Alle Nachrichten aus dem Verein

3:0 Arbeitssieg der KSG 99 gegen Lebach

Von: Edmund Schad

Am:

Drei Auswärtssiege und viermal ein 2:1 melden die Herren-Bundesligen vom zweiten Spieltag. In der 2.Liga-Süd kam Rösrath beim Aufsteiger Hüttersdorf II mit sehr guter Leistung zu einem 8-Holz Erfolg, 7 Holz waren es beim Sieg von Gilzem in Kirchberg. In der 2.Liga-Nord musste sich Aufsteiger Wolfsburg daheim gegen Kamp-Lintfort geschlagen geben. In der 1.Liga ließ Oberthal mit 5734:5497 Holz daheim gegen Holten-Duisburg nichts anbrennen, auch Hüttersdorf (5446) und Riol (5481) hatten daheim ihre Bahnen im Griff. Die KSG 99 Neuhof musste sich im ersten Saisonheimspiel über lange Zeit beim 3:0 gegen Lebach strecken, ehe alle Punkte unter Dach und Fach waren.

 

Nicht nur dem Gegner, sondern auch den eigenen Akteuren, machten die Bahnverhältnisse in Dorfborn das Leben schwer. Neunerserien waren Mangelware, was wohl auf die Witterungsverhältnisse und das erstmals aufgebrachte neue Wachs zurückzuführen war. Lebach war ohne seinen Spitzenspieler Christophe John angereist, der am Vortag Vaterfreuden erlebt hatte. Aber der Startblock der Gäste mit Ingo Wagner (831) und Hans-Jürgen Steffen (830) machte den KSG-Akteuren das Leben schwer und ging mit 3 Holz in Führung. Bei den Hausherren kam Dieter Möller nie richtig in Schwung, von Beginn haderte er mit den Fallergebnissen, 818 Holz waren am Ende das Laternenergebnis. Jochen Schad war immer in Schlagweite zu den Gastspielern und schaffte mit einem fulminanten Endspurt sich mit 840 Holz die Block-wertung zu sichern.

Der KSG-Mittelblock machte entscheidende Hölzer gut, auch, weil bei den Gästen der grippal angeschlagene Thomas Altmayer (741) nie ins Geschehen eingreifen konnte und auch Eric Sieber (804) in Dorfborn schon bessere Zahlen auf die Bretter bringen konnte. Werner Balzer musste sich auf den beiden Anfangsbahnen arg mühen, eine 109-Volle-Gasse auf Bahn 1 kennt man von ihm normalerweise nicht. Mit Kämpferherz legte er dann aber eine 231-er Bahn hin und landete bei 846 Holz. Boris Henkel hatte die Zahlen der Gäste aus dem Startblock immer im Visier, mit einer 186-er Schlussbahn blieb er mit 827 Holz dann aber knapp dahinter und machte es noch einmal spannend.

Der 99er Schlussblock hatte am Ende leichtes Spiel. Jens Vogel, kurz vor Startbeginn vom Hausbau gegenüber auf die Bahnen gewechselt, besorgte mit 853 Holz die Tagesbestzahl. Auf dem gleichen Level spielte Karsten Otto bei seinen 851 Holz, er war ebenfalls gerade aus der Schicht beim örtlichen Kalibetrieb gekommen.

5035 Holz sind das schwächste Ergebnis der KSG der letzten Jahre, die Bahnen geben aber wohl momentan kaum mehr her. Beim nächsten Heimspiel gegen Düsseldorf muss die KSG dann eine Schippe drauflegen, um ungeschoren durchzukommen. Am kommenden Wochenende steht erst einmal ein Doppelspieltag in Trier und Kirchberg auf dem Spielplan.

Rösrath hat den Punktverlust der letzten Wochen gegen Neuhof gut verkraftet und mit 5325 Holz in Hüttersdorf grandios gespielt. Auch der zweite Neuling, TuS Kirchberg, musste sich daheim im Nachbarschaftsderby SK Gilzem mit 7 Holz geschlagen geben. In Trier erzielte der A-Jugendliche Niko Klink 953 Holz, er konnte aber nicht verhindert, dass Düsseldorf die Zusatzwertung zu seinen Gunsten entschied. Die Oberthaler Reserve ging auch im zweiten Auswärtsspiel, diesmal beim WKV-Aufsteiger Remscheid, mit leeren Händen auf die Heimreise.

WS Kassel, in dieser Saison wieder im Auepark, erzielte ein unangefochtenes 3:0 gegen den KSC Neheim. Sontra lieferte in Gelsenkirchen mit 5138 Holz eine gute Partie ab, bei den erzielten 29 EWP fehlten Daniel Hofmann 2 Holz zum 2:1.

 

2. Bundesliga Süd / 2. Spieltag / Ergebnisübersicht

 

KSC Hüttersdorf 2

Abr

Ges

EWP

P

CfK GW 65 Rösrath 1

Abr

Ges

EWP

 

0

5317

39

0:3

 

0

5325

39

KSG BG 99 Neuhof 1

Abr

Ges

EWP

P

KSC Lebach 1

Abr

Ges

EWP

Schad, Jochen

0

840

9

 

Wagner, Ingo

0

831

8

Möller, Dieter

0

818

5

 

Steffen, Hans-Jürgen

0

830

7

Henkel, Boris

0

827

6

 

Altmeyer, Thomas

0

741

1

Balzer, Werner

0

846

10

 

Sieber, Erik

0

804

3

Vogel, Jens

0

853

12

 

Scheuer, Frank

0

806

4

Otto, Karsten

0

851

11

 

Hoffmann, Kim

0

785

2

 

0

5035

53

3:0

 

0

4797

25

TuS Kirchberg 1

Abr

Ges

EWP

P

SK Eifelland Gilzem 1

Abr

Ges

EWP

 

0

4912

35

0:3

 

0

4919

43

SKV Trier 1

Abr

Ges

EWP

P

SK Düsseldorf 1

Abr

Ges

EWP

 

0

5264

39

2:1

 

0

5197

39

RSV Samo Remscheid 1

Abr

Ges

EWP

P

KF Oberthal 2

Abr

Ges

EWP

 

0

5186

51

3:0

 

9

4961

27

 

 

2. Bundesliga Süd Tabelle

 

Pl

Mannschaft

Sp

+ \ -

P

EWP

Holz

1

SK Eifelland Gilzem 1

2

+3

6

94

10020

2

SKV Trier 1

2

-1

5

91

10523

3

CfK GW 65 Rösrath 1

2

+2

5

84

10238

4

SK Düsseldorf 1

2

+1

4

88

10656

5

KSG BG 99 Neuhof 1

2

+1

4

86

9813

6

RSV Samo Remscheid 1

2

0

3

80

10388

7

KSC Lebach 1

2

0

3

76

9884

8

KSC Hüttersdorf 2

2

-3

0

66

10132

9

TuS Kirchberg 1

2

-3

0

61

9846

10

KF Oberthal 2

2

0

0

54

9805

 

 

1. Bundesliga / 2. Spieltag / Ergebnisübersicht

 

KF Oberthal 1

Abr

Ges

EWP

P

KSG Montan Holten-Duisburg 1

Abr

Ges

EWP

 

0

5734

52

3:0

 

3

5497

26

KSC Hüttersdorf 1

Abr

Ges

EWP

P

TSV Salzgitter 1

Abr

Ges

EWP

 

23

5446

45

2:1

 

0

5364

33

SK Münstermaifeld 1

Abr

Ges

EWP

P

SKC 67 Paffrath 1

Abr

Ges

EWP

       

e

Borkowski, Ingo

0

0

0

 

0

5217

49

3:0

 

0

4912

29

KSV Riol 1

Abr

Ges

EWP

P

SK Heiligenhaus 1

Abr

Ges

EWP

 

0

5481

57

3:0

 

0

5044

21

KSG Tecklenburger Land 1

Abr

Ges

EWP

P

Ninepin 09 Iserlohn 1

Abr

Ges

EWP

 

0

5251

45

2:1

 

0

5160

33

 

 

1. Bundesliga / 2. Spieltag / Tabelle ( Gesamt )

 

Pl

Mannschaft

Sp

+ \ -

P

EWP

Holz

1

KF Oberthal 1

2

0

6

109

11508

2

KSV Riol 1

2

+1

4

94

10896

3

TSV Salzgitter 1

2

+1

4

83

10671

4

KSC Hüttersdorf 1

2

0

3

80

10323

5

SK Heiligenhaus 1

2

0

3

76

10340

6

SK Münstermaifeld 1

2

0

3

70

10497

7

SKC 67 Paffrath 1

2

-1

2

70

10377

8

KSG Montan Holten-Duisburg 1

2

-1

2

69

10444

9

KSG Tecklenburger Land 1

2

-1

2

68

10110

10

Ninepin 09 Iserlohn 1

2

+1

1

61

10136

 

 

2. Bundesliga Nord / 2. Spieltag / Ergebnisübersicht

 

ESV Siegen 1

Abr

Ges

EWP

P

TG Herford 1

Abr

Ges

EWP

 

0

5144

47

2:1

 

0

5005

31

KSV Eintracht Wolfsburg 1

Abr

Ges

EWP

P

SK Kamp-Lintfort 1

Abr

Ges

EWP

 

0

4957

33

0:3

 

0

5056

45

Union Gelsenkirchen 1

Abr

Ges

EWP

P

SKG Sontra 1

Abr

Ges

EWP

 

19

5413

49

3:0

 

0

5138

29

Windstärke 10 Kassel 1

Abr

Ges

EWP

P

KSC Neheim 1

Abr

Ges

EWP

         

Kurzius, Daniel

0

777

2

 

0

5042

52

3:0

 

0

4742

26

SK Wattenscheid 1

Abr

Ges

EWP

P

KF Nordhorn 1

Abr

Ges

EWP

 

0

5065

53

3:0

 

0

4762

25

 

2. Bundesliga Nord / 2. Spieltag / Tabelle

 

Pl

Mannschaft

Sp

+ \ -

P

EWP

1

SK Kamp-Lintfort 1

2

+3

6

98

2

Union Gelsenkirchen 1

2

+3

6

93

3

ESV Siegen 1

2

-2

4

94

4

TG Herford 1

2

+1

4

88

5

Windstärke 10 Kassel 1

2

0

3

80

6

SK Wattenscheid 1

2

0

3

78

7

KF Nordhorn 1

2

0

3

75

8

KSV Eintracht Wolfsburg 1

2

-2

1

64

9

KSC Neheim 1

2

-3

0

60

10

SKG Sontra 1

2

0

0

50

HeLi-Derby GF Fulda gegen KSC Pilgerzell

Von: Edmund Schad

Am:

Am Wochenende beginnen auch die unteren Ligen auf Bezirksebene die neue Spielserie. Im Mittelpunkt des Geschehens aus heimischer Sicht steht das Aufeinandertreffen zwischen GF Fulda und Aufsteiger Pilgerzell in der Hessenliga. SKS Fulda kann mit einem glatten Heimsieg über Datterode die Führung in der Verbandsliga-Nord übernehmen.

 

 

Hessenliga

 

Die Spielansetzungen an diesem Wochenende versprechen viel Spannung. Das Überraschungsteam der Vorwoche, GH Allendorf, empfängt Wettenberg. Hier wird sich zeigen, ob der Erfolg vom Sieg in Heuchelheim auch daheim gegen einen starken Gegner umgesetzt werden kann. Auch auf den Heimauftritt von Bosserode gegen Wetzlar darf man gespannt sein. Zweitligaabsteiger Mittel-hessen wird versuchen, beim Aufsteiger Sontra II den verlorenen Heimpunkt wieder wettzumachen.

 

Im ESV-Kegelzentrum steigt morgen ab 14:00 Uhr das Derby zwischen GF Fulda und Aufsteiger KSC Pilgerzell. GF bot am vergangenen Wochenende keine kompakte Leistung und muss eine Schippe drauflegen. Die 77er haben schon in Wettenberg gezeigt, dass sie auswärts in der Lage sind, Punkte einzusammeln. Dazu kommt, dass mit Carsten Warneke im Pilgerzeller Team ein Akteur steht, der bis vor zwei Jahren bei Gute Fahrt aktiv war und seinen Mannschaftskameraden sicherlich gute Tipps geben kann. Vieles deutet auf ein 2:1 hin.

 

 

Verbandsliga-Nord

 

Sonnige 9 Fulda kann die Partie gegen Aufsteiger Datterode nutzen, sich im Vorderfeld festzusetzen oder gar die Führung übernehmen. Die eigene Reserve blieb auf den überholten Bahnen in Steinhaus am letzten Wochenende allerdings hinter den Erwartungen zurück. Es bleibt zu hoffen, dass die „Erste“ besser mit dem neuen Material zurechtkommt. Der Aufsteiger aus dem Ringgau wird zwar daheim Probleme haben, zu einem Dreier zu kommen, ist aber auswärts mit seinen Spitzenspielern Sven Breitfeld, Ralf Hose und Dietmar Ill immer für einen Punkt gut und kann damit die Heimspiele kompensieren.

 

Tabellenführer Korbach muss bei der WS-Reserve in Kassel zeigen, ob er wieder ein Favorit der Gruppe ist. WS II muss sich aber in anderer personeller Besetzung zeigen als beim Saisonstart, ansonsten fehlt die Klasse für diese Liga. Auch die Partie zwischen dem ESV und KSG Kassel ist eine Standortbestimmung, beide Teams sind holprig gestartet. Hönebach will im Nachbarschaftsderby gegen Heringen erst einmal mit einem glatten Sieg vom Tabellenende weg.

 

 

Verbandsliga-Süd

 

Das Überraschungsteam des ersten Spieltags, SV Nauheim, kann mit einem Heimsieg gegen Lollar die Tabellenführung übernehmen, denn der Spitzen-reiter Marburg ist zwar bei Kirberg/Eisenbach für einen Punkt gut, aber ein Sieg dort ist unwahrscheinlich. Die KSG Hinterland könnte nach dem Aus-wärtspunkt in Neuhof mit einem Dreier gegen Dillenburg/Herborn weiter nach vorn kommen. Wieseck will sich gegen den Verlierer der Vorwoche, Wettenberg II, keinen weiteren Punktverlust erlauben.

 

Die Neuhofer Reserve tritt morgen beim SKC Waldbrunn/Hadamar an. In der letzten Spielzeit konnte dort ein Zähler mitgenommen werden, damit könnte man das Punktekonto wieder ausgleichen. Matthias Fischer, der zum Start krankheitsbedingt nicht eingesetzt werden konnte, ist wieder fit.

 

 

Bezirksoberliga-Ost

 

Der TSV Hilders erwartet den Tabellenführer GH Rommerz. Bei Rommerz hat im Heimspiel am vergangenen Wochenende nur Joachim Fuß überzeugen können, während die Mitspieler noch nicht die alte Spielstärke hatten. Für Hilders eröffnet dies die Chance, vielleicht ein 2:1 zu erreichen.

 

Aufsteiger Eschwege wird sich nach dem Auswärtssieg in Herfa seinen Zuschauern gegen GF Fulda II mit breiter Brust präsentieren und kaum eine Chance zulassen. Auch Aufsteiger SKS Fulda II wird sich bei der Bosseroder Reserve kaum auf einen Erfolg einstellen können. Der TSV Süß, mit einem Überraschungscoup gestartet, erwartet den Verlierer des ersten Spieltages, BW Herfa. Hönebach II will bei Sontra III mindestens einen der drei verlorenen Heimpunkte vom letzten Spieltag wieder wettmachen.

 

 

Bezirksliga-Ost-1

 

Die KSG Neuhof III hat sich nach dem Abstieg aus der BOL in diese Klasse einreihen lassen, weil sonst die KSG IV in der Bez.Liga-2 abgestiegen wäre. Zwei Teams eines Clubs dürfen, außer in der niedrigsten Spielklasse, nicht in der gleichen Liga spielen. Zum Rundenstart tritt Neuhof III beim Vor-jahresdritten GH Raßdorf an. Zielvorgabe ist ein Punkt, schließlich peilt die Mannschaft den Wiederaufstieg an.

 

Ein Mitfavorit ist der SKV Kathus, der auf den Absteiger Bad Hersfeld trifft. Beide Teams bespielen die gleichen Bahnen im Kathuser Bürgerhaus. In den übrigen Partien sind die Heimmannschaften durchweg favorisiert.

 

 

Bezirksliga-Ost-2

 

Favoriten Liga sind Absteiger Dietershausen und die KSG Neuhof IV. Neuhof IV muss dabei gleich zum Beginn im kleinen Gemeindederby bei GH Rommerz II ran, wo man im Vorjahr eine Niederlage einstecken musste. Dietershausen hat mit VAS Alsfeld, dem Vorjahresdritten, die vermeintlich leichtere Aufgabe. Die Pilgerzeller Reserve bestreitet ein Auswärtsspiel bei Lengers II, das durch die Einreihung von Neuhof III in diese Gruppe gerutscht ist.

 

GF Fulda III will die neue Spielzeit nutzen, besser als im Vorjahr ab-zuschneiden, gegen Hilders II werden mindestens zwei Punkte anvisiert.

 

 

A-Liga-Ost-2

 

Bereits heute um 20:00 Uhr treffen in Rommerz im clubinternen Derby die KSG Neuhof V und VI aufeinander. Es wird interessant sein, inwieweit die Jugend Fortschritte gemacht hat und den Routiniers ein Schnippchen schlagen kann. FJ Fulda, im Vorjahr Dritter, will mit einem Sieg gegen GF Fulda IV in die neue Saison starten. Der Gruppenfavorit, SKS Fulda III, geht bei Hilders III an den Start.

 

Hessenliga    2.Spt.

SKG Sontra II

 

-

 

M85 Mittelhessen

 

 

KSC Heuchelheim

 

-

 

ESV Ronshausen

 

 

AN Bosserode

 

-

 

KSV Wetzlar

 

 

GF Fulda

 

-

 

KSC Pilgerzell

 

Sa.16

 

GH Allendorf

 

-

 

KC Wettenberg

 

 

 

Verbandsliga-Nord 2.Spt.

 

 

SKS 9 Fulda

 

-

 

SKC Datterode

 

Sa.13

 

ESV Kassel

 

-

 

KSG Kassel

 

 

AN Hönebach

 

-

 

Eintr. Heringen

 

 

WS Kassel II

 

-

 

SKV Korbach

 

 

KSV Baunatal

 

-

 

GW Lengers

 

 

 

Verbandsliga-Süd 2.Spt.

 

 

SV Nauheim

 

-

 

GH Lollar

 

 

SKC Waldbrunn-Had.

 

-

 

KSG Neuhof II

 

Sa.13

 

SG Kirberg-Eisenb.

 

-

 

SKG Marburg

 

 

KSG Hinterland

 

-

 

KSG Dillenburg-Herb

 

 

KSC Wieseck

 

-

 

KC Wettenberg II

 

 

 

Bezirksoberliga-Ost 2.Spt.

 

 

TSV Süß

 

-

 

BW Herfa

 

 

SKG Eschwege

 

-

 

GF Fulda II

 

Sa.14

 

SKG Sontra III

 

-

 

AN Hönebach II

 

 

TSV Hilders

 

-

 

GH Rommerz

 

Sa.14

 

AN Bosserode II

 

-

 

SKS Fulda II

 

Sa.17

 

 

Bezirksliga-Ost-1 1.Spt.

 

 

GH Raßdorf

 

-

 

KSG Neuhof III

 

So.10

 

BW Herfa II

 

-

 

GW Lengers II

 

 

Eintr.Heringen II

 

-

 

SKG Sontra IV

 

 

SKV Kathus

 

-

 

SG Bad Hersfeld

 

 

 

Bezirksliga-Ost-2 1.Spt.

 

 

GH Rommerz II

 

-

 

KSG Neuhof IV

 

Sa.14

 

GW Lengers III

 

-

 

KSC Pilgerzell II

 

Sa.14

 

GF Fulda III

 

-

 

TSV Hilders II

 

So.10

 

KSC Dietershausen

 

-

 

VAS Alsfeld

 

So.10

 

 

 

 

A-Liga-Ost-2      1.Spt.

 

 

KSG Neuhof V

 

-

 

KSG Neuhof VI

 

Fr.20

 

TSV Hilders III

 

-

 

SKS Fulda III

 

So.10

 

FJ Fulda

 

-

 

GF Fulda IV

 

So. 9

 

GF Fulda V

 

-

 

spielfrei

 

 

KSG 99 Neuhof erwartet den KSC Lebach

Von: Edmund Schad

Am:

Nach dem Auswärtsspiel in Rösrath steht für Neuhof morgen ein Heimspiel gegen den KSC Lebach auf dem Programm. Die übrigen hessischen Zweitligisten, allerdings in der Nord-Gruppe, haben unterschiedliche Voraussetzungen. Sontra wird in Gelsenkirchen keinen Blumentopf ernten können, dagen ist WS Kassel, in dieser Saison wieder im Auepark, gegen den KSC Neheim klarer Favorit.

 

 

Neuhof hofft, morgen an den Vorjahreserfolg anknüpfen zu können, als man Lebach mit 3:0 Punkten und 51:27 EWP auf die Heimreise schicken konnte. Allerdings können morgen Boris und Frank Vogel verletzungsbedingt nicht eingesetzt werden. Dafür ist Dieter Möller wieder einsatzbereit, der am vergangenen Wochenende wegen Schichtarbeit nicht auflaufen konnte. Neben ihm werden Jochen Schad, Werner Balzer, Karsten Otto, Boris Henkel und Jens Vogel an den Start gehen.

 

Bei Lebach hat sich vor allem der Ex-Saarbrückener Chritophe John in den Vordergrund gespielt, er war am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen Oberthal II Mannschaftsbester und hat auch in der Vorsaison in Dorfborn mit 871 Holz überzeugt. Neben ihm werden die bewährten Kräfte Erik Sieber, Ingo Wagner, Hans-Jürgen Steffen, Frank Scheuer und Kim Hoffmann im Gästeteam erwartet.

 

Für die 99er wird die Partie ein erster Test gegen eine Spitzenmannschaft sein, der Punktgewinn vom letzten Wochenende sollte Ansporn sein.

 

 

Im Spitzenspiel der 2.Liga-Süd erwartet Tabellenführer Trier den Erstliga-absteiger Düsseldorf, der am vergangenen Wochenende im Heimspiel überragend gespielt hat. Auf den ersten Auftritt des WKV-Aufsteigers RSV Remscheid ist man gespannt, die Oberthaler Reserve will sicherlich ihren ersten Zähler einfahren. Auch der Saarland-Aufsteiger, Hüttersdorf II, wird es gegen Rösrath nicht einfach haben, alle Punkte zu behalten. Der Rheinland-Pfalz-Aufsteiger, TuS Kirchberg, erwartet im Nachbarschaftsduell SK Gilzem.

 

2.Bundesliga-Süd   2.Spt.

KSC Hüttersdorf II

 

-

 

GW Rösrath

 

 

KSG 99 Neuhof

 

-

 

KSC Lebach

 

Sa.13

 

TuS Kirchberg

 

-

 

SK Gilzem

 

 

SKV Trier

 

-

 

SK Düsseldorf

 

 

RSV Remscheid

 

-

 

KF Oberthal II

 

KSG 99 Neuhof holt Punkt in Rösrath

Von: Edmund Schad

Am:

Zum Saisonstart der Bundesligen hatten die Heimmannschaften ihre Bahnen durchweg im Griff. Die Ausnahme in der 2.Liga-Süd war das 2:1 in der Partie zwischen Rösrath und Neuhof. Der Gruppenfavorit SK Düsseldorf spielte daheim mit 5459 Holz ein Topergebnis, die Tagesbestzahl der Partie gelang allerdings dem Remscheider Volker Baumeister mit 956 Holz.

In der 1.Liga begann Meister Oberthal die neue Spielzeit mit 5774 Holz mit Einzelergebnissen zwischen 991 und 919 Holz. In Langenfeld, wo die nächsten Deutschen Meisterschaften stattfinden, spielte Weltmeister André Laukmann für Paffrath 988 Holz, trotzdem gelang der Rioler Truppe um Exweltmeister Steve Blasen ein 2:1. In der 2.Liga-Nord konnte Gelsenkirchen einen Auswärtssieg in Neheim feiern.

 

Der Grundstein für den Punktgewinn der KSG Neuhof in Rösrath wurde bereits im Startblock gelegt. Jochen Schad (830) und Karsten Otto(818) erwischten gegen die sonst starken Anstarter der Hausherren, Friedhelm Kohlhoff (786) und Ralf Hennes (787), auf dem falschen Fuß. Danach drehte Rösrath aber mit dem mehrfachen Deutschen Seniorenmeister Manfred Selge (860) und Thomas Schornstein (852) mächtig auf. Boris Henkel (769) und Sascha Wienold (728), der für den arbeitsmäßig verhinderten Dieter Möller in die Mannschaft genommen wurde, standen auf verlorenem Posten.

Im Schlussblock machten Jens Vogel mit 842 und Werner Balzer (791) gegen Thomas Zimmermann (856) und Jan Demetrio (772) den Punkt perfekt. In Best-besetzung hätte man Rösrath vielleicht sogar eine Niederlage beibringen können.

 

In den übrigen Partien der Südgruppe überzeugte vor allem der SKV Trier, angeführt von Jugendnationalspieler Nico Klink (911) mit 5299 Holz gegen Aufsteiger TuS Kirchberg. Oberthal II musste sich in Lebach 3:0 geschlagen geben.

Am kommenden Samstag steht für die 99er gegen Lebach die erste Heimpartie an, dann hofft man, dass wieder alle Mann an Bord sind.

SKS 9 Fulda sorgt für Riesenüberraschung

Von: Edmund Schad

Am:

Der erste Spieltag der Scherekegler in den hessischen Ligen und der Bezirksoberliga-Ost hatte es in sich. Die Gäste machten den Heimmann-schaften durchweg das Leben schwer. Einen Coup landete SKS 9 Fulda mit dem Auswärtssieg in Lengers. Pilgerzell gelang im ersten Hessenligaeinsatz gleich ein Punktgewinn in Wettenberg, leider reichte es für GF Fulda nur zu einem 2:1-Sieg.

 

 

Hessenliga

 

Im Toppspiel hat Bosserode beim Zweitligaabsteiger Mittelhessen seine Ansprüche angemeldet, mit nur 20 Holz verloren die Wildecker das Spiel und stellten mit Tobias Brill mit 878 Holz den Tagesbesten. Noch spannender ging es Heuchelheim zu, wo GH Allendorf mit 11 Holz alle Punkte entführte, dabei gelang Jochen Schnecker mit 942 Holz ein neuer Rekord. Ronshausen zeigte daheim gegen Wetzlar Schwächen, die Gäste belohnten sich mit einem 2:1.

 

Der KSC Pilgerzell konnte sich mit 31 EWP über einen glücklichen Punkt in Wettenberg freuen. Helmut Langstein (809), Dirk Bohl (806) und Carsten Warneke (804) hatten daran den Löwenanteil.

 

GF Fulda musste mit drei schwachen Zahlen der Sontraer Reserve einen Zähler überlassen, die auch nicht berauschend spielte. Beim ESV-Team brachten nur Joachim Mehler (799), Erich Stenzel (802) und Michael Mehler (808) Normalform, die übrigen Mitspieler fielen zu weit ab, was die Gäste ausnutzten.

 

 

Verbandsliga-Nord

 

Der Auswärtssieg von SKS Fulda in Lengers ist für die Saison ein schönes Polster. SKS lieferte eine kompakte Partie mit Ergebnissen zwischen 814 (W.Berl) und 781 Holz ab. Der A-Jugendliche Felix Möser konnte in seinem ersten Einsatz in der ersten Mannschaft mit den erreichten 793 Holz mehr als zufrieden sein. Jürgen Alt, der im vergangenen Jahr Tagesbester in Lengers war, bekam diesmal die Mannschaftslaterne.

 

Für Aufsteiger Datterode wird die Luft in der Verbandsliga dünner, gegen Heringen reichten 11 Holz am Ende zum 2:1. Hönebach konnte sich mit den Bahnen in Korbach nicht anfreunden und verlor klar. Eine Überraschung ist der Teilerfolg von Baunatal bei der KSG Kassel. WS Kassel II war beim ESV Kassel wohl mit dem letzten Aufgebot am Start, anders sind die erzielten 4073 Holz nicht erklärbar.

 

 

Verbandsliga-Süd

 

Die Überraschung des Tages ist hier der Auswärtserfolg des SV Nauheim bei Wettenberg II, die wohl personelle Probleme hatten. Für den Zusatzpunkt der SG Kirberg-Eisenbach in Wieseck waren in erster Linie Michael Stein (843) und Stefan Stickel (808) verantwortlich. Mit Marburg, dem gegen Lollar ein klares 3:0 gelang, hat sich einer der Favoriten an die Spitze gesetzt. Dahinter hat sich die KSG Dillenburg/Herborn mit einem Dreier gegen sehr schwach agierende Waldbrunner gesetzt. Die KSG Neuhof II hatte ihr Spiel schon am vergangenen Wochende vorgezogen und dabei ersatzgeschwächt gegen Hinterland nur ein 2:1 erreicht.

 

Bezirksoberliga-Ost

 

GH Rommerz hat sich mit einem 3:0 gegen eine schwach aufspielende dritte Mannschaft aus Sontra gleich an die Spitze gesetzt. Joachim Fuß hatte die Bahnen bei seinen 851 Holz im Griff. Auch GF Fulda II landete, angeführt von Larisse Plumhoff (796) gegen Bosserode II einen Dreier, allerdings musste hier Laura Möller schon nach dem ersten Wurf verletzt ausgewechselt werden.

 

Ein enges Spiel war die Partie zwischen SKS Fulda II und dem TSV Hilders, den Rhönern fehlten am Ende nur 27 Holz zum Sieg. Bei beiden Mannschaften waren Toppzahlen Mangelware.

 

Verbandsligaabsteiger Süß gelang bei Hönebach II ein Auswärtssieg, Robert Reinhard (869) für Hönebach und Andreas Weißhaar (846) für Süß waren die Besten. Einen Kracher landete Aufsteiger Eschwege beim Mitfavoriten Herfa, die Gäste nutzten das Fehlen von Oliver Ehling zum Sieg.

 

Hessenliga

 

 

Heim

 

 

 

Gast

 

 

Punkte

 

 

EWP

 

 

Holz

 

 

KC Wettenberg

 

 

-

 

 

KSC Pilgerzell

 

 

2:1

 

 

47:31

 

 

4828:4660

 

 

M85 Mittelhessen

 

 

-

 

 

AN Bosserode

 

 

2:1

 

 

43:35

 

 

4968:4846

 

 

GF Fulda

 

 

-

 

 

SKG Sontra II

 

 

2:1

 

 

42:36

 

 

4668:4616

 

 

ESV Ronshausen

 

 

-

 

 

KSV Wetzlar

 

 

2:1

 

 

44:34

 

 

4734:4627

 

 

KSC Heuchelheim

 

 

-

 

 

GH Allendorf

 

 

0:3

 

 

40:38

 

 

5055:5064

 

 

 

GF: Joachim Mehler 799/9, Michael Wieczorek 769/5, Erich Stenzel 802/10, Simon Hillenbrand 757/4, Michael Mehler 808/12, Andreas Mehler 733/2

 

KSC: Helmut Langstein 809/10, Dirk Bohl 806/8, Sven Romeis 725/1, Alexander Farnung 769/3, Mirco Leinweber 747/2, Carsten Warneke 804/7

 

 

Tabelle Hessenliga

 

 

Pl.

 

 

Club

 

 

+/-

 

 

Punkte

 

 

EWP

 

 

1.

 

 

GH Allendorf

 

 

+3

 

 

3

 

 

38

 

 

2.

 

 

KC Wettenberg

 

 

-1

 

 

2

 

 

47

 

 

3.

 

 

ESV Ronshausen

 

 

-1

 

 

2

 

 

44

 

 

4.

 

 

M85 Mittelhessen

 

 

-1

 

 

2

 

 

43

 

 

5.

 

 

GF Fulda

 

 

-1

 

 

2

 

 

42

 

 

6.

 

 

SKG Sontra II

 

 

+1

 

 

1

 

 

36

 

 

7.

 

 

AN Bosserode

 

 

+1

 

 

1

 

 

35

 

 

8.

 

 

KSV Wetzlar

 

 

+1

 

 

1

 

 

34

 

 

9.

 

 

KSC 77 Pilgerzell

 

 

+1

 

 

1

 

 

31

 

 

10.

 

 

KSC Heuchelheim

 

 

-3

 

 

0

 

 

40

 

 

 

Verbandsliga-Nord

 

 

Heim

 

 

 

Gast

 

 

Punkte

 

 

EWP

 

 

Holz

 

 

SKC Datterode

 

 

-

 

 

Eintr. Heringen

 

 

2:1

 

 

40:38

 

 

4557:4546

 

 

SKV Korbach

 

 

-

 

 

AN Hönebach

 

 

3:0

 

 

51:57

 

 

4631:4432

 

 

GW Lengers

 

 

-

 

 

SKS 9 Fulda

 

 

0:3

 

 

35:43

 

 

4715:4780

 

 

KSG Kassel

 

 

-

 

 

KSV Baunatal

 

 

2:1

 

 

47:31

 

 

4750:4545

 

 

ESV Kassel

 

 

-

 

 

WS Kassel II

 

 

3:0

 

 

49:49

 

 

4525:4073

 

 

 

SKS: Jürgen Krenzer 778/4, Steven Hartmann 815/11, Felix Möser 793/6, Jürgen Alt 781/5, Wolfgang Berl 814/9, Roland Wagner 799/8

 

 

Tabelle Verbandsliga-Nord

 

 

Pl.

 

 

Club

 

 

+/-

 

 

Punkte

 

 

EWP

 

 

1.

 

 

SKV Korbach

 

 

0

 

 

3

 

 

51

 

 

2.

 

 

ESV Jahn Kassel

 

 

0

 

 

3

 

 

49

 

 

3.

 

 

SKS 9 Fulda

 

 

+3

 

 

3

 

 

43

 

 

4.

 

 

KSG Kassel

 

 

-1

 

 

2

 

 

47

 

 

5.

 

 

SKC Datterode

 

 

-1

 

 

2

 

 

40

 

 

6.

 

 

Eintracht Heringen

 

 

+1

 

 

1

 

 

38

 

 

7.

 

 

KSV Baunatal

 

 

+1

 

 

1

 

 

31

 

 

8.

 

 

GW Lengers

 

 

-3

 

 

0

 

 

35

 

 

9.

 

 

WS 10 Kassel II

 

 

0

 

 

0

 

 

29

 

 

10.

 

 

AN Hönebach

 

 

0

 

 

0

 

 

27

 

 

 

Verbandsliga-Süd

 

 

Heim

 

 

 

Gast

 

 

Punkte

 

 

EWP

 

 

Holz

 

 

SKG Marburg

 

 

-

 

 

GH Lollar

 

 

3:0

 

 

51:27

 

 

4840:4464

 

 

KSG Neuhof II

 

 

-

 

 

KSG Hinterland

 

 

2:1

 

 

43:35

 

 

4697:4535

 

 

KC Wettenberg II

 

 

-

 

 

SV Nauheim

 

 

0:3

 

 

36:42

 

 

4509:4535

 

 

KC Wieseck

 

 

-

 

 

SG Kirberg-Eis.

 

 

2:1

 

 

47:31

 

 

4833:4662

 

 

KSG Dillenburg/H.

 

 

-

 

 

SKC Waldbrunn/H.

 

 

3:0

 

 

51:27

 

 

4833:4052

 

 

 

KSG II: Dieter Möller 852/12, David Köhler 756/6, Mirco Kress 790/8, Christoph Goldbach 745/3, Manfred Kullmann 801/10, Jörg Happ 753/4

 

 

Tabelle Verbandsliga-Süd

 

 

Pl.

 

 

Club

 

 

+/-

 

 

Punkte

 

 

EWP

 

 

1.

 

 

SKG Marburg

 

 

0

 

 

3

 

 

51

 

 

2.

 

 

KSG Dillenburg/Herb.

 

 

0

 

 

3

 

 

51

 

 

3.

 

 

SV Nauheim

 

 

+3

 

 

3

 

 

42

 

 

4.

 

 

KC Wieseck

 

 

-1

 

 

2

 

 

47

 

 

5.

 

 

KSG Neuhof II

 

 

-1

 

 

2

 

 

43

 

 

6.

 

 

KSG Hinterland

 

 

+1

 

 

1

 

 

35

 

 

7.

 

 

SG Kirberg/Eisenbach

 

 

+1

 

 

1

 

 

31

 

 

8.

 

 

KC Wettenberg II

 

 

-3

 

 

0

 

 

36

 

 

9.

 

 

GH Lollar

 

 

0

 

 

0

 

 

27

 

 

10.

 

 

SKC Waldbrunn/Hadamar

 

 

0

 

 

0

 

 

27

 

 

 

Bezirksoberliga-Ost

 

 

Heim

 

 

 

Gast

 

 

Punkte

 

 

EWP

 

 

Holz

 

 

BW Herfa

 

 

-

 

 

SKG Eschwege

 

 

0:3

 

 

19:17

 

 

3071:3093

 

 

GF Fulda II

 

 

-

 

 

AN Boserode II

 

 

3:0

 

 

21:15

 

 

2949:2848

 

 

AN Hönebach II

 

 

-

 

 

TSV Süß

 

 

0:3

 

 

16:20

 

 

3059:3156

 

 

GH Rommerz

 

 

-

 

 

SKG Sontra II

 

 

3:0

 

 

22:14

 

 

3032:2626

 

 

SKS Fulda II

 

 

-

 

 

TSV Hilders

 

 

2:1

 

 

20:16

 

 

2908:2892

 

 

 

GF Fulda II: Klaus Schultheis 713/4, Bernhard Müller 744/6, Larissa Plumhoff 786/8, Theo Ickler 706/3

 

GH Rommerz: Joachim Fuß 851/12, Markus Gärtner 752/5, Jürgen Pfeiffer 753/6, Marco Holzberg 676/3

 

SKS Fulda II: Sabine Farnung 747/8, Rainer Sorg 712/3, Hubert Hahn 708/2, Ingo Hartmann 741/7

 

TSV Hilders: Ewald Faulstich 693/1, Rainer Faulstich 740/6, Christoph Guiducci 734/5, Bruno Faulstich 715/4

 

 

Tabelle BOL-Ost

 

 

Pl.

 

 

Club

 

 

+/-

 

 

Punkte

 

 

EWP

 

 

1.

 

 

GH Rommerz

 

 

0

 

 

3

 

 

22

 

 

2.

 

 

GF Fulda II

 

 

0

 

 

3

 

 

21

 

 

3.

 

 

SKG Eschwege

 

 

+3

 

 

3

 

 

20

 

 

4.

 

 

TSV Süß

 

 

+3

 

 

3

 

 

17

 

 

5.

 

 

SKS Fulda II

 

 

-1

 

 

2

 

 

20

 

 

6.

 

 

TSV Hilders

 

 

+1

 

 

1

 

 

16

 

 

7.

 

 

AN Hönebach II

 

 

-3

 

 

0

 

 

19

 

 

8.

 

 

BW Herfa

 

 

-3

 

 

0

 

 

16

 

 

9.

 

 

AN Bosserode II

 

 

0

 

 

0

 

 

15

 

 

10.

 

 

SKG Sontra III

 

 

0

 

 

0

 

 

14