Alle Nachrichten aus dem Verein

Wolfgang Berl fährt zur DM nach Morbach

Von: Edmund Schad

Am:

Am dritten Wochenende fielen die Entscheidungen in den Einzel- und Paarkampfwettbewerben. Die einzigste Medaille für die heimischen Kegler errangen Joachim Fuß/Markus Gärtner (VFK) im Herren-Paarkampf. Leider sind in dieser Disziplin nur die Sieger Michael Reith/Thilo Köhler aus Bosserode für die Deutschen Meisterschaften in Morbach qualifiziert. Das Ticket zur Deutschen löste sich Wolfgang Berl mit dem vierten Platz bei den Herren-A. Gemeinsam mit Larissa Plumhoff verpassete W. Berl im Mixed nach Rang vier im Vorlauf mit Rang 8 im Endlauf die Qualifikation. Im Mixed setzte das Siegerpaar von der KSG Mittelhessen, Ilona Mann/Alexander Lehnhausen, mit 765 Holz das Highlight des Tages.

 

Die Akteure des gastgebenden KV Sontra konnten auf ihren neu vermessenen Heimbahnen keinen Titel erringen. Das Gros der DM-Tickets ging an Akteure aus dem Bezirk Süd-West, vor allem im Damenbereich waren Mittelhessen und Wieseck eine Bank.

 

 

 

Ergebnisse ( * = Quali DM )

 

 

Endlauf Einzel Damen-A (ESW)

Pl.

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Ramona Wilczek

 

KSG Mittelhessen

 

836*

 

2.

 

Cornelia Gebauer

 

KSG Mittelhessen

 

825*

 

3.

 

Ilona Mann

 

KSG Mittelhessen

 

799*

 

 

Endlauf Einzel Damen-B (ESW)

Pl.

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Sibylle Scheuch

 

KSV Baunatal

 

780*

 

2.

 

Brigitte Krug

 

KSV Baunatal

 

759*

 

3.

 

Ulrike Zörb

 

KV Lahntal

 

714*

 

 

Endlauf Einzel Damen-C (Sontra)

Pl.

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Waltraud Tenne

 

BW Haiger

 

685*

 

2.

 

Ulrike Sahm

 

KSG Dillbenb./H.

 

672*

 

3.

 

Irmhilde Lamberth

 

VAS Alsfeld

 

638*

 

 

Endlauf Einzel Damen (ESW)

Pl.

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Anja Brunnengräber

 

KSG Mittelhessen

 

806*

 

2.

 

Carmen Rhiel

 

KSG Mittelhessen

 

789*

 

3.

 

Manuela Brombach

 

KSV Baunatal

 

782

 

 

Endlauf Einzel U23-w. (ESW)

Pl.

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Luisa Wagner

 

KSV Wieseck

 

803*

 

2.

 

Ann-Kristin Mania

 

KSV Wieseck

 

771*

 

3.

 

Carina Kreiling

 

KSG Mittelhessen

 

770*

 

 

Endlauf Einzel Herren (Sontra)

Pl.

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Michael Reith

 

AN Bosserode

 

888*

 

2.

 

Patrick Kotzyba

 

KV Sontra

 

820*

 

3.

 

Sebastian Klöpfel

 

KV Sontra

 

805*

 

 

Endlauf Einzel Herren (Sontra)

Pl.

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Alexander Lehnhausen

 

KSG Mittelhessen

 

881*

 

2.

 

Michael Mutter

 

KV Sontra

 

871*

 

3.

 

Manfred Pagel

 

KKV Kassel

 

866

 

4.

 

Joachim Fuß

 

VFK Fulda

 

864

 

 

Endlauf Einzel Herren-A (ESW)

Pl.

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Rolf Rohrbach

 

KSV Wieseck

 

822*

 

2.

 

Stefan Emmerich

 

KV Sontra

 

817*

 

3.

 

Jörg Schnell

 

KV Lahntal

 

811*

 

4.

 

Wolfgang Berl

 

VFK Fulda

 

795*

 

 

Endlauf Einzel Herren-B (Sontra)

Pl.

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Walter Ullrich

 

KKV Kassel

 

838*

 

2.

 

Axel Leithäuser

 

KKV Kassel

 

830*

 

3.

 

Friedhelm Schenker

 

KSG Dillenb.Herb.

 

821

 

 

Endlauf Einzel Herren-C (Sontra)

Pl.

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Conny Burg

 

KKV Kassel

 

799*

 

2.

 

Bernd Ebbrecht

 

KKV Kassel

 

769

 

3.

 

Josef Simon

 

SKC Datterode

 

721

 

 

Endlauf Paarkampf-Herren (ESW)

Pl.

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Michael Reith/Thilo Köhler

 

AN Bosserode

 

690*

 

2.

 

Andreas Schad/Daniel Hofmann

 

KV Sontra

 

662

 

3.

 

Joachim Fuß/Markus Gärtner

 

VFK Fulda

 

655

 

 

Endlauf Paarkampf-Damen (ESW)

Pl.

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Ilona Mann/Cornelia Gebauer

 

KSG Mittelhessen

 

685*

 

2.

 

Sabrina Mania/Andrea Dort

 

KSV Wieseck

 

674*

 

3.

 

Ann-Kristin Mania/Luisa Wagner

 

KSV Mittelhessen

 

650*

 

 

Endlauf Paarkampf-Mixed (Sontra)

Pl.

 

Name

 

Verein

 

Holz

 

1.

 

Ilona Mann/Alexander Lehnhausen

 

KSG Mittelhessen

 

765*

 

2.

 

Cornela Gebauer/Marco Braun

 

KSG Mittelhessen

 

672*

 

3.

 

Ramona Wilczek/Michael E.Schmidt

 

KSG Mittelhessen

 

658*

 

8.

 

Larissa Plumhoff/Wolfgang Berl

 

VFK Fulda

 

577

 

ESV Fulda in Eschweiler erfolgreich

Von: Edmund Schad

Am:

Am 27. und 28. April fanden im Kegelcenter „Am Knickertsberg“ in Eschweiler die

 

Deutschen Eisenbahnermeisterschaften im Schere-Kegeln, die alle vier Jahre durchgeführt werden, statt.

 

Die 8-Bahnenanlage Am Knickertsberg besteht  besteht aus jeweils vier Holz- und Kunststoffbahnen.

 

Auch der ESV Fulda, Ausrichter der letzten Titelkämpfe, war mit seinen Aktiven erfolgreich am Start.

 

 

Im Wettbewerb   „Herren-A-Mannschaften“  konnten sich Michael Wieczorek, Bernd Müller, Matthias Erb und Erich Stenzel erstmalig den Titel des Deutschen-ESV-Meisters sichern.  Zwei Bronze-Medaillen gab es in den Einzelwertungen der Senioren für Michael Wieczorek bei den Herren-A mit 809 Holz und für Erich Stenzel bein den Herren-B mit 769 Holz. 

 

Im Mannschaftswettbewerb der Herren  gelang es Simon Hillenbrand, Joachim Mehler, Markus Chowanietz und Michael Wieczorek leider nicht, den vor vier Jahren erworbenen Titel Deutscher Meister zu verteidigen. Mit dem zweiten Platz auf den Auswärtsbahnen war das Quartett aber trotzdem hoch zufrieden.

 

 

Verein Herren                                                            Verein Herren A

 

 

1. ESV Siegen  (3052 LP)                                           1. ESV Fulda   (3134 LP)                                    

 

2. ESV Fulda    (2986 LP)                                         2. ESV Aachen -Rote Erde  (3124 LP)

 

3. ESV Aachen-Rothe Erde (2957 LP)                       3. ESV Minden  (2979 LP)

 

4. ESV Giessen (2913 LP)                                          4. ESV Horrem  (2802 LP)

 

5. ESV Grevenbroich (2791 LP)                                 5. ESV Viersen  (2547 LP)

 

 

Einzelwertungen:

 

M.Chowanietz 765 LP,  J. Mehler 758 LP,   S.Hillenbrand 730 LP,  D.Stojanov 598 LP, B.Müller 787 LP,

 

M.Erb 769 LP, T. Ickler 716 LP

J.Fuß / M. Gärtner Vorlaufbeste im PK

Von: Edmund Schad

Am:

Wie schon die Bezirkstitelkämpfe richten der KV Sontra und die SKG Eschwege auch
die Landesmeisterschaften der Scherekegler aus. An den ersten Wochen-enden
standen zunächst die Mannschaftswettbewerbe und Vorläufe auf dem
Programm.
Für die heimischen Kegler sprangen dabei einige Endlaufteilnahmen
heraus. Besonders Joachim Fuß/Markus Gärtner vom VFK Fulda überzeugten bei ihrem
Vorlaufsieg im Herren/Paarkampf. Joachim Fuß ist auch im Herren-Einzel weiter,
neben ihm haben Wolfgang Berl (VFK) bei den Herren-A und Larissa
Plumhoff/Michael Wieczorek (ESV) im Mixed die Vorlaufhürde genommen. Die einzig
über die Bezirkswettkämpfe qualifizierte Mannschaft der Herren-B des VFK Fulda
musste absagen. Aufgrund der Leistungen der hessischen Athleten im Vorjahr sind
die Zuteilungen für die Deutschen Meisterschaften in Morbach/Pfalz dünn gesät,
die Kegler/innen aus dem Bezirk-Süd hatten die Felder größtenteils im
Griff.

Ergebnisse ( * = Quali DM )

Verein Damen (EWS)
Pl.  
Verein    Holz
1.    KSG Mittelhessen    3166*
2.    KSV Wieseck  
3143*
3.    KV Lahntal    3083

Verein Herren (ESW)
Pl.    Verein  
Holz
1.    KV Sontra    3284*
2.    KSG Mittelhessen    3277
3.    KKV
Kassel    3248

Verein Herren-A (Sontra)
Pl.    Verein    Holz
1.  
KV Lahntal    3306*
2.    KSG Hinterland    3026
3.    KSV Lengers  
3012

Verein Herren-B (Sontra)
Pl.    Verein    Holz
1.    KSG
Hinterland    3128
2.    KKV Kassel    3076
3.    KSG Dillenburg/Herborn  
2981

Vorl. PK-Herren  -Sontra-(* = Quali EL)
Pl.    Starter  
Verein    Holz
1.    Joachim Fuß / Markus Gärtner    VFK Fulda  
716*
2.    M.E.Schmidt/A.Lehnhausen    KSG Mittelhessen    710*
3.  
J.Schnecker/G.Genner    GH Allendorf    688*
12.    Dirk Bohl / Alexander
Farnung    KSC Pilgerzell    629

Vorl. Mixed  -ESW-(* = Quali
EL)
Pl.    Starter    Verein    Holz
1.    Luisa Wagner/Steffen Köhler  
KSV Wieseck    672*
2.    Anke Eley/Stefan Hormel    KSV Wieseck  
661*
3.    Ilona Mann/Alex Lenhausen    KSG Mittelhessen    660*
4.   
Larissa Plumhoff/Mi.Wieczorek    ESV Fulda    643*
9.    Susanne
Würz/Wolfgang Berl    VFK Fulda    615

Vorl. U-23 männl. –ESW- (* = Quali
EL)
Pl.    Starter    Verein    Holz
1.    Sebastian Klöpfel    KV
Sontra    843*
2.    Michael Reith    AN Bosserode    836*
3.    Daniel
Hofmann    KV Sontra    835*
14.    Mirko Kress    PSV Fulda  
683

Vorl. Vorl-Herren–ESW- (* = Quali EL)
Pl.    Starter    Verein  
Holz
1.    Manfred Pagel    KKV Kassel    890*
2.    Bernd Walter    KKV
Kassel    857*
3.    Uwe Schlitzberger    KKV Kassel    850*
5.    Joachim
Fuß    VFK Fulda    839*

Vorl. Vorl-Herren-A –Sontra- (* = Quali
EL)
Pl.    Starter    Verein    Holz
1.    Karl-Heinz Renelt    AN
Hönebach    870*
2.    Uwe Hansen    KV Sontra    860*
3.    Michael E.
Schmidt    KSG Mittelhessen    843*
6.    Wolfgang Berl    VFK Fulda  
822*


Vorl. Vorl-Herren-C –ESW- (* = Quali EL)
Pl.    Starter  
Verein    Holz
1.    Bernd Bähring    KV Bad Hersfeld    747*
2.    Bernd
Ebbrecht    KKV Kassel     744*
3.    Conny Burg    KKV Kassel  
738*
6.    Adolf Schneider    VFK Fulda    708
8.    Helmut Bohl    KSC
Pilgerzell    699

Vorl. Vorl-Damen –Sontra- (* = Quali EL)
Pl.  
Starter    Verein    Holz
1.    Ilona Mann    KSG Mittelhessen  
853*
2.    Cornelia Gebauer    KSG Mittelhessen    829*
3.    Anke Eley  
KSV Wetzlar    824*
10.    Larissa Plumhoff    ESV Fulda    787

Vorl.
Vorl-Damen-A –Sontra- (* = Quali EL)
Pl.    Starter    Verein    Holz
1.  
Anja Brunnengräber    KSG Mittelhessen    826*
2.    Sabine Weeg    KV
Lahntal    795*
3.    Carmen Rhiel    KSG Mittelhessen    791*
14.  
Draga Kellner    KSC Pilgerzell    663

Jugend löst die Tickets für die DJM

Von: Edmund Schad

Am:

Auf den beiden vereinseigenen Kegelanlagen des KSV und ESV Wetzlar wurden am
vergangenen Wochenende die Landesmeisterschaften ausgetragen, die Qualifikation
für die in diesem Jahr in Oberthal stattfindenden Deutschen
Jugendmeisterschaften waren. Aus dem Kreis Fulda konnten wieder einige
Jugendliche vom PSV, ESV und VFK Fulda die Tickets lösen. Die Jugendlichen vom
KSV Wetzlar hatten ihre Bahnen im Griff und hatten meist die Nase vorn. Im
U-14-Bereich konnten aber auch die Akteure aus dem Fuldaer Raum gut
mit-halten.
Aufgrund der gegründeten Spielgemeinschaften tauchen die Namen
der heimischen U-18 Aktiven teils bei den Vereinen Wetzlar und Waldbrunn auf.
Umgekehrt sind im U-14-Bereich Spielerinnen aus Waldbrunn und Lollar beim PSV
Fulda gelistet. Laura Möller (ESV) sicherte sich mit der Wetzlarer Johanna Theiß
den Paarkampftitel, mit Tim Steinmüller den zweiten Rang im Mixed und Platz 3 im
Einzel. zwei Fahrkarten für die DJM gingen bei der U-14 an Lena Schad vom PSV
Fulda, mit Meike Auerbach als Zweite im Paarkampf und mit Denis Happ als Dritte
im Mixed. Der vierte Platz im Mixed reichte für Amelie und Leon Achterling (VFK)
ebenfalls noch für die Qualifikation für Oberthal. Lea Balzer und David Köhler
(PSV) kamen im Mixed als Dritte aufs Treppchen, mit der Waldbrunner Katharina
Exner wurde Lea im Paarkampf Vierte. Die gleiche Platzierung erreichten die
Blau-Gelben David Köhler und Sven Heuring.


Ergebnisse ( * = Quali DJM
)

Paarkampf-Mixed U-14 (ESV)
Pl.    Name    Verein    Holz
1.   
Monique Kummer / Pascal Hilmes    KV Sontra    460*
2.    Celina Wagner /
Philipp Tastekin    KV Sontra    449*
3.     Lena Schad / Denis Happ    PSV
Fulda    417*
4.    Amelie Achterling / Leon Achterling    VFK Fulda   
376*
8.    Meike Auerbach / Louis Fischer    PSV Fulda   
208

Paarkampf-Mixed U-18 (ESV)
Pl.    Name    Verein    Holz
1.   
Johanna Theiß / Felix Janson    KSV Wetzlar    603*
2.    Laura Möller / Tim
Steinmüller    KSW Wetzlar    561*
3.    Lea Balzer / David Köhler    PSV
Fulda    549*
8.    Kristin Wiegand / Daniel Möller    ESV Fulda   
439
10.    Vanessa Müller / Sven Heuring    PSV Fulda    384

Paarkampf
U-14-weibl. (KSV)
Pl.    Name    Verein    Holz
1.    Eileen Schmitt /
Anna Krätsch    PSV Fulda    476*
2.    Lena Schad / Meike Auerbach    PSV
Fulda    415*
3.    Johanna Schönzart / Monique Kummer    KV Sontra   
401*

Paarkampf U-14-männl. (KSV)
Pl.    Name    Verein   
Holz
1.    Niklas Theis / Eric Hardt    KSV Wetzlar    497*
2.    Pascal
Hilmes / Simon Keiler    KV Sontra    495*
3.    Philipp Tastekin / Luca
Kramer    KV Sontra    483

Paarkampf U-18-weibl. (KSV)
Pl.    Name   
Verein    Holz
1.     Johanna Theis / Laura Möller    KSV Wetzlar   
652*
2.    Janina Lison / Selina Petschel    KSV Wetzlar    590*
3.   
Julia Vogel / Christina Vogel    SKC Waldbrunn    564
4.    Lea Balzer /
Katharina Exner    SKC Waldbrunn    523

Paarkampf U-14-männl.
(KSV)
Pl.    Name    Verein    Holz
1.    Tim Steinmüller / Felix
Janson    KSV Wetzlar    658*
2.    Edgar Hardt / Janis Schmitt    KSV
Wetzlar    616*
3.    Philipp Wagner / Felix Rohde    KSV Wetzlar   
588
4.    David Köhler / Sven Heuring    PSV Fulda    560
9.    Markus
Heck / Felix Möser    VFK Fulda    517

Einzel U-14-weibl. (KSV)
Pl.   
Name    Verein    Holz
1.    Eileen Schmitt    SKC Waldbrunn    684*
2.   
Anna Krätsch    GH Lollar    632*
3.    Celina Wagner    KV Sontra   
604*

Einzel U-14-männl. (KSV)
Pl.    Name    Verein    Holz
1.   
Eric Hardt    KSV Wetzlar    724*
2.    Simon Keiler    KV Sontra   
684*
3.    Arthur Hanemann    KSV Wetzlar    645*

Einzel U-18-weibl.
(ESV)
Pl.    Name    Verein    Holz
1.    Johanna Theiß    KSV Wetzlar   
742*
2.    Laura Kästner    KSV Wieseck    692*
3.    Laura Möller    ESV
Fulda    691*
6.    Kristin Wiegand    ESV Fulda    649

Einzel
U-14-männl. (KSV)
Pl.    Name    Verein    Holz
1.    Tim Steinmüller   
KSV Wetzlar    877*
2.    Felix Janson    KSV Wetzlar    835*
3.    Janis
Schmitt    SKC Waldbrunn    801*
7.    David Köhler    PSV Fulda    744

Jugendliche ermittelten Mannschaftsmeister

Von: Edmund Schad

Am:

Auf unterschiedlichen Bahnanlagen wurden die Mannschaftstitel der hessischen
Schere-Jugend vergeben. Während die U-14 in Heringen und Hersfeld-Kathus an den
Start gingen, suchte die U18 in Rommerz, Wetzlar und Hadamar ihre
Titelträger.
Im Jugendbereich des hessischen Landesverbandes wurden in diesem
Jahr, auch auf Betreiben von Verbandsseite, Spielgemeinschaften geschmiedet, um
bei den Deutschen Jugendmeisterschaften gegen die Spielgemeinschaften aus
Rheinland-Pfalz und dem Saarland überhaupt eine Chance zu haben.
Einzig der
PSV Fulda konnte bei der männlichen U-18 eine eigene Mannschaft aufbieten, die
sich aus Akteuren der KSG Neuhof zusammensetzt, sie stand aber gegen Wetzlar auf
verlorenem Posten. Der in den letzten Jahren dominierende KV Sontra hatte
erstmals bei der U-18 überhaupt keine Mannschaft gemeldet.

Bei der
männlichen U-14 gingen für BW Herfa mit Leon Achterling, Moritz Gärtner, Niklas
Weber Jugendliche des VFK Fulda, sowie Denis Happ vom PSV Fulda an den Start.
Das Finale zwischen Herfa und Sontra war bis zur letzten Kugel umkämpft, am Ende
hatte Herfa die Nase mit 3 Holz vorn.
Die weibl. U-14 des PSV Fulda, in der
mit Eileen Schmitt und Anna Krätsch ebenfalls zwei Gastspielerinnen mitmischen,
stand bereits vorher als Hessenmeister fest.

Bei der männlichen U-18 gab
es am Sieg von Wetzlar I nichts zu deuteln. Sowohl in Rommerz als auch auf der
Heimbahn war Wetzlar das dominierende Team und hatte in Felix Janson den
überragenden Akteur. Auch Wetzlar II konnte den 117 Holz Rückstand im Heimspiel
gegen den PSV Fulda noch wett-machen und fährt zur DJM nach Oberthal.

Für
Wetzlar gehen bei der weiblichen U-18 Laura Möller und Kristin Wiegand vom ESV
Fulda an die Kugel, während Lea Balzer vom PSV Fulda im Team des SKC Waldbrunn
startet. Beide Mannschaften sind für Oberthal qualifiziert.

Neue
Gegner für die KSG Neuhof in der Bundesliga

Der KSC Neheim (WKV) hat
das Relegationsspiel auf der ESV-Anlage in Wetzlar um den Verbleib in der 2.
Bundesliga gegen den KSC Landsweiler mit 8 Holz für sich entschieden und bleibt
damit in der 2.Liga. Durch den Landsweiler Abstieg, sie spielten mit Neuhof in
der Süd-Gruppe, wird der ESV Siegen wieder vom Norden in den Süden umgesetzt
werden. Dazu kommt wohl Aufsteiger Remscheid aus dem WKV, der geografisch näher
an den Süd-Clubs liegt als Erstliga-Absteiger Düsseldorf, der wie Gelsenkirchen
wohl in den Norden geht.
Neuhof würde in der neuen Spielzeit auf folgende
Gegner treffen: KF Oberthal II, KSC Lebach, GW Rösrath, SKV Trier, SK Gilzem,
ESV Siegen, und die Aufsteiger KSC Hüttersdorf II (Saarl), TuS Kirchberg
(Rhl.Pfalz) und RSV Remscheid (WKV).

HKBV-Verbandstag beschließt
Beitragserhöhung

Hauptdiskussionspunkt beim Verbandstag im
Bürgerhaus Mörfelden war die vom Verband zum 01.1.2014 beantragte
Beitragserhöhung um 50% bei Erwachsenen, Jugendlichen und Passiven. Der Antrag
wurde von der Versammlung abgelehnt, im Anschluss wurde ein Kompromiss gefunden,
der eine Anhebung der Beiträge in drei Schritten vorsieht.
Im Jahr 2014 eine
Erhöhung von € 1,50 auf € 7,50 für Erwachsene, um € 0,50 für Jugendliche auf €
5,00 und für Passive um € 0,35 auf € 2,15.
Im Jahr 2015 Erwachsene auf €
8,50, Jugendliche auf € 5,50 und Passive auf € 2,50. Im Jahr 2016 für Erwachsene
auf € 9,00, Jugendliche € 6,00.
Auf die Kegelvereine kommt damit eine
erhebliche Kostenerhöhung zu, die diese wohl auch nur über Beitragserhöhungen
auffangen können.