PSV (Herren) und ESV (Herren-A) sind Bezirksmeister

von Edmund Schad

Am Sonntag begannen die diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Kegler mit den Mannschaftsdisziplinen. Bei den Herren-A konnte der ESV Fulda den Titel aus dem Vorjahr verteidigen, die Herrenklasse gewann das Quartett des PSV Fulda.

 

Die Herren-A spielten auf den Bahnen in Rommerz. Mit 70 Holz Vorsprung gewann am Ende mit dem ESV Fulda das Team mit den kompaktesten Ergebnissen. Das Quartett, das sich ausnahmslos aus Hessenligaspielern von GF Fulda rekrutierte verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr. Mannschaftsbester war dabei Carsten Warneke mit 805 Holz (224+203+195+183). Auf den zweiten Rang, der ebenfalls zum Start bei der Landesmeisterschaft in Limburg berechtigt, kam der PSV Fulda, hier war Werner Balzer mit 801 Holz bester Akteur. Der SKV Heringen folgte mit Abstand, angeführt von Hans-Jürgen Stein (769) konnte die Mannschaft nicht ins Titelrennen eingreifen.

 

Obwohl die Mannschaft des PSV Fulda nicht in Bestbesetzung antreten konnte, reichte es zum Sieg in der Herrenklasse. Überragend dabei war das Ergebnis von Dieter Möller mit 886 Holz (213+237+222+2149. Neben ihm kamen Oliver Fritsch (797), David Köhler (822) und Mirco Kress (782) zum Einsatz. AN Bosserode, immerhin Zweiter der 2.Liga-Nord, musste sich mit 74 Holz ge-schlagen geben. Die Quali für die Landesmeisterschaften sicherte sich auch noch der SKV Heringen.

 

Ergebnisse ( * = Quali HM )

Herren-A (Rommerz)

1.

ESV Fulda

3103*

2.

PSV Fulda

3033*

3.

SKV Heringen

2823

 

ESV: Carsten Warneke 805, Michael Wieczorek 766, Markus Chowanietz 782,

      Joachim Mehler 750

PSV: Werner Balzer 801, Albrecht Köhler 694, Matthias Fischer 771,

      Manfred Kullmann 767

Her: Uwe Hansen 743, Hans-Jürgen Stein 769, Rolf Lingner 666,

      Bernd Klotzbach 645

 

Herren (Dorfborn)

1.

PSV Fulda

3287*

2.

AN Bosserode

3213*

3.

SKV Heringen

3123*

4.

KV Sontra

3090

 

PSV: Dieter Möller 886, Oliver Fritsch 797, David Köhler 822,

      Mirco Kress782

Bos: Michael Reith 815, Tobias Brill 820, Rene Windolf 835,

Thilo Köhler 743

Her: Holger Klotzbach 835, Matthias Schäfer 837, Christian Stein 772,

      Holger Heiner/Stefan Gnilka 679

Sontra: Stefan Emmerich 744, Andreas Schad 803, Markus Langer 754,

      Joachim Gerlach 789

Zurück