

2787:2658

 

20:16

 

2:1

 

GW Lengers III

 

-

 

KSG Neuhof IV

 

2814:2886

 

16:20

 

0:3

 

GF Fulda III

 

-

 

KSC Pilgerzell II

 

2837:2675

 

22:14

 

3:0

 

KSG Dietershausen

 

-

 

TSV Hilders II

 

2772:2639

 

20:16

 

2:1

 

 

GH II: Matthias Koch 756/8, André Atzert 702/6, Fritz Stern 653/2,

 

      Winfried Diel 676/4

 

KSG IV: Marion Balzer 685/2, Eberhard Lukas 758/7, Niklas Lukas 715/5,

 

      Dietmar Schleich 728/6

 

GF III: Klaus Schultheis 688/4, Hermann Hosenfeld 725/7, Ferdinand

 

      Loos 746/8, Erhard Aschenbrücker 678/3

 

KSC II: Holger Will 720/5, Wolfgang Weismüller 592/1, Herbert

 

      Winter 723/6, Helmut Bohl 640/2

 

Dhsn.: Carol Maierhof 746/8, Jürgen Maierhof 632/2, Steffen Wehner 715/6,

 

      Thorsten Gärtner 679/4

 

TSV II: Heribert Weismüller 732/7, Winfried Klüber 685/5, Peter

 

      Achenbach 662/3, Markus Kirst 560/1

 

 

Tabelle Bezirksliga-Ost-2

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

KSG Neuhof IV

 

+11

 

26

 

222

 

2.

 

TSV Hilders

 

-5

 

23

 

216

 

3.

 

GH Rommerz II

 

+1

 

19

 

206

 

4.

 

GF Fulda III

 

-2

 

16

 

201

 

5.

 

KSC Dietershausen

 

+2

 

14

 

193

 

6.

 

KSC Pilgerzell II

 

-3

 

12

 

182

 

7.

 

GW Lengers III

 

-7

 

11

 

187

 

8.

 

VAS Alsfeld

 

-7

 

11

 

176

 

 

 

A-Liga-Ost-2            11.Spt.

 

 

Heim

 

-

 

Gast

 

Holz

 

EWP

 

Punkte

 

GF Fulda V

 

-

 

GF Fulda IV

 

2485:2795

 

10:26

 

0:3

 

TSV Hilders III

 

-

 

KSG Neuhof VI

 

2793:2802

 

14:22

 

0:3

 

FJ Fulda

 

-

 

SKS Fulda III

 

2701:2508

 

23:13

 

3:0

 

KSG Neuhof V

 

-

 

spielfrei

 

     

 

GF V: Hans-Joachim Seifert 645/2, Jürgen Zinkand 652/4, Albert Kuhl 537/1,

 

      Tobias Neumann 651/3

 

GF IV: Michael Stein 671/5, Kristin Wiegand 718/8, Werner Räth 710/7,

 

      Django Stojanov 696/6

 

TSV III: Reinhold Staubach 706/4, Veronika Faulstich 684/3, Cordula

 

      Spiegel 680/2, Martin Klüber 723/5

 

KSV VI: Christoph Goldbach 772/8, Dennis Schad 568/1, Johannes

 

      Faulstich 727/6, Oliver Schad 735/7

 

FJ:  Markus Gehr 671/5, Volker Günder 693/7, Karsten Günder 695/8,

 

      Victor Müller 642/3

 

SKS III: Markus Heck 623/2, Johannes Huder 560/1, Horst Hartmann 649/6,

 

      Bernd Schlitzer 646/4

 

 

Tabelle A-Liga-Ost-2

 

 

Pl.

 

Club

 

+/-

 

Punkte

 

EWP

 

1.

 

KSG Neuhof V

 

+12

 

24

 

205

 

2.

 

SKS Fulda III

 

+5

 

20

 

196

 

3.

 

FJ Fulda

 

+8

 

20

 

185

 

4.

 

KSG Neuhof VI

 

+5

 

17

 

187

 

5.

 

GF Fulda IV

 

-4

 

14

 

173

 

6.

 

TSV Hilders III

 

-14

 

4

 

133

 

7.

 

GF Fulda V

 

-12

 

0

 

104

 

 

 

KSG 99 in Düsseldorf chancenlos

Von: Edmund Schad

Am:

Im Düsseldorfer Kegelzentrum gab es für die KSG Neuhof nichts zu ernten, mit Höchststrafe ging die personell gebeutelte Truppe auf die Heimreise.

 

Den einzigsten Auswärtsspiel des Spieltags meldet Oberthal in der 1.Liga aus Tecklenburg, damit haben die Saarländer jetzt vier Pluspunkte Vorsprung vor Riol.

 

 

Herford avanciert in der 2.Liga-Nord nach dem 2:1 beim Tabellenführer Gelsenkirchen zum Gruppenfavoriten. Kampf-Lintfort und Siegen sind die weiteren Anwärter für die Aufstiegsrunde. WS Kassel hat sein Heimspiel gegen Schlusslicht Wolfsburg mit 3:0 gewonnen und ist damit im sicheren Mittelfeld, während Sontra auch nach dem Punktgewinn in Nordhorn weiterhin in Abstiegsgefahr ist.

 

 

In der 2.Liga-Süd hat Tabellenführer Trier im Heimspiel gegen Lebach einen Punkt eingebüßt. Im Spitzenspiel konnte sich Oberthal II mit tollen 5521 Holz gegen Rösrath glatt durchsetzen. Neben diesen vier Teams ist Düsseldorf Anwärter auf die Meisterrunde, während alle übrigen Mannschaften gegen den Abstieg spielen. Schlusslicht Hüttersdorf II hat überraschend in Kirchberg den Zusatzpunkt gewonnen, was den Abstand von Kirchberg zu Neuhof nach Minuspunkten vergrößert. Gilzem dagegen hat Neuhof keine Schützenhilfe geleistet, in Remscheid gab es eine klare 3:0 Niederlage.

 

 

Neuhof musste in Düsseldorf gleich drei Stammkräfte ersetzen. Dieter Möller und Jens Vogel mussten arbeiten, Boris Vogel hatte Nachtschicht und Karsten Otto konnte aus persönlichen Gründen nicht mitfahren. So mussten die beiden U-18-Spieler, David Köhler und Sven Heuring wieder ran, dazu gesellte sich Oldie Hugo Heil, dessen Verletzung allerdings noch nicht ausgeheilt ist, der sich aber in den Dienst der Mannschaft stellte.

 

Gleich im Startblock konnte man sehen, wo die Reise hinging. Düsseldorf bot seine Top-Leute auf, die auch keinen Zweifel aufkommen ließen. Volker Baumeister mit 929 und Andreas Herzig mit 938 Holz spielten überragend. Da hatten Jochen Schad (821) und Boris Henkel (844) für die 99er nie eine Chance auf den Bahnen im Kegelzentrum, die von der KSG vorher noch nie bespielt wurden. In der Mitte agierten die Hausherren auf hohem Level weiter, Valentin Olbricht mit 886 und Frank Kremer mit 913 Holz. Bei den Blau-Gelben zeigte David Köhler mit ansprechenden 813 Holz, dass man auf ihn in Zukunft bauen kann, er spielt erst im zweiten U-18-Jahr. Der zweite Jugendliche, Sven Heuring, war dagegen bei seinen 708 Holz mit vielen Fehlern noch überfordert. Die Partie war damit schon entschieden. So konnte die Liberos der Westdeutschen den Sieg gemächlich unter Dach und Fach bringen, Niklas Sowinski mit 866 und Dirk Kremer mit 864 Holz. Werner Balzer wehrte sich über weite Strecken nochmals gegen seine Gegner, am Ende konnte er sich mit 841 Holz aber auch nicht in die Wertung spielen. Bei Hugo Heil brach nach nur wenigen Würfen die Verletzung wieder auf, nach 30 Abwürfen musste er verletzt die Bahnen verlassen.

 

Mit 16 Punkten steht Neuhof damit weiterhin auf dem vorletzten Tabellen-platz, davor haben Gilzem und Kirchberg zwei Punkte mehr auf dem Konto. Am kommenden Wochenende steht ein Doppelspieltag mit zwei Heimspielen gegen Oberthal II und Kirchberg für die KSG auf dem Spielplan. In beiden Partien müssen dann Dreier her, um sich noch eine gute Ausgangsposition für die Abstiegsrunde zu schaffen.

 

 

 

2. Bundesliga Süd / 14. Spieltag / Ergebnisübersicht

 

KF Oberthal 2

Abr

Ges

EWP

P

CfK GW 65 Rösrath 1

Abr

Ges

EWP

Benoist, Klaus

0

960

12

 

Kohlhoff, Friedhelm

0

895

5

Maurer, Markus

0

929

9

 

Hennes, Ralf

0

867

3

Mores, Gilles

0

875

4

 

Schornstein, Thomas

0

929

10

Wagner, Hilbert

0

954

11

 

Selge, Manfred

0

823

1

Molitor, Patrick

0

899

6

 

Zimmermann, Thomas

0

854

2

Steier, Klaus

0

904

8

 

Demetrio, Jan

0

899

7

 

0

5521

50

3:0

 

0

5267

28

SK Düsseldorf 1

Abr

Ges

EWP

P

KSG BG 99 Neuhof 1

Abr

Ges

EWP

Fischer, Thomas

0

910

10

 

Schad, Jochen

0

821

4

Krüger, Andreas

0

927

12

 

Henkel, Boris

0

844

6

Olbricht, Valentin

0

886

9

 

Köhler, David

0

813

3

Kremer, Frank

0

913

11

 

Heuring, Sven

0

708

2

Sowinski, Niklas

0

866

8

 

Heil, Hugo

0

173

1

Kremer, Dirk

0

864

7

 

Balzer, Werner

0

841

5

 

0

5366

57

3:0

 

0

4200

21

TuS Kirchberg 1

Abr

Ges

EWP

P

KSC Hüttersdorf 2

Abr

Ges

EWP

Bender, Matthias

0

829

11

 

Altmeyer, Uwe

0

809

9

Fuchss, Ferdinand

0

803

7

 

Thewes, Martin

0

768

3

Martin, Markus

0

768

2

 

Alt, Sascha

0

731

1

Stockter, Falko

0

856

12

 

Schrecklinger, Rudolf

0

794

6

Störig, Heiko

0

808

8

 

Brandstetter, Hermann

0

782

4

Martin, Andreas

0

788

5

 

Meier, Patrick

0

813

10

 

0

4852

45

2:1

 

0

4697

33

RSV Samo Remscheid 1

Abr

Ges

EWP

P

SK Eifelland Gilzem 1

Abr

Ges

EWP

Baumeister, Volker

0

929

11

 

Junk, Christian

0

902

10

Herzig, Andreas

0

938

12

 

Hoffmann, Tom

0

821

2

Thomas, Kai

0

875

8

 

Petry, Pascal

0

832

3

Wolf, Erich

0

853

6

 

Dichter, Patrick

0

845

5

Würker, Bernd

0

857

7

 

Greischer, Fränk

0

811

1

Damm, Manfred

0

888

9

 

Dichter, Klaus

0

836

4

 

0

5340

53

3:0

 

0

5047

25

SKV Trier 1

Abr

Ges

EWP

P

KSC Lebach 1

Abr

Ges

EWP

Klink, Daniel

0

924

12

 

Wagner, Ingo

0

846

4

Reinert, Jürgen

0

869

8

 

Hoen, Edgar

0

908

10

Klink, Nico-Maximillia

0

873

9

 

John, Christophe

0

846

5

Göbel, Manfred

0

833

2

 

Sieber, Erik

0

852

6

Poth, Engelbert

0

840

3

 

Steffen, Hans-Jürgen

0

830

1

Reinert, Mike

0

909

11

 

Hoffmann, Kim

0

862

7

 

0

5248

45

2:1

 

0

5144

33

 

 

2. Bundesliga Süd / 14. Spieltag / Tabelle ( Gesamt )

 

Pl

Mannschaft

Sp

+ \ -

P

EWP

1

SKV Trier 1

14

+5

29

601

2

KF Oberthal 2

14

+4

25

578

3

KSC Lebach 1

14

+4

25

567

4

CfK GW 65 Rösrath 1

14

+3

24

565

5

RSV Samo Remscheid 1

14

-1

23

560

6

SK Düsseldorf 1

14

+4

22

569

7

TuS Kirchberg 1

14

-6

18

529

8

SK Eifelland Gilzem 1

14

0

18

523

9

KSG BG 99 Neuhof 1

14

-2

16

483

10

KSC Hüttersdorf 2

14

-11

10

485

1. Bundesliga / 14. Spieltag / Ergebnisübersicht

 

KSG Tecklenburger Land 1

Abr

Ges

EWP

P

KF Oberthal 1

Abr

Ges

EWP

Ahlers, Andre

0

825

4

 

Mayer, Holger

0

891

12

Klein, Thomas

0

839

8

 

Gebauer, Markus

0

871

11

Verlemann, Andre

0

864

10

 

Wagner, Jürgen

0

835

6

Meck, Stefan

0

815

2

 

Schulz, Daniel

0

837

7

Lampe, Stefan

0

861

9

 

Schöneberger, Daniel

0

822

3

Schmedt, Werner

0

831

5

 

Pinot, Michael

0

793

1

 

0

5035

38

0:3

 

0

5049

40

KSV Riol 1

Abr

Ges

EWP

P

KSC Hüttersdorf 1

Abr

Ges

EWP

Steines, Thomas

0

917

11

 

Tobae, Alexander

0

835

3

Blasen, Steve

0

904

10

 

Glöckner, Marc

0

824

1

Knobel, Kai

0

882

9

 

Hamm, Holger

0

834

2

Immendorff, Bernardo

0

873

8

 

Haan, Patrick

0

843

5

Mickisch, Horst

0

866

6

 

Everard, Kevin

0

866

7

Hoffmann, Martin

0

917

12

 

Schrecklinger, Robin

0

836

4

 

0

5359

56

3:0

 

0

5038

22

SK Münstermaifeld 1

Abr

Ges

EWP

P

KSG Montan Holten-Duisburg 1

Abr

Ges

EWP

Göbel, Bernd

0

850

7

 

Stenger, Stephan

0

798

1

Jung, Christian

0

814

4

 

Schneimann, Marcel

0

837

6

Stoffels, Rainer

0

962

12

 

Heinichen, Robert

0

812

3

Fuck, Patrick

0

868

10

 

Liefgen, Marcel

0

807

2

Mitscher, Alfred

0

875

11

 

Hippert, Uwe

0

860

9

Killadt, Mike

0

818

5

 

Panneck, Ralf

0

854

8

 

0

5187

49

3:0

 

0

4968

29

Ninepin 09 Iserlohn 1

<